Information ausblenden

FabFilter Pro Q - Stereo Placement Solofunktion

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von NurEinPing, 16.01.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. NurEinPing

    NurEinPing Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.782
    6782
    Möchte man im Pro Q ein Band Solo hören, kann dazu das Kopfhörer-Symbol angeklickt und ggf. durch Hold'n Move das EQ-Band verändert werden. So weit, so gut.

    Mir fehlen zwei Funktionen.
    -- Der Output des Pro Q kann ausschliesslich "nur" das komplett bearbeitete Signal ausgeben, ausser mit der Solofunktion des EQ-Bands. Ich hätte gern die Möglichkeit, am Ausgang nur eine Einstellung des Stereo Placements (so nennt FF das) abzuhören, also z.B. nur "Left" oder "Mid".
    -- Eigentlich folgt dann logischerweise die Darstellung dazu, das ausblenden aller anderen Punkte, die nicht des gewählten "Stereo Placements" am Ausgang entsprechen.

    Ist das jetzt Blasphemie?
     
    NurEinPing, 16.01.19
    #1
  2. Loop_Breaker

    Loop_Breaker Hippie

    Registriert seit:
    19.11.10
    Punkte:
    5.889
    5889
    Wenn man den "Out" beim proQ offen hat, hat dieser "Out"-Regler einen Pan-Potti/Kreis drumherum.
    Mit diesen "Pan-Potti/Kreis" um den "Out"-Regler herum, kann man zwischen L und R b.z.w. Mid und Side crossfaden,
    jedenfalls beim proQ²...

    Meinst Du das?
     
    Loop_Breaker, 16.01.19
    #2
    NurEinPing bedankt sich.
  3. NurEinPing

    NurEinPing Themenersteller Master of Desaster

    Registriert seit:
    22.06.16
    Punkte:
    6.782
    6782
    Danke.
    Ja, vom Prinzip her meine ich vom Prinzip her. Im Ozone gibt es die simplen Schalter, die stumpf den Ausgang entsprechend schalten.
    Ich hätte meine Wünsche genauer formulieren sollen ;-)
     
    NurEinPing, 16.01.19
    #3
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.