frage über frage :o)


N
NULL
Guest
so!
also erst eimal ein dickes lob an alle user dieser seite!!!
selten eine so höflich und informative seite gesehen!einfach super geil!!!:eek:)
nun meine fragen...sie müssen ja nicht alle beantwortet werden,aber selbst eine wäre schon toll!

-1. ich habe ne ziemlich lame festplatte.nun hab ich mir ca.90 euro zusammen gespart und würde nun gerne wissen,welche für mich am besten wäre.ich habe logic 5.5,audiowerk 8,mache rock musik(also hauptsächlich recording),p3/650Mhz/128Mb ram.
glbt es da speziell für recording geignete platten,oder muss es einfach eine schnelle sein?
(dies ist übrigens der mir am herzen liegenste punkt :eek:)

-2.was brauche ich für ein tool(z.b.vst?),um im output bei logic zu sehen,wie mein frequenzspecktrum grafisch aussieht,also wie sich die verschiedenen frequenzen verhalten (ich glaube analyser?heisst das so?hm..)

-3.wie bekomme ich mehr druck?viele schreiben hier irgendwo mit einem limitter.aber dieser ist doch dafür da,um alles z.b. über 0db ab zu sänken.muss ich dann am fader voll power geben und den limitter auf max.0db stellen?
oder alles vollkommen falsch?:eek:)

-4.was genau macht der normalisierungs prozess?was tut er?wann sollte man ihn anwenden?einzelner track oder endprodukt?

-5.wie bekomme ich einen song auf eine andere platte,den haupt ordner bewegen ohne jeden take neu zu orden zu müssen beim starten des logic files?

-6.gibt es ein tool,mit dem ich genauer meinen ausgangspegel ansehen kann,ausser am output slot?abgesehen von grösser ziehen des blocks,denn das ist wohl mehr eine lupen funktion und bezieht sich nicht auf die geauigkeit.(software lösung!für RTW kein geld da)

-7.vst plug in um mit einer gitarre einen bass zu simulieren gibt´s da was?wenn ja freeware? und wo?

puh...das wäre erst einmal alles hihi...:eek:)
ich danke schon einmal im vorraus und bin für jeden noch so kleinen tip sehr dankbar.
liebe grüsse
der fabi
 
Kauzi
Kauzi
Registriert
26.08.02
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
0
Punkte
409
Hi!

Also ich glaube, ne spezielle Festplatte brauchst du nicht. Heute haben die meisten Platten eh 7200U/min. Aber bei mir zumindest macht das auch nicht viel aus: hatte erst eine Platte mit 5400U/min und jetzt mit 7200 und merke eigentlich keinen Unterschied, obwohl ich mit beiden Platten 8-Spur-Recording und Videoschnitt gemacht habe.
Noch zum Punkt 4, Normalisierer: Der Normalisierer sucht sich in einer Audiodatei den lautesten Pegel und bringt diesen dann auf 0dB. Im gleichen Verhältnis wird dann die restliche Datei in der Lautstärke angehoben. Im Klartext: Der Pegel der gesamten Datei wird so stark angehoben, dass die lauteste Stelle genau bei 0dB landet.

MfG
K@uzl
 
N
NULL
Guest
hey....vielen dank!
das ist doch schon was.
rätselraten über normalisieren endlich geklärt :eek:)
 
N
NULL
Guest
Hi Fabian,
so in der Kürze liegt die Würze....

1. Hauptsache 7200 U/min.....
2. Du benötigst einen Spektrum Analyzer... Der zeigt dir das grafisch an...
3. Der Limiter macht das, was du beschrieben hast. Für mehr Druck kann ein Compressor sorgen.
4. oben geklärt....
5. Ich denke beim kompletten kopieren des Ordners, der alle relevanten files enthält, dürften keine Informationen verloren gehen. Jedoch bin ich mir da nicht zu 100% sicher... Ich habe es schon bei Cubase gemacht und es hat wunderbar geklappt.
6. Also falls du es genau analysieren möchtest, ob dein Ausgangsmaterial übersteuert ist, dann würde ich dir Wavelab empfehlen. Dort gibt es einen Menüpunkt Globale Analyse, die berechnet dir dann genau, ob dein Track richtig ausgesteuert ist. Jedoch kann ich dir gerade nicht sagen, welche Standardwerte du als Vergleich hernehmen kannst.
7. Da kenne ich mich nicht genau aus... Vielleicht kannst du es ja mit einem Frequenzen-Beschneidungs-Tool annähernd simulieren...

