Information ausblenden

FB: Funky Schlumpfhouse

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Schlumpfpeter, 08.08.19.

  1. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    Endlich was neues vom Schlumpf!

    Zumindest meine ich, dass ich das hier noch nicht online hatte.....



    Update 1:


    Was denkt ihr? Mix, Master, Arrangement?

    VG!
    Edit: Nu ohne Zerre!?
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.19
    holgi, KDthe2nd, Glutamatjunkie und 3 andere bedanken sich.
  2. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    12.927
    12927
    Puh.. Ich würd ja beim Produzieren weich werden in der Birne, wenn sich alles so zentral um Kinderlied-Melodien dreht. ;)
    Die Produktion ist sicher ok, aber ich vermisse irgendwas Eigenes. Der Track ist halt melodiezentriert, und die Melodien generisch zu nennen wäre fast untertrieben. Klar kann man zum x-tausendsten Mal nachbilden, was sich mal bewährt hat...
     
    Schlumpfpeter und richie bedanken sich.
  3. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.899
    13899
    Anders als mein Vorredner finde ich nicht das man ständig etwas "eigenes" erfinden muss.
    Leute gehen in Clubs um Spaß zu haben und nicht darüber zu philosophieren ob der Track nun etwas eigenes ist.
    Kann solche Kommentare nicht wirklich verstehen dann dürfte es so einige große Bands dieser Welt nicht geben.
    Musik soll die Menschen bewegen, in Stimmung versetzen insbesondere bei Clubmusik.

    Kinderlied-Melodien ist schon fast eine Art von Beleidigung ;)
    Aber gut, man kann auch etwas eigenes machen und niemand will es wirklich hören. Ist auch eine Form von Musik machen.

    Zum @Schlumpfpeter Track:

    Als ehemaliger DJ bin ich mir ziemlich sicher das diese Nummer in Clubs (nicht Schachclub oder Bücherfreunde-Club...) funktionieren wird.
    Arrangement geht klar.

    Ich finde es klingt bisschen kantig. Das weiche ist nicht mehr vorhanden.
    Vergleiche mal deinen Sound mit dem hier:


    Deines klingt nicht mehr weich und rund, eher hart und trocken.

    Das kommt m.M.n. vom Overprocessing, insbesondere vom EQ auf einzelne Spuren. In erster Linie von Bell Filtern.
    Also hier etwas Resonanz raus, dort bisschen was raus usw.

    Ich weiß das z.B. bei meinem Soundbeispiel zu viel Bass vorhanden ist, aber ich würde erst versuchen z.B. die Bassdrum
    leiser zu fahren oder kürzer zu gestalten anstatt mit dem EQ das Problem lösen zu wollen.
    Viel zu oft wird zu schnell zum EQ gegriffen. Bei meinem Dark Rooms Track hatte ich denselben Fehler gemacht und der Mix wurde wie bei dir kantig. Man ist mitten im Produzieren und möchte "schnell" etwas anpassen und schon ist es passiert und man schleift den Fehler bis zum Schluss mit.

    Außerdem haben viel zu viele Bassdrum ein zu hohes Maß an Höhen. Wenn man sich gute Tracks anhört dann hat die Bassdrum eher einen dumpfen Charakter während die Hihat ohne EQ schon mehr als genug Höhen hat. Aber man geht hin und haut auf die Hats Höhen drauf
    und schon wird alles scharf, spitz, kantig.

    So viel von mir :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.19
  4. lebasti

    lebasti Bedroomproducer

    Registriert seit:
    15.03.05
    Punkte:
    2.303
    2303
    Moinsen!
    Also vom Mix her wirkt das auf mich erstmal stabil - Kick kommt gut, restlichen Elemente fügen sich gut ein und sind passend positioniert (hör aber auch grad eher mäßig laut auf den Monitoren).
    Mir dauert es bei 1:30 rum zu lange bis es dann losgeht - den Teil wo die Vocals da reinkommen würde ich bisschen knackiger gestalten.
    Der Abgehteil danach hat schöne Details in den kurzen Breaks und im Zusammenspiel von Perc mit den Synths, die Melodie geht aber wirklich irgendwann ein bisschen auf den Geist.
    Der B-Teil kommt erstmal ein wenig überraschend, aber nicht uncool. Vll könnte der Bass da ein bisschen grooviger/weniger statisch sein.
    Hmm - bei deinem Namen erwarte ich immer irgendwioe ne Schlumpfstimme im Gesang :D.
    Final geht auch klar (bis auf das die Melodie...) :)
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  5. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    5.478
    5478
    In dem Punkt bin ich bei dir. Ich sehe diesen Track hier eher als Tool um eben....

