Information ausblenden

Experiment, instrumental inkl. Klavier u. Streicher

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von basedrumfan, 16.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. basedrumfan

    basedrumfan Themenersteller

    Registriert seit:
    24.08.03
    Punkte:
    65
    65
    Na Hallo! Hab mich mal an ein Experiment gewagt, ein ruhiges Instrumentalstück (fast schnulzig), erstmals hab ich auch was mit Klavier und Streichern probiert.. Es kommt eigentlich noch Gesang drüber, aber bevor ihr mich deswegen dann erst recht wieder rund macht, stell ich lieber erstmal ne Rohversion rein :D

    Mein Hauptproblem ist wie immer der Sound und die Breite. Ich kann da einfach kein Land gewinnen, so sehr ich im Stereobereich auch rumschraub.. Das nächste Problem ist der Pegel. Wie bekomm ich das Teil laut? Bei ner Rockspur mit Schlagzeug presse ich die Summe immer einfach per Compi zusammen und regel es dann hoch, der Klassiker eben.. Aber hier?! Wenn ich da zu viel Kompressor anwende, wird's Müll. :nonono:

    Hier der Link:
     
    basedrumfan, 16.02.06
    #1
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Vermeide extreme Panoramaeinstellungen !

    Der Sound wäre noch viel schöner, wenn das Panning nicht so extrem wäre.
    "Halblinks" und "Halbrechts" wäre viel besser.
     
    fmo, 16.02.06
    #2
  3. Trini

    Trini

    Registriert seit:
    10.05.03
    Punkte:
    243
    243
    Hi,

    ich geb fmo Recht, nich so extrem pannen. Das Klavier würde ich fast wenn nicht sogar ganz in die Mitte packen. Was hast du da verwendet? Die meisten D-Pianos (VSTi o.ä.) sind eh stereo, je nach Taste verändert sich die Position (halblinks tiefe Tasten usw.)

    Die A-Gitarre wandert auch so merklich hin und her, is das gewollt? Find ich komisch.
    Die würd ich auf einer Position lassen. So knapp -15 links oder so.

    Aber hey, musikalisch schöne Sache. Kaum hatte ich anfangen, mich sanft im Takt zu wiegen ;) , da war's auch schon zu Ende.... :)
    Schön, was das Klavier da macht.

    Gefällt mir.

    Ach und wie du das laut kriegst? Äh, also, is ja eher ruhig, dementsprechend wäre es doch ziemlich unpassend, das Ganze rumrödeln zu lassen.
    Verstehst du, ruhige Songs sind zwar voll ausgesteuert, doch aber im Höreindruck wesentlich leiser. Hier muss doch weniger komprimiert werden, weil ja mehr Platz ist und kein sonst sehr leises Instrument unbedingt vorne stehen muss. Is halt vom natürlichen Klang ausgewogener.
    Wenn man sich das auf einer Bühne live vorstellt, wärs ja imho "weniger Arbeit" für den Tonmenschen als bei Rammstein oder so.
    Das mal als kleiner Erklärungsversuch, warum das in meinen Ohren schon gut so klingt.
    --> hat viel mit Schalldruckpegel vs. relatives Lautstärkeempfinden zu tun. (wenn mich nicht alles täuscht.)

    Liebe Grüße
    TRINI
     
    Trini, 16.02.06
    #3
  4. Aurelius

    Aurelius

    Registriert seit:
    12.11.05
    Punkte:
    246
    246
    Hört sich schön an:)
     
    Aurelius, 16.02.06
    #4
  5. basedrumfan

    basedrumfan Themenersteller

    Registriert seit:
    24.08.03
    Punkte:
    65
    65
    Nabend..

    Erstmal danke für euer Lob und Feedback.. Was das Panning betrifft, ich werds (nachdem der Sänger seinen Senf dazugetan hat) auf jeden Fall mit berücksichtigen..

    @Trini: Du hast Recht, ich lass es so vom Pegel her, das klingt wenigstens natürlicher.. Die A-Gitarre (?) war so gewollt, ja.. Ich dachte das macht die Spur interessanter, wenn sie hin und her wandert ;) Aber vielleicht lass ich es doch lieber weg..

    Was das Klavier betrifft, mein Vater hat hier zuhause so ein E-Piano, hübsches Gerät.. Da hab ich mich in den Line-Out geklinkt, den Laptop rangehangen und einfach losgeklimpert.. Die Streicher kommen auch von da.

    Allerdings hat mir das Klavier von rechts eigentlich ganz gut gefallen.. Macht das Panorama schön breit, findest du nicht? Vielleicht hab ich auch nur mal wieder Geschmacksverirrung, bin eben mehr Musiker als Tontechniker.. :|

    LG
     
    basedrumfan, 16.02.06
    #5
  6. OlliB

    OlliB

    Registriert seit:
    23.12.05
    Punkte:
    584
    584
    Über Gitarre kann ich wenig sagen ... :D

    Aber wenigstens über das Piano und über die Streicher.

    Also das Lied ansich gefällt mir sehr gut .... muß ich mal sagen, da ich auch gerne Gitarre spielen könnte. Bei mir blieb es beim Klavier ... ;)

    Das Pan ist schon störend, und wenn ich es mal anmerken kann, wenn man ein Piano Stereo aufnimmt, sind die hohen Töne rechts und die tiefen links.

    Im Falle von Akustik würde ich doch versuchen jedes Instrument eine Richtung vorzugeben.
    Schwankend im Stereobild paßt da nicht wirklich, denk ich.
     
    OlliB, 16.02.06
    #6
  7. Trini

    Trini

    Registriert seit:
    10.05.03
    Punkte:
    243
    243
    Hi nochmal,

    neee, Geschmacksverirrung hast du nich, *g*. So schlimm find ich das Klavier an der Stelle nicht. Nur ich hätts spontan anders gemacht. Aber viell is es auch ganz gut, weil mans eben da nich unbedingt erwartet.. :)

    Und Breit is nich immer das Tollste. Bedenke, je breiter, desto matschiger kann der Mix werden. Damit etwas breit wirkt, muss es auch etwas geben, was weniger breit ist.
    Man MUSS nich 100% des Panoromas ausnutzen.

    Ja, lass mal lieber die Gitarre an einer Position, so n Achtel links vielleicht.
    Für Panwanderungen eignet sich diese Stimme nicht, da sie harmonisch wie auch im Arrangement wichtig ist. Das kann man mit kleinen zusätzlichen Sequenzen machen.

    Wär schön, wenn noch Vocals kämen.
    Lass dann mal wieder hören.

    Mir gefällts richtig gut, wie ich bereits sagte. Is auch nich schnulzig... :)

    Gute Nacht.
    TRINI
     
    Trini, 17.02.06
    #7
  8. DrGonzo

    DrGonzo

    Registriert seit:
    21.07.03
    Punkte:
    60
    60
    hi

    erstmal kompliment zu deinem stueck, erzeugt ne entspannte atmosphaere und klingt meiner meinung nach auch nich schnulzig.. easy listening :music:
    lautstaerke.. hat mich ganz ueberrascht, dass die dich stoert, ich find die eigentlich absolut ok
    das mit der breite.. hm.. vielleicht waers auch ne moeglichkeit die akustik-klampfe weiter nach rechts oder links zu schieben und auf der anderen seite nen shaker oder tambourine einzusetzen, sowas hat mir n bisschen gefehlt, ne leichte rhythmische unterstuetzung... piano dann mehr mittig positionieren.
    stells auf alle faelle nochmal rein, wenn dus ueberarbeitet hast..

    g|gonzo
     
    DrGonzo, 17.02.06
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.