Information ausblenden

fokit - sticky ain't fresh - house

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Fuks, 14.04.19.

  1. Fuks

    Fuks Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.10.15
    Punkte:
    776
    776
    Na..., bei dem Schnee gestern
    möchte ich lieber zurück in meinen Fuksbau
    und noch ne Runde Winterschlaf halten...:cool:



    Was haltet ihr vom -
    mixing, arrangement ?
    Was gibts zu bemängeln und was findet ihr gut ?

    freue mich über Kommentare :)

    Update hier:



    ______
    alte Version:



    hier zum vergleich die alte C kick nochmal geupped :)



    :):confused::cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.19
    digi und BobFleur bedanken sich.
  2. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.707
    6707
    nachdem ich mir es jetzt nochmal angehört hab, hab ich das gefühl die kick dröhnt ne oktave zu hoch, hast du nen EQ der dir sagt welche note du gerade EQst? eventuell könnte es helfen das was jetzt unten so laut durchdrückt etwas abzusenken und dafür ne oktave tiefer nen boost zu machen. oder wenn das nicht gut klingt die kick nochmal ne oktave tiefer pitchen / neu machen.
    was hälst du davon noch ein paar pads oder ähnliches einzubauen? vielleicht noch ein paar chords, bzw chord stabs?
     
    Fuks bedankt sich.
  3. BobFleur

    BobFleur Tonträger

    Registriert seit:
    21.12.16
    Punkte:
    2.508
    2508
    Hey,

    Sound mit Kulisse und Idee find ich ganz neckisch, im Hauptteil bleibt mir das Ganze zu sehr auf einem tonalen Level hängen. Habe mich am Beginn gefreut, dass dieser Arpeggiator einsetzt, nach hinten bleibt es aber dann der endlose Loop. Zudem ist es nicht unbedingt förderlich, wenn du jedes Mal nach 8 Takten dieses Riser-Fill spielen lässt. Aber so ists schon ganz ok.
     
    Fuks bedankt sich.
  4. Fuks

    Fuks Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.10.15
    Punkte:
    776
    776
    die kick fährt von C4 auf C2

    kick 001.jpg

    lass mich raten, dass ist dir am anfang aufgefallen ?
    ja C4 scheint der übeltäter zu sein
     
  5. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.707
    6707
    puh C ist schwierig, viele anlagen bringen auf C1 nicht mehr so den druck. deswegen wird das wohl mit der oktave runter nicht klappen, aber ja, C4 ist zu laut.
    yo am anfang, aber auch im rest vom lied
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.19
    Fuks bedankt sich.
  6. Fuks

    Fuks Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.10.15
    Punkte:
    776
    776
  7. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.766
    15766
    Interessant. Ich hab mir über ähnliches schon oft den Kopf zerbrochen. Was sind deine Lieblings Kick Grundtononten?
     
    Fuks bedankt sich.
  8. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.707
    6707
    puh gute frage ich achte nicht wirklich drauf. hab jetzt gerade mal ein paar meiner lieblingskicks abgecheckt 3 davon waren in G1 eine war F#1
    die haben aber alle einen sehr dominanten punch 2 oktaven höher und sind recht kurz.

    oftmals ist es auch so dass ich eine verzerrte bassline bastel und schaue auf welcher note klingt die am heftigsten und pitche dann meine kick danach, ist aber auch immer so um den dreh.
     
    Fuks und Schlumpfpeter bedanken sich.
  9. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.766
    15766
    Meinst das du, wenn du z.B. die Bassline bei A als am krassesten empfindest, du die Kick dann auf A stimmst? Oder legst die die Kick dann in eine "Beziehung" zum A, zum Beispiel auf eine der beiden anderen Noten des in der Tonart kommenden Dreiklangs von A ?
     
    Fuks bedankt sich.
  10. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.707
    6707
    ich gehe mal von aus dass ich beides schon gemacht hab, einfach was besser klingt. vor allem bei höheren bpm zahlen wird das alles mehr vage da ich dann zum teil auch die samples kürze und es dann seinen grundton garnicht mehr so ganz vollständig erreicht.

    aber bei langsameren tracks hab ich schon mit den gedanken gespielt mal die bassline auf den anderen tönen aus den dreiklang oder andere harmonien spielen zu lassen. hab ich auch erst letztens von der möglichkeit gehört dass manche das durchaus machen.

    achja und da ich ja in vielen meiner tracks nicht immer auf der gleichen bassnote bleibe sondern auch oft den bass mit einer chordprogression mitgehen lasse geht es spätestens da zwangsläufig auseinander :)
     
    Fuks bedankt sich.
  11. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.766
    15766
    OH!

    DAS ICH DA NOCH NICHT DRAUF GEKOMMEN BIN!!!!!!!!!!!!!!


    Etwas anderes Thema, aber dein Kommentar bzgl. des kuerzen des Samples, welches dann nciht auf den Grundton faellt, hat bei mir eine, ich glaube, RIESIGE Luecke geschlossen.

    Ich hab in letzter Zeit IMMER WIEDER gegruebelt, wie man kuerzere Kicks rummsend bekommt und warum meine irgendwie erst ab ner gewissen Laenge RICHTIG druecken. In Tracks hoere ich aber kuerzere die auch schon richtig schieben unten rum.... das konnte ich nie verstehen.