    Nicht mehr und nicht weniger... . ;)

    Dennoch ....
    da bin ich voll bei Hyp. Dieses "Gedudel" geht mir schon nach ner halben Minute auf die Nüsse. Sorry. :( Sowohl von der Melodie als auch von der Soundauswahl her.

    Arrangement und Stimmung des Tracks (bis auf das Gedudel) passt es meiner Meinung nach.

    Track ist auf jeden Fall NICHT für die Tonne, aber viel Luft nach oben. :)
     
    Hyp bedankt sich.
  6. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    Danke!

    Ich kann allerdings mit dem Feedback nicht viel anfangen, denn ich habe nichts bewusst nachgebaut und nichts versucht zu kopieren, hab einfach gemacht und das hier kam bei raus.

    Ich mache Musik die um 3 Uhr morgens im Club funktionieren soll, wenn alle breit sind und gute Laune haben und tanzen wollen. Dann soll das rocken, anderen Anspruch habe ich nicht, außer natürlich technische Raffinesse, die ist mal da und mal nicht.

    Ja, ja und ja. Volle Zustimmung. Auch gerade bei der Kantigkeit. Ist in gewissem Sinne schon als Verbesserung zu verstehen, hahaha, vorher war es spitz, jetzt nur noch kantig.

    Ich denke du hast mit dem Hinweis zum eq den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich lass das Ding nochmal liegen und gucke mal, ob ich da noch was machen kann, das Mixprojekt ist mittlerweile sehr konfus, aufräumen und ausmisten sollte da schon helfen.

    Kann erst Sonntag in das Beispiel hören, danke schonmal vorab.

    Danke!

    Ich muss da auch erstmal Sonntag noch mal rein hören, um deine Kommentare im Kontext lesen zu können. Bin bis dahin nicht zu Hause...

    Obwohl, evtl. Heute Nachmittag.

    Danke auch dir für das Feedback.

    Ich gucke Mal was die Melodie angeht, aber ich neige dazu dies als Geschmackssache abzutun. Evtl. Gibt es noch eine Veränderung in der zweiten Hälfte des Main-parts, um Abwechslung zu schaffen. Wäre sicherlich eine Option.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.19
    Hyp und lebasti bedanken sich.
  7. TheSarge

    TheSarge DAW-Offizier

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    14.370
    14370
    ich versuche mich mal in kürzeren Sätzen, also von mir gewohnt:

    -hab keine Ahnung von Mixen noch Mastern, aber das hier klingt ja schon in der Hinsicht wie von Vinyl/CD
    -House gebe ich mir immer wieder zwischendurch, besonders wenn ich schon in Stimmung bin (wie heute) und da passt Dein Track wunderbar hin :2up:
    -entgegen ein paar Meldungen finde ich das "Melodie-Gedudel" gut und typisch, ohne das es abgekupfert klingt :victory: das Bsp. was @SilentWarrior gepostet hat, ist für mich eher ein "tausendmal gehört"...
    -cool finde ich den immer wieder eingesetzten "Fehlzündungs"-Effekt, also wo der Rhythm 17$-Takt später einsetzt als erwartet, aber irgendwie ist das geil (erinnert mich an ne Sache, die ich immer beim DJen gemacht habe, sollte ich wohl mal in einem Track probieren [​IMG] )

    Fazit:
    hätte mir jemand den Track einfach so auf meinen mp3-Player getan, ich wäre nicht drauf gekommen, daß er aus dem Forum ist, sondern solider Track von Gran Canaria oder so und da würde er auch funktionieren :smil50: & :bigup:
    klar machen die Großen des House mehr und ab und zu mehr Neues, aber das war nicht der Ansatz afaik

    regards,
    The Sarge! (und ja, der Track läuft schon ein 2.Mal :victory: )
    PS: noch kürzer fassen geht dann nur noch in "goil" oder "Mist" :finger:
     
    SilentWarrior und Schlumpfpeter bedanken sich.
  8. jet2

    jet2 Tonträger

    Registriert seit:
    07.09.11
    Punkte:
    16.395
    16395
    auch wenn es nicht die musik ist, die ich sonst so höre:
    mir gefällt hier besonders der sound. (mix/master)
    kann mir sowas gut in einschlägigen clubs als dance-mucke vorstellen.
     
