Feedback gesucht: Reverse Card

  • Ersteller Brunhilde
  • Erstellt am
Brunhilde
Brunhilde
Außensaiter
Registriert
11.04.22
Beiträge
213
Reaktionen
92
Punkte
499
Hey, ich dachte ich versuch es mal, mit einer ersten Skizze von mir, hier im Feedback Forum!




Die Version steht nun seit einem Monat bei mir rum und ich bin am Überlegen, ob ich demnächst daran weiterarbeiten soll, oder doch nicht?
Wie manche vielleicht mitbekommen haben, spiele ich mit dem Gedanken eine Art "Demo" EP (the art of interim :)?) aus meinen unfertigen Tracks der letzten Monate zu kreiren. Gegebenfalls ist aber das "unfertig" noch zu vollenden, je nach Zeit, Muße und Motivation. Vielleicht aber auch bloß eine Spinnerei zum jetzigen Zeitpunkt! ...
Ich arbeite mit Ableton Live 11.

Info: Ich komme meißtens gar nicht so weit, bis zum Mixing Prozess zu kommen, in dem ich sowieo kein Ass bin.
Arrangieren tue ich für gewöhnlich mit der Bassgitarre, habe aber in dem Track zum ersten Mal seit langem die Gitarre (Grundkenntnisse lagen immerhin vor) in die Hand genommen. Das Drum Programming ist typisch für mich und der gesamte Track kommt mit weniger generativen Techniken und absolut keinerlei gewarpten field recordings aus, welche eigentlich aktuell die Mehrheit meiner Tracks ausmachen und meine Arbeit, meiner Einschätzung nach, in die Ambient/Soundtrack Richtung ziehen. Das mag ich aber auch sehr und so betrachte ich diesen Track auch eher als Außnahme aber dennoch repräsentativ.
Ich bin mir ebenfalls absolut unsicher in welche Schublade ich das stecken soll... Ich wäre an dieser Stelle sehr dankbar für Einschätzungen!
 
Brunhilde
Brunhilde
Außensaiter
Registriert
11.04.22
Beiträge
213
Reaktionen
92
Punkte
499
mfx
mfx
Groupie
Registriert
23.06.16
Beiträge
2.104
Reaktionen
1.724
Punkte
7.674
Hi Brunhilde,

dieser organisch-entspannte Vibe gefällt mir außerordenlich gut. Schön smoothe Gitarren-"Figuren"(?)..
Ich denke, dass diese "clicky" Percussion Sound im Vergleich dazu einfach ein wenig zu penetrant und vordergründig sind.
Harmonisch läuft es manchmal etwas ins Leere, oder lässt - zumindest bei mir - noch Wünsche offen.
Das ließe sich sicherlich ein Stück weit kaschieren, wenn der Track ein Stück weit mehr "Spannungskurve" hätte.

Klingt für mich wie so eine Mischung aus Space Night 5/6 und der "Berlin Calling" Zeit von uns Paule.. :D
 
Brunhilde
Brunhilde
Außensaiter
Registriert
11.04.22
Beiträge
213
Reaktionen
92
Punkte
499
Hi, @mfx
Danke fürs reinhören.
Ich empfinde die Percussions auch etwas zu penetrant in der aktuellen Version. Das lässt sich aber relativ einfach beheben.
(Übrigens finde ich auch das "Gitarrensolo" zu laut.)
Was die Harmonik angeht, tue ich mir etwas schwer. Ich bin arg eingerostet was mein Gitarrespiel angeht und traue mir nicht zu das nochmal mit interessanteren Wendungen und Windungen einzuspielen.
Eigentlich war das auch bloß eine Außnahme und fand den Prozess insgeheim auch ein wenig befremdlich. Ich bin wirklich kein Gitarrist!
Aber das was zu hören ist, mag ich dennoch wirklich sehr und würde die Gitarre ungerne ersetzen.
Zu sehr mit unterschiedlichem Klängen überladen mag ichs aber auch nicht.
Ich kann den Einwand mit der Spannungskurve verstehen - denn ja, da ginge sicherlich mehr - , wüsste aber jetzt so spontan keine Lösung dafür...
 
Zuletzt bearbeitet:
CharlyBeck
CharlyBeck
Bit-Steller
Registriert
23.02.14
Beiträge
3.347
Reaktionen
1.257
Punkte
7.434
schön gechillt. ich denke aber, dass die hihats und die claves zu laut sind. am meisten noch die claves, die sind ja deutlich über allem. eigentlich sollte doch die gittarre im vordergrund stehen , oder?
 
Brunhilde
Brunhilde
Außensaiter
Registriert
11.04.22
Beiträge
213
Reaktionen
92
Punkte
499
@CharlyBeck
Danke auch dir zum reinhören.
Du hast Recht, aktuell sollte die Gitarre Im Vordergrund stehen.
Ich arbeite gerade an einem andere Projekt, komme aber sobald wie möglich zu diesem hier zurück und bügele als erstes die Percussions zurecht.
 

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben