Information ausblenden

Frage zum Mainboard / Dualhead Grafikkarte

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Northman, 27.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    Hallo zusammen,

    Ich habe mir heute einen zweiten Tft - Monitor zugelegt weil es mich nervt immer zwischen der Spur - und Mixeransicht hin und her zu klicken.

    Nun möchte ich für die Dualheadkarte nicht unbedingt mehr als nötig ausgeben.
    Auf dem Rechner wird nicht gespielt und ist kein Internetzugang, die Karte soll nur für Sonar und meine Vst´s auf zwei verschiedenen Desktops arbeiten.

    Ich habe folgendes Mainboard:

    ECS GF7100PVT-M3 (V1.0)
    · NVIDIA NFORCE 630 iCHIPSATZ
    · 2xDDR2-RAM SLOT für bis zu 4GB RAM DDR II 533/667/800MHZ
    · 1xPCI-EXPRESS x16, 1xPCI-EXPRESS x1, 2x PCI
    · 4x SATA2 Anschlüsse RAID 0,1,5 ,1xIDE, 4xUSB 2.0
    · 8CH High Definition Sound, Gigabit Lan Onboard

    Ins Auge gefaßt habe ich:

    - Matrox G45+MDHA32DB DualHead 32MB

    - Matrox Millennium G450 DualHead Grafikkarte AGP 32 MB

    Sind die Karten mit meinen Board kompaktibel und erfüllen sie meine Anforderungen ??

    Dank im voraus ...
     
    Northman, 27.07.08
    #1
  2. SymbiontRecordings

    SymbiontRecordings

    Registriert seit:
    22.02.07
    Punkte:
    87.925
    87925
    wieso AGP? dein mainboard unterstützt kein AGP! die grafikkarten sind außerdem uralt. du brauchst eine PCI-Express grafikkarte (NVidia oder ATI wird oft genommen). 256MB grafikspeicher ist heutzutage das minimum. so ziemlich jede grafikkarte hat heutzutage auch 2 ausgänge zum betreiben zweier bildschirme...viel spaß beim stöbern
     
    SymbiontRecordings, 27.07.08
    #2
  3. caleb

    caleb

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.987
    1987
    Wieso Matrox?
    Sind teuer.

    Bla bla bla, ja die Teile sind für 2D optimiert.
    Aber damit ist nicht das Darstellen von kleinen Icons und Windows-Fenstern gemeint, sondern die Darstellung von z.B. Video- und CAD-Daten. DAS ist 2D.

    Der Acrobat Reader verwendet schon DirectX (oder wars DirectDraw?) um Steuerelemente anzuzeigen... ist das ein 3D-Programm? Nö.

    Und weil ich mir durch die schon anfängliche Verwurzelung mit DirectX (konnte anfangs kein VST) ziemlich sicher bin dass Sonar aus Gründen der Systemperformance nicht die 2D Windows-GDI zum Zeichnen all seiner Levelmeter und VU-Meter verwendet sondern irgendwas beschleunigtes würd ich mir an deiner Stelle eher eine "normale" Karte kaufen. Und da ich aus erster Reihe die Leistungsdiskrepanzen zwischen den kleinen nVidia- und den kleinen ATI-Chipsätzen kenne, rate ich dir DEFINITIV zu einer Karte mit einem nVidia Chip.
     
    caleb, 27.07.08
    #3
  4. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Eine Grafikkarte, die Deinen Anforderungen genügt, kostet 30€ oder vielleicht auch 35€.
    Was also willst Du da jetzt noch sparen?
     
    fmo, 27.07.08
    #4
  5. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    Danke für die Antworten.

    Sorry wenn Euch meine Frage dumm vorkommt aber ich hab wenig Kenne von Hardware ...

    Was ist mit diesen Karten:

    - ATI RADEON X 1650 Pro 512 MB
    - AGP Dual DVi nVidia GeForce FX5200 64MB

    Könnt Ihr mir ein paar Alternativen im Preisbereich 30 - 40 € (möglichst mit NVidia) aufzeigen ?

    Wie gesagt, etwas einfaches reicht, es wird nicht gezockt und nicht gesurft ...
     
    Northman, 27.07.08
    #5
  6. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    ATI kann ich nur von Abraten. Du siehst das schon richtig, dass nVidia bei 2 Bildschirmen eindeutig besser ist und nochmal, AGP geht nicht. Du brauchst PCI- E(xpress)x16

    Voilà. Dürfte perfekt sein :

    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=10369&agid=394
    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=20883&agid=394
    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=17388&agid=394

    geht unter der Vorraussetzung, dass sich einer von beiden Monitoren noch mit einem normalen VGA- Anschluss und nicht DVI anschließen läßt ob es einen Adapter von VGA auf DVI gibt, weiß ich nicht. An dem DVI Anschluss selber kannst Du problemlos einen DVI auf VGA Adapter anschließen, falls beide Monitore nur einen VGA Eingang haben (der wird sogar meist mitgeliefert, obwohl es nicht in der Beschreibung steht).
     
    zehnvorsechs, 27.07.08
    #6
  7. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    ic hwill ja nix sagen aber es gibt auch immernoch grafikkarten von nvidia mit 2x DVI out und das für PCI sowie für AGP! PCIe ist zwar besser aber wenn man eine zweite, dritte, vierte graka einbauen will, muss man evtl auf PCI ausweichen (wie bei mir).