    Schlumpfpeter und TheSarge bedanken sich.
  9. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    Danke!

    Ja, die Fehlzuendung fand ich achc gut, deshalb kommt die auch so oft vor :D . Manchmal passt die, manchmal nicht, diesmal passts.

    Da ja jetzt gegeteilige Meinungen zur Melo kommen, neige ich immer mehr dazu das unter Geschmackssache zu verbuchen, allerdings werde ich trotzdem nochmal ueber eine Variation in der zweiten Haelfte der Mainparts nachdenken.

    Vielen Dank. :)

    Ich glaube trotzdem das @SilentWarrior mit seinem Kommentar zur Haerte des Sounds recht hat. Mag "meckern" auf hoeherem Niveau sein, aber da ist definitiv noch Luft nach oben, zumal das auch eine der PUnkte ist, die mir im Mix problematisch vorkamen, als ich dran sass, da hatte ich schon mit zu kaempfen. Ist son wiederkehrendes Ding.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.08.19
  10. Hyp

    Hyp

    Registriert seit:
    08.11.10
    Punkte:
    12.927
    12927
    Und was für eine Art von Club, könnte man sich eben wirklich genauer ansehen. Dieselbe Nummer kann in dem einen Club Befremden auslösen, im anderen gefeiert werden.

    Oder es trifft es einfach. Und es gibt nun mal Clubs, da hilft insbesondere zu fortgeschrittener Stunde nichts anderes mehr. Das empfindet dort dann keiner als Beleidigung.
     
  11. DancingOnHalos

    DancingOnHalos Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    03.03.16
    Punkte:
    1.537
    1537
    Nach all den Kommentaren, hatte ich wunder was kommt da grauenhaftes auf mich zu gedacht. Also ich mag an Geschmacksverirrung leiden aber der Track klingt doch recht amtlich. Kindermelodie kann ich da nicht erkennen eher Standard Sounds. Ich meine das könnte man mit etwas mehr Ausarbeitung sicher in einer Großraumdisco spielen, ohne mit Gemüse beworfen zu werden.

    Ich habe da schon viel schlimmere Melodien gehört.
     
    TheSarge und Schlumpfpeter bedanken sich.
  12. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    Danke!



    Ich hab im ersten Beitrag mal geupdated, hab den Mix etwas angepasst, eq's raus geschmissen, dafuer den Pink EQ von Akustika rein gehauen etc, klingt organischer.... dem Kick hab ich auch etwas von ganz unten entzogen, neu gepegelt, genauso den Bass neu gepegelt. Noch ein paar Fehler ausgebessert, wo das LFO Tool nicht ansprang und dadurch Kicks und Bass zerrten.

    Runder? @SilentWarrior
     
    TheSarge bedankt sich.
  13. Rocky Balboa

    Rocky Balboa

    Registriert seit:
    25.12.18
    Punkte:
    645
    645
    hab zwar kein plan von house, aber das update 1 geht ab. kommt mir vor, wie morgens halb drei hackevoll im club. guter track!
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  14. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    Ich hab den Track gerade nochmal über meine Xiaomi Ohrstöpsel gehört. Darüber wirkt der doch wieder recht höhenbetont. Eventuell ist meine Abhöre einfach nicht gut in dem Bereich.... Eventuell brauche ich was mit mehr Höhen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.19
  15. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.899
    13899
    Also wie du schon selbst bemerkt hast sind viele Höhen im Spiel.
    Das siehst du schon auf einem Analyzer ganz gut. Ab 10kHz ist zuviel und das kratzt dann gerne.

    Das holpern im Kick ist aber jetzt weg. Im ersten File konnte man so eine Art Slap Delay im Kick hören. Keine Ahnung woher das kam,
    aber jetzt weg.
    Allgemein finde ich die Balancen jetzt besser, also auf alle Fälle ein Fortschritt!