Hoffe es hat gehilft ;-)

Gruß
Christian
 
N
NULL
Guest
hola,

zu 1. es ist relativ unerheblich welche HD du nimmst da sie eigentlich alle die gleichen technischen Spezifikationen haben vor allem auch bzgl cash. Ich meine
hier eine 7200er HD, da es eigentlich keine langsamere sein sollte. Schneller muss sie aber auch nicht sein, das wäre Geldverschwendung.

Zu 2. Spectrum Analyser braucst du da. Aber gute sind schwer zu finden.
Schau doch mal bei http://www.hitsquad.com/smm/cat/SPECTRUM_ANALYZERS/
Zu 3. Also ein Limiter macht schon Druck doch er zerstört die dynamik wenn man nicht vernünftig damit umgeht. Ich benutze den Timeworks Mastering Compressor
(ein Limiter ist auch nichts anderes als ein Compressor) und bin mit der Leistung sehr zufrieden. Grundsätzlich kann man sagen Compressor/Limiter macht druck
doch gut anhören wird es sich nur wenn man wirklich vernünftig damit umgeht,
denn druck und lautstärke ist nicht alles.

Zu 4. was Kauzi über normaisieren schreibt ist völlig korrekt. Ich möchte allerdings noch zu nedenken geben, dass es ein Funktion ist, die eigentlich vor allem beim Aufnehmen so äusserst selten eingesetzt werden sollte, da man damit ja auch das rauschen des files anhebt. Eine gut ausgepegelte aufnahme macht merhr sinn.

Zu 5. soweit ich weiss ist es logic ziemlich egal wo du die wave files hast. D.h. den Ordner mit den audi ofiles kannst du eigentlich bedenkenlos verschieben wie du willst.

Zu 6. welchen output slot meinst du denn? Den von Logic? Verstehe ich nicht so ganz. Der von Logic ist doch gut und auch exact...

Zu 7. ist mir ichts bekannt, macht aber eigentlich auch nicht viel sinn, meiner meinung nach. Wenn du gitarre spielst dann kannstdu doch auch nen bass einspielen
Oder?


cheers, MAZIKA
 
N
NULL
Guest
In der Zeit in der ich den vorigen Beitrag geschrieben habe, hat schon Mazika seinen Link gepostet. Naja bleibt ja noch der ander Link :-D

Tschau
 
N
NULL
Guest
heisser schei**!!! :eek:)
1000 dank!!! ich liebe diese seite jetzt schon :)
bezüglich der festplatte,wurde mir jedoch empfohlen eher den ram auf zu rüsten(128Mb habe ich zur zeit)weiss jetzt nicht so genau was ich tun soll!meine derzeitige platte ist lam,aber kann das der ram trotzdem sein?!
 
Kauzi
Kauzi
Registriert
26.08.02
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
0
Punkte
409
Hi nochmal!

Also wenn dein Computer nicht uralt ist, dann kann die Platte eigentlich garnicht so langsam sein...
Und viel RAM ist natürlich immer gut.

MfG
K@uz'o'Matic
 
YourDub
YourDub
Registriert
08.11.02
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
0
Punkte
274
Zu 7. Lateral Solution , damit kannst du mit dem Audiosignal Guitarre einen Synthesizer ansteuern. Habs selber noch nicht getestet, keine Ahnung wie das klingt
viel spass
yd
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Du kannst auch einfach eine SingleNoteLinie auf der Gitarre spielen und das dann eine Oktave runterpitchen. Wenn Du dann noch ein bißchen komprimierst und zurecht eqst, dann kriegst Du einen Bass, der im Mix ganz brauchbar ist, alleine klingt er dann aber nicht unbedingt gut.
 
N
NULL
Guest
welchen wert(cents)muss ich in der timemschine eingeben,um eine oktave herunter zu kommen?
gruss fabi
 
RandomRecords
RandomRecords
Registriert
08.08.02
Beiträge
3.731
Punkte Reaktionen
40
Punkte
5.086
Das mit den Cents kann ich Dir so nicht konkret beantworten. Vielleicht kann das jemand anderes. Mit welchem Pitchshifter arbeitest Du? Wenn Du einen Sequencerinterenen benutzt, dann empfehle ich Dir einen anderen zu nehmen, z.B. den von Soundforge, ist ziemlich gut und bietet einiges an Möglichkeiten.
 

Ähnliche Themen

Robertl
Antworten
11
Aufrufe
4K
DrunkenDunken
DrunkenDunken
popsta
Antworten
0
Aufrufe
3K
popsta
popsta
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben