Information ausblenden

Erste Proberaumaufnahme... was sagt ihr?

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von pornofred, 30.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Hallo zusammen. Ich habe vor kurzem mit meiner neuen Band (besteht seit etwa mitte letzten Jahres) ein paar kleine Songs aufgenommen. Wir haben das ganze aber noch in keinster Weise veröffentlicht, weil wir noch nicht wirklich mit dem Gesamtklang zufrieden sind. Leider habe ich im moment auch überhaupt keine Zeit, das ganze stundenlang zu mixen, wird aber bald noch passieren. Jetzt möchte ich aber einfach mal von euch einen ersten Eindruck hören. Dabei dürfen auch gerne Eindrücke über Songwriting, Arrangement und Umsetzung geäußert werden.
    Zuerst mal meine Eindrücke:
    Das ganze ist noch sehr leise und dumpf, was ich darauf zurückführe, dass ich schlechte EQ-Einstellungen gewählt habe. Vielleicht hat da jemand Tipps, woran ich drehen sollte, um das rauszukriegen. Außerdem sind wir alle noch recht unzufrieden mit den Gesangsspuren, unsere Sängerin eingschlossen. Die kommen doch recht elanlos rüber, was sicher auch daran liegt, dass sie sie alleine in Ihrem Wohnzimmer aufgenommen hat.
    Und jetzt kommt ihr:
     
  2. mad

    mad

    Registriert seit:
    12.08.03
    Punkte:
    38.574
    38574
    Tach

    Song ist an sich ganz ok, Arrangement auch. Aber das kann man natürlich wirklich schwer beurteilen, wenn der Gesang klingt wie kurz vor dem Einschlafen aufgenommen.

    Der Mix, ihr sagt es, ist auch noch nix. Da dröhnt unten rum, ganz zu schweigen davon, dass die Lautstärkeverhältnisse schon mal gar nicht passen (Drums, Gitarren, Bass, Stimme...)

    Der Song hat Potential, wenn er mit mehr Elan und Inbrunst gesungen wird, wenn der Mix viiiiel besser wird und wenn der Drummer auch mal recht auf die Kessel haut.

    Gruss
    Mad
     
  3. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Richtig, ich gebe dir bei allem absolut recht. Das "Hauptproblem" allerdings (wenn es sowas gibt) ist in meinen Augen allerdings der Gitarrensound, und zwar im Soundspektrum desselben:
    Ich habe nochmal versucht, meine Gitarre alleine aufzunehmen und einfach mal grafisch mit diesem Frequenzspektrum-Analysator vom Winamp geguckt, was da für Frequenzen benutzt werden. Erstmal meine Frage: Hat sowas überhaupt Sinn, oder ist das Ding vom Winamp zu schlecht dazu? Naja, jedenfalls ist da was rausgekommen, was mich ziemlich erschrocken hat: Es schlugen nur die Frequenzen ganz links (tief) aus, so bis maximal 1/3. Wenn ich mir Gitarrenaufnahmen von anderen Leuten im Winamp anhöre, schlägt da immer dieser ganze Bereich aus... was mache ich falsch?
    Ich benutze eine Fender Strat an einem Behringer V-Amp, an einer Terratec Aureon. Also, an dem V-Amp kann es