    und wenn der threadersteller 2 TFTs hat und diese beide mit DVI arbeiten (können) sollten sie auch mit 2x DVI angesteuert werden und somit sollte er eine karte mit 2x DVI out nehmen und nicht ein mix aus SUBD und DVI - da ansonsten die vorteile von DVI (schärfe) vergeigt sind.
     
    buffi, 27.07.08
    #7
  8. freuby

    freuby

    Registriert seit:
    07.06.04
    Punkte:
    1.144
    1144
    Achtung Halbwissen: Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Bild über DVI schärfer ist als bei VGA. Soweit ich weiß muß das digitale Signal am VGA Port wieder umgerechnet werden, was dann vll eine minimale (nicht wahrnehmbare) Verzögerung mitbringt - aber Schärfe?
    Ich habe eine 08/15 Graka (1xDVI und 1xVGA) und zwei identische Samsung TFT's und kann absolut keinen Unterschied feststellen.

    Ich denke die billigste PCIe mit 2 Moni-Anschlüssen sollte reichen. ich würde dann direkt eine passiv-gekühlte nehmen.

    Gruß
    freuby
     
    freuby, 27.07.08
    #8
  9. 4damind

    4damind

    Registriert seit:
    19.10.05
    Punkte:
    8.540
    8540
    Von Nvidia gibt es doch Karten mit 2xDVI, sogar passiv gekühlt. Z.B. EN8600GT für irgendwas um 70€ (PCI-Express).

    Möglicherweise gehts auch noch billiger aber selbst 70€ für eine 2xDVI Grafikkarte mit passiver Kühlung empfinde ich nicht als zu hoch und ist gerade auch was Geräuschkulisse angeht sehr zu empfehlen.
     
    4damind, 27.07.08
    #9
  10. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Hallo Supermucki und natürlich Northman,

    ich weiß nicht wie Supermucki auf die Antwort gekommen ist. Das ist natürlich eine sehr gute Karte die es mit 2 x DVI gibt. Aber Northman hat nach günstigeren Karten gefragt. Keine Angaben, welche Anschlüsse seine Monitore haben. Wenn es so ist, wie ich vermute, reichen die 3 o.g. Karten locker aus.

    Einen Verlust bei VGA gebenüber DVI sehe ich auch nicht. Es ist auch ein Trugschluss, dass ein TFT Monitor grunsätzlich einen DVI Eingang hat. Ich habe hier auch einen, der nur VGA kann und einen der beides kann.

    Dein Mainboard hat jedenfalls einen PCI- Express x16 Steckplatz. Kein AGP. Und PCI (normal) ist völliger Mumpitz, völlig veraltet und langsam und ich vermute mal, dass es gar keine Grafikkarten mit PCI (nicht Express) mehr gibt.
     
    zehnvorsechs, 27.07.08
    #10
  11. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    ähm nix halbwissen.
    wenn man einen tft über dvi anschließt, dann ist die signalkette komplett digital. d.h. ein pixel von deinem desktop wird auch nur ein pixel deines TFTs sein (sofern idealauflösung gefahren)

    wenn man nun dvi auf VGA adapter benutzt oder direkt den vga ausgang dann hat man an der stelle den DAC der karte am wickel und der macht eben ein analoges signal, was zugegebener weise nicht direkt auffällt aber wenn man ein gutes auge hat, wie ich, sind einem die weichen säume um schrift herum ein dorn im auge. deshalb wenn es geht - und du hast ein TFT mit DVI, dann mach auch DVI dran und kein VGA gedöns!

    natürlich will er ne billige karte.. ok die dinger gibts bei ebay auch gebraucht.

    @freuby:
    erstmal selber forschen bevor man jemanden halbwissen unterstellt.
     
    buffi, 27.07.08
    #11
  12. Northman

    Northman Themenersteller

    Registriert seit:
    12.05.08
    Punkte:
    98
    98
    ... vielen Dank für Eure Antworten, Ihr habt mir sehr geholfen und unnütze Ausgaben erspart.

    @ zehnvorsechs:

    Herzlichen Dank für Deine Mühe, ich hab die Karte aus dem ersten Link (XFX GeForce 8400GS 256MB DDR3, PCI-Express) bestellt da sie für meine Zwecke vollkommen auszureichen scheint und an dem Pc keine Mic.aufnahmen gemacht werden, deswegen passiv oder nicht egal ...

    Die Anschlüße beider Monitore sind VGA
     
    Northman, 27.07.08
    #12
  13. freuby

    freuby

    Registriert seit:
    07.06.04
    Punkte:
    1.144
    1144
    @supermuckel:
    Das "Halbwissen" bezog sich auf meinen eigenen Beitrag :D
    Sorry, das das falsch rübergekommen ist.

    btw: Ist das Bild was der TFT über VGA-Port darstellt denn nun ein digitales oder ein analoges?

    freuby
     
    freuby, 27.07.08
    #13
  14. buffi

    buffi

    Registriert seit:
    12.09.08
    Punkte:
    15.041
    15041
    ein analoges bild auf digitaler darstellung *g*
    also im prinzip analog. sobald er aber interpoliert ists schlechter als analog (CRT).

    das ist das selbe, wie wenn du das schlechte vergreuselte bild im kabelfernsehen über nen TFT anschaust.
    der kann da auch nix retten.
    da kannste gleich nen CRT nehmen
     
    buffi, 27.07.08
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.