    Der kurze Kick faellt einfach wesentlich schneller in der Tonhoehe! HA!

    Jetzt muss ich produzieren.

    DANKE!
     
    Fuks, digi und Yacc bedanken sich.
  12. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.766
    15766
    Mein Gott, das war GENAU das Stueck Verstaendnis das gefehlt hat.

    Wenn wir uns mal irgendwann ueber den Weg laufen sollte geb ich dir einen aus!!!
     
    Fuks und Yacc bedanken sich.
  13. Yacc

    Yacc Musikmacher

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.707
    6707
    ja genau zum teil fallen die schneller in der tonhöhe, muss aber nicht zwingend sein, der rumms kommt durch den bass und es entsteht die illusion als gehöre der bass zur kick dazu :) wichtig ist dass die kick und der bass bündig miteinander verschmelzen.

    da hatte ich letzten einige aha momente, als ich angefangen hab, das LFO tool von Xfer zu benutzen um den lautstärkeabfall meiner kicks zu formen. wenn die kick exakt auf den offbeat aufhört klingt das schon sehr geil wenn dazu ein bass im offbeat spielt.
    aber was richtig heftig klang war so eine einstellung hier

    LFOTool.png

    die kick wird zwar im offbeat runtergeduckt aber nicht komplett, sondern nur größtenteils. dadurch bleibt einfach noch ein gewisser extra wumms über. ich weiß nicht was das tonal passiert ist, ob ne oktave tiefer, oder was.
    Aber es hat aufjedenfall den eindruck gemacht als würde die kick über den kompletten beat ausschwingen, was sie gewissermassen auch tut, aber so klang das viel sauberer, aber nicht so klinisch wie wenn man sie komplett wegduckt.
    ich war aber aufjedenfall wie weggeblasen vom ergebniss :D
    hab jetzt leider kein soundbeispiel, weiß nicht mehr welcher track das war, hab letzte zeit an zu vielen verschiedenen gearbeitet :)

    haha gerne :) ich find es immer toll wenn ich jemanden genau dieses eine stück verständniss geben kann, obwohl ich ja selbst erst in den frühen jahren meines producer daseins bin :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.19
    Fuks, digi und Schlumpfpeter bedanken sich.
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.766
    15766
    Ha!

    Genau mit dem Plugin und aehnlichen Eisntellungen probiere ich auch gerade rum! :D
     
    Fuks und Yacc bedanken sich.
  15. Fuks

    Fuks Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.10.15
    Punkte:
    776
    776
    Update:

    Kick Spielt jetzt auf Fis und dröhnt nicht mehr so hässlich bei C rum, danke für die unterstützung @Yacc

    sonst noch jemand iwas einzuwenden ? :) immer her damit
     
  16. lebasti

    lebasti Bedroomproducer

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    2.176
    2176
    Moin! Hör mir grad eine letzte Version an, die alte ist ja leider nicht Verfügbar (finde das zum Vergleichen immer ganz nett).
    Kick passt mit dem Fis auf jeden Fall gut zum Rest, das mit dem C ist ja grundsätzlich sehr problematisch bei Kicks - alles unter E1 ist eher schwierig)
    Track kommt auch gut, groovt schön vor sich hin. Bisschen komisch finde ich an das Rim/HH-Pattern, da sind manche Schläge für meinen Geschmack zu eng beieinander, so dass es ganz leicht stolpert (So bei 1:10 ohne die Kick ganz gut zu hören).
    Arrangement funktioniert ganz gut, vll noch ein bisschen "akustischen Zucker" einbauen, irgendwas, was mal ausser den Hihats und den Risern in den Höhen tonal was bewegt. Der hohe Arp steht da ja meist relativ alleine.
    Räumlichkeit und Mix gefällt mir ganz gut, deine atmospährischen Geräusche füllen das gut auf - vll kommen die insgesamt ein bisschen zu oft bzw. gleich.
     
    Fuks bedankt sich.
  17. Fuks

    Fuks Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.10.15
    Punkte:
    776
    776
    hatte da nicht wirklich vorher nachgedacht :D , den track hab ich auf der C Kick produziert und iwann sozusagen betriebsblind geworden :D, fand die kick eigl ganz gut zu beginn aber nun ja so kann man sich irren.

    habe aber auch so ein gefühl, dass meine "lieblingsbassnoten" auch meine lieblings kick noten sind - zwischen E,F und A

    Augenöffnender Tipp, danke :)

    kann wohl gut sein dass ich damit die fehlende höhenvariation kompensieren wollte

    danke für dein feedback @lebasti
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  18. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    15.766
    15766
    Ich sehe, wir bewegen uns kick technisch alle meist auf ähnlichen Grundtönen.
     
    Fuks bedankt sich.
  19. digi

    digi Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    3.713
    3713
    Ich finde es auch besser, wenn die älteren Versionen noch etwas länger im Thread zu finden sind. Zum Glück kann ich mich noch erinnern und denke, die Kick und den Bass hast Du schon gut ausgearbeitet.
     
    Fuks bedankt sich.
  20. Fuks

    Fuks Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    29.10.15
    Punkte:
    776
    776
    digi bedankt sich.