Information ausblenden

Fertigen Song überarbeiten!?

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von electropunk, 10.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. electropunk

    electropunk Themenersteller

    Registriert seit:
    01.12.06
    Punkte:
    256
    256
    hallo,

    habt ihr wahrscheinlich schon gehabt ich frag trotzdem mal:

    also ich habe wieder mal einen track fertiggestellt und der liegt jetzt als wavedatei vor.

    wie überbeitet ihr den also compressor,limiter,eq usw

    was gibt es da noch,was macht sinn und was muss auf jeden fall,ist doch ziemlich unabhängig vom material denke ich.

    und was mich mal brennend intressieren würde ist wie gehe ich da mit einem frequenzanalyser vor gibt es da irgentwas nach was ich mich richten kann also ich meine auch optisch hab noch nicht so das gehör um jetzt zu sagen das ich zb etwas in den mitten anheben soll oder in den höhen,verhau mich da immer.

    auch habe ich gehört das man nochmal einen hall auf die gesamtsumme raufknallt,ist da was dran?

    also eben so,wäre für anregungen und tipps dankbar!

    wünsche euch allen eine gute und kreative zeit!

    electropunk
     
    electropunk, 10.07.08
    #1
  2. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    leg dir doch evtl ein wenig literatur zum thema mixing und mastering an.
    gibts hier threads mit schönen tipps.

    auch zu deiner frage findest du unter den entsprechenden stichworten vieles.
     
    DaddyDufte, 10.07.08
    #2
  3. electropunk

    electropunk Themenersteller

    Registriert seit:
    01.12.06
    Punkte:
    256
    256
    hab schon einiges,auch viel gelesen.

    würde gern wissen wie ihr das so macht und eventuell nochmal nachhaken.

    trotzdem danke für deinen hinweis
     
    electropunk, 10.07.08
    #3
  4. DaddyDufte

    DaddyDufte

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    auf der summe...hmm... da passiert bei mir im idealfall nicht viel.

    ein komp/limit oder der vintagewarmer um etwas ruffness und lautheit rein zu bekommen.
    eq find ich nich so sinnvoll, würde ja heißen, dass was am mix schon frequenzmäßig nicht stimmt.
    revverb auf der summe hab ich früher mit hardware abundzu gemacht. software reverbs sind scheiße auf der summe...bzw die guten sind seeehr teuer.
    dezente lo und hi cuts geb ich manchmal noch hinzu.

    joaa... ansonsten, wies gefällt...

    gruß
    dufte
     
    DaddyDufte, 10.07.08
    #4
  5. electropunk

    electropunk Themenersteller

    Registriert seit:
    01.12.06
    Punkte:
    256
    256
    jo danke,

    low und hi cuts also so zwischen 40-80 hz cuten.

    was mich wirklich mal intressieren würde wie ich am fertigen mix den frequenzanalyser benutze also in wavelap!

    wie arbeite ich damit?
     
    electropunk, 10.07.08
    #5
  6. FredTadge

    FredTadge Mitschwätzer

    Registriert seit:
    24.11.06
    Punkte:
    8.172
    8172
    wenn wolfgang das liest, verprügelt er dich :D
     
    FredTadge, 10.07.08
    #6
  7. electropunk

    electropunk Themenersteller

    Registriert seit:
    01.12.06
    Punkte:
    256
    256
    ja oder nicht?

    low cut bei 40-80 hi was weiss ich:)
     
    electropunk, 10.07.08
    #7
  8. Insomnianer

    Insomnianer

    Registriert seit:
    07.01.05
    Punkte:
    671
    671
    also ich verwende meistens (bei z.b. klassik nicht) den ultramaximizer von waves...

    eq in der master spur sollte nicht nötig sein, wenn die einzelspuren schön eq_d sind..

    schönes tool ist auch ein multiband kompressor - zum nachbearbeiten sehr empfehlenswert...

    hall auf alles? - kommt drauf an ob du einen bestimmten raum simulieren willst... was aber ab und zu gut kommt ist, wenn das lied mit einem fade-out endet: je leiser die ton spur wird um so mehr hall gibst du dazu... das hört sich echt so an als würdest du immer weiter von der schallquelle weg gehen... simpel aber effektiv..

    ansonsten würde ich jedenfalls alles durch einen limiter schicken...

    ab und zu kommt auch "silence" ziemlich gut (z.b. madonna - die another day)
    :)
     
    Insomnianer, 10.07.08
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.