    Ich denke dein Höhenproblem kommt durch die Kick. Das ist wohl schon von Anfang an zu viel drauf.
    Gerade Sonic Academy Kick 1 + 2 haben zu viel Höhen. Selbstverständlich versucht man dann die anderen
    Sounds an die Kick anzupassen und dann kommt mehr dazu wie nötig.

    Ich finde das die meisten Kick Samples (Vengeance) zu viel höhen haben.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  16. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    Ja, das mit den Kicks ist mir auch schon aufgefallen bzgl. Der Höhen. Hier hatte ich allerdings die Kick erst später eingefügt, da war was anderes dein vorher. Ich finde die verwendete Kick jetzt nicht unbedingt zu höhenreich. Sie hatte zu viel ganz unten, Nachdem ich sie runter gepitcht hab, aber Höhen fand ich OK.

    Das holpern kam durch den tdr multibandlimiter auf der Drumsumme. Habe das Modul einfach ausgeschaltet, der nachgeschaltete Clipper hat statt dessen ein bis zwei db gelegentlich abgefangen, war besser so.

    Ich muss da nochmal genau nachgucken, Woche Elemente genau den Höhenstau verursachen. Ich werde außerdem Mal versuchen mir einem anderen kh zu arbeiten und evtl. Auch mal meine etwas Höhen gehypten Bretbänder wieder zu nutzen. Da fällt sowas schnell auf.
     
  17. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    @SilentWarrior

    Ich hab das Hoehenproblem ncohmal evaluiert. Ich hoere es auf meienr Abhoere einfach nicht, es wird sowohl auf meine Akg k712 (sowohl mit, als auch ohne Sonarworks), als auch auf meinem Bruellwuerfel nur voellig ungenuegend abgebildet. Ich hab jetzt spasseshalber mal meine FRS8 basierten Breitbandwandlautsprecher, statt des Bruellwuerfels, an den Verstaerker geklemmt (mein zweiter ist leider abgeraucht), und siehe da, beim A/B hoeren mit Profimixen wird das Hoehenproblem deutlich.

    Ich hab gerade auf der Arbeit n anschiss bekommen wegen meinen Beyerdynamic KH, kann die also nciht mehr auf der Arbeit benutzen. Ich gucke mal ob ich mit denen eventuell besser arbeiten kann, als mit den K712. Ausserdem hab ich heir immer noch den Treiber vond er Weiterentwicklung des bruellwuerfels rum liegen, der muesste auch mal langsam eingebaut werden, eventuell brignt de rja acuh was, was ich allerdings bezweifel, denn der macht auch ueber 6khz Schluss, laut graph.

    Der Bruelli ist einfach so extrem geil zum pegeln und mitten mischen, da kommen die FRS8 Wandlautsprecher nicht ran.... eventuell laeuft es dann echt auf Boxen umschalten hinaus. Naja, ma gucken... wuerde heissen das ich in einen passiven Monitorcontroller und n zweiten Amp investieren muesste... gar kein Bock drauf.
     
  18. SilentWarrior

    SilentWarrior Schrauber

    Registriert seit:
    21.07.17
    Punkte:
    13.899
    13899
    @Schlumpfpeter

    Wenn man es nicht hört dann hört man es nicht. Ich hatte z.B. die Focal Alpha 80 eine kurze Zeit lang, da hörte ich nichts.
    Zwar gingen die in den Höhen weit genug hoch, aber ich merkte nicht ab wann es zu gepresst oder zu viel war.
     
    Schlumpfpeter bedankt sich.
  19. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    Das geile an solchen tracks ist ja, man kann einfach alles was Melodie enthaelt raus loeschen und hat dann schon richtig schoen Abwechslungsreiche Percussions und FX, fertig arrangiert und kann direkt n neuen track draus basteln.
     
    dhinda und TheSarge bedanken sich.
  20. Schlumpfpeter

    Schlumpfpeter Themenersteller Loudness-Opfer

    Registriert seit:
    23.06.10
    Punkte:
    17.797
    17797
    Muhaha... von wegen "alle sounds schonmal gehoert"... jetzt bin ich egrade auf sonnem 1 zu 1 Benny Benassi Push me Sound haengen geblieben :D
     
    TheSarge bedankt sich.