Information ausblenden

Frage zur dB-Anzeige

Dieses Thema im Forum "Mixing" wurde erstellt von SynthRock, 06.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. SynthRock

    SynthRock Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Hallo,

    Ich würde gerne wissen was die Differenz in der dB-Anzeige (Roter Kreis im Bild) genau bedeutet, und was ich in Zukunft bei meinen Einstellungen beachten sollte. Das gibt mir leider bis jetzt nur Rätsel auf.

    Wer ist so nett, und erklärt es mir?

    Danke
     

    Anhänge:

    • dB.jpg
      dB.jpg
      Dateigröße:
      79,1 KB
      Aufrufe:
      12
  2. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Das ist die Differenz vom Peak zur maximal möglichen Höhe von Peaks; wieviel Platz also noch nach oben ist.
     
  3. BaRo

    BaRo

    Registriert seit:
    03.05.05
    Punkte:
    1.412
    1412
    das ist dein Ausgangssignal, der Pegelunterschied stammt von deiner Spur.

    Gruss
     
  4. SynthRock

    SynthRock Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Was heist das denn nun genau?

    Das ich noch 1,9dB Luft bis an die kritische Grenz habe?
     
  5. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    So wie es aussieht hast du im Band 1 (unterer Frequenzbereich) eine ganz leichte "Rechtslastigkeit" in den Spitzen (Der dünne Strich zeichnet die kurzfristigen Spitzen auf).
     
  6. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Ja, ab da setzt das Clipping ein, sprich die Spitzen werden gekappt.
    Das klingt dann übersteuert.
     
  7. SynthRock

    SynthRock Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Dann bin ich ja so wie es aussieht noch im Soll.
    Der Mix kommt auch satt und sauber rüber.
    Woran könnte das mit der Rechtslastigkeit denn liegen?

    Info: Masterspur (in Reason erstellt)
    Das ganze dann in Cubase importiert und
    1 Spur Sologitarre
    1 Spur Rythmusgitarre drüber
     
  8. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Ich nehme an, die Rhythmusgitarre spielt etwas tiefer und ist mehr nach rechts gepannt.
     
  9. SynthRock

    SynthRock Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Korrekt. Rytmus ist etwas nach rechts gepannt.


    Kann man denn pauschal sagen, das man für jede einzelne Spur die
    0dB anstreben soll ?
    Also zum einen die Masterspur die aus Reason exportiert wird und nachfolgende Spuren die in Cubase aufgenommen werden?

    Gibt das später unterschiede in der Summe?
     
  10. Signalschwarz

    Signalschwarz

    Registriert seit:
    10.07.08
    Punkte:
    26.224
    26224
    "Gibt das später unterschiede in der Summe?"

    ????

    Ne, ne, 1+1=1....
     
  11. SynthRock

    SynthRock Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Na da habe ich doch drauf gewartet - Dumme Kommentare sind natürlich ebenfalls erwünscht.
     
  12. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Nicht gerade 0dB, sonst bist du zu sehr an der Clipping-Grenze.
    Die Kombination aus Panning und Volume sollten etwa gleiche Kanalpegel ergeben, sonst ist die Summe aus der Mitte.
    Aber der Unterschied bei dir ist nicht sehr gross. Wenn es im Kopfhörer OK klingt, kannst du es lassen.
     
  13. SynthRock

    SynthRock Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Ja Danke für die Hinweise.

    Da war der sche.... teure Studio-Kopfhörer wohl doch sein Geld wert :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.