Information ausblenden

Flex Pitch VS Melodyne

Dieses Thema im Forum "Logic" wurde erstellt von DrumDustin, 25.10.18.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DrumDustin

    DrumDustin Themenersteller

    Registriert seit:
    13.11.14
    Punkte:
    169
    169
    Hallo Liebe Forengemeinde!

    Ich bin den letzten Wochen einige male in der Situation gewesen, dass ich einige (gut gesungene) Vocal Tracks tunen sollte.

    Es geht in diesen Fällen nicht darum, aus "sch**** Bonbon zu machen" sondern gut gesungene Vocals in Richtung zeitgemäßen Sound zu bringen.

    Die Ergebnisse von Logics internem Tool Flexpitch haben mich bisher nicht so überzeugt. Irgendwie klingt es in meinen Ohren trotz minimalst Anpassungen immer etwas unnatürlich. Darüber hinaus hatte ich auch einige male das Gefühl, dass er nicht alle Töne "erkannt" hat. Damit meine ich nicht den Pitch sondern die Menge an gesungenen Silben.

    Daher die Frage an die Leute, die in dem Thema richtig Tief drin sind:

    Ist Melodyne so viel besser als Flex pitch?
    Wie sind eure Erfahrungen damit?

    Ich freue mich auf euer Feedback!
     
    DrumDustin, 25.10.18
    #1
  2. SOS

    SOS Gainstager

    Registriert seit:
    19.02.03
    Punkte:
    17.888
    17888
    ja, melodyne ist so viel besser als flexpitch, auch in der handhabung. flexpitch ist für kleine sachen ausreichend, z.b. um backingvocals zu tunen reicht das. für lead vocals, und sowieso wenn man ordentlich eingreifen muss, kommste um melodyne nicht herum... neuerdings mit ara ist der workflow mit melodyne saugeil.
     
    SOS, 25.10.18
    #2
    neu, DrumDustin und Supercreative bedanken sich.
  3. jinglemartin

    jinglemartin

    Registriert seit:
    24.06.11
    Punkte:
    651
    651
    Sehr tief drin :) Jeden Tag...
    Sobald man etwas wirklich im Vordergrund haben möchte, ist Flex-Pitch leider immer noch keine Alternative. Ergänzend möchte ich zu SOS noch hinzufügen: Die schlimmsten Probleme kriegt Flex-Pitch, wenn man irgendeinen Bleed auf dem Mikro hat, also zB ne Live-Aufnahme, wo man zusätzlich zum Sänger auch noch die ganze Band auf dem Vox-Mic hat. Da macht Flex nur noch Chaos und komische Artefakte, wo Melodyne noch völlig ruhig bleibt! Kein Vergleich!
     
    jinglemartin, 25.10.18
    #3
    neu und DrumDustin bedanken sich.
  4. DrumDustin

    DrumDustin Themenersteller

    Registriert seit:
    13.11.14
    Punkte:
    169
    169
    Danke für eure Rückmeldungen.

    Frage: Komme ich mit der kleinen Version (Essential) erst einmal aus? Ich habe mich schon auf der Website informiert und steige noch nicht ganz durch. Wirkt dann doch wirklich sehr umfangreich. Mir geht's momentan erst mal nur darum, (Lead-)Gesänge zu tunen.
     
    DrumDustin, 25.10.18
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.