Information ausblenden

Eure Empfehlungen und Erfahrungen mit externen USB Soundkarten

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von boonjan, 09.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. boonjan

    boonjan Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.04
    Punkte:
    398
    398
    Liebes Forum,

    ich benötige für ein Gemeinwesenorientiertes Projekt mit Jugendlichen eine externe USB Soundkarte (unsere Rechner besitzen leider keinen Firewire Anschluss).

    In erster Linie wäre es wichtig - an sich selbstverständlich, dass mit dieser latenzfreies Aufnehmen möglich ist. Darüberhinaus sollte die Soundkarte mit den gängigen Sequencern (Cubase usw.) kompatibel sein.

    Welche USB Soundkarte könnt Ihr Preis/Leistungs mäßig empfehlen?

    Insbesondere interessieren mich Eure Praxis Erfahrungen, positive so wie negative.

    Danke vorab!

    Viele Grüße
    boojan
     
    boonjan, 09.12.08
    #1
  2. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.178
    35178
    Latenzfrei aufnehmen geht schon mal nicht, weil selbst die Wandler Latenzen haben. Ansonsten kommt es für die Empfehlung darauf an, wieviele Ein-/Ausgänge, Mikrofonverstärker ja/nein/wie viele, KH-Anschlüsse etc... sprich - ein paar mehr Infos wären hilfreich.

    Ansonsten gäbe es auch die Möglichkeit mit einer PCI-basierten internen Lösung in Verbindung mit externer Hardware (z.B. einem kleinen Mischpult).

    Habt ihr die Software schon ? Wenn nicht: Bei vielen Interfaces liegen Bundle-Versionen bei (z.B. Cubase LE) und in diversen Zeitschriften werden auch gerne Einsteigerversionen (aktuell in der Keys z.B. Samplitude 10 SE) beigelegt, die man später dann verbilligt upgraden kann.
     
    tomric, 09.12.08
    #2
  3. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Die Fragen von tomric zu beantworten wäre für die engere Auswahl ganz praktisch.

    Im unteren Preissegment ist eigentlich (so die Anschlüsse zusagen) das Tascam 122L eine Empfehlung wert. Dank Hardwaremonitoring (mit recht intuitiver Steuerung auf der Soundkarte selbst) auch latenzfrei (dafür ohne FX auf Monitoring).

    Was die Latenz im Betrieb (zB VSTis via MIDI anspielen) betrifft gehört sie allerdings nicht gerade in die Königsklasse.
     
    kickback, 09.12.08
    #3
  4. magicmusic

    magicmusic

    Registriert seit:
    10.12.08
    Punkte:
    79
    79
    Hi,

    also ich habe von Edirol das UA25-EX. zwei Kanäle. Limiter und Ground shift wenn ein Lappi im einsatz ist ganz praktisch. Direkt Monitoring gute Latenzen.
    Mache damit eigentlich alle anfallen Aufnahmen im Proberaum und auch teilweise live. Arbeite im Moment mit Cubase SX3 (geliehen) Gut Robust und für bischen mehr als 200€ nicht zu teuer.


    Greetz
     
    magicmusic, 11.12.08
    #4
  5. J-Soundation

    J-Soundation

    Registriert seit:
    13.09.07
    Punkte:
    4.497
    4497
    J-Soundation, 11.12.08
    #5
  6. solkanar

    solkanar

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    200
    200
    Ich kann leider keine Empfehlung aussprechen, weil ich auch das TASCAM 122 im Endeffekt wieder zurückgegeben habe.

    Ich kann aber guten Gewissens von der Terratec Phase 26 USB abraten.
    Ich habe es nicht geschafft, das Teil zum Laufen zu kriegen.

    Ich habe es an zwei Rechnern (Notebook und Desktop) probiert und behaupte mal, dass ich PC-technisch nicht unbedarft bin.

    Mein Fazit: Nie mehr USB!!!
     
    solkanar, 11.12.08
    #6
  7. magicmusic

    magicmusic

    Registriert seit:
    10.12.08
    Punkte:
    79
    79
    Hat aber nichts mit USB zu tun! Steht Firewire bei zwei Kanälen um nichts nach. Über das Tascam habe ich auch noch nichts Positives gehört.
     
    magicmusic, 11.12.08
    #7
  8. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    @solkanar: Das is auch ne Frage des Herstellers. Terratec z.B. is meiner Erfahrung nicht grade Garant für hochwertige Treiber. M-Audio wäre da im günstigen Preissegment schon eher ne gute Adresse, hättest dir z.B. mal das Fast Track Pro reinziehen sollen statt den beiden Dingern.
    Aber es ist natürlich auch so, dass man allgemein bei externen Interfaces öfter mal Probleme bekommen kann und dann schauen muss, wie man es hinbekommt. So ist z.B. der Kauf einer extra PCI / PCMCIA USB-Port-Karte oft die schnellste Lösung der Probleme (mit diversen Interfaces, sowohl USB als auch FW). Hatte ich am Desktop-Rechner so und jetzt am Notebook auch und habe null Probleme. Mit Onboard-USB und Firewire-Ports hat man sehr oft Zickereien mit den Audiointerfaces.
     
    bensummerfield, 11.12.08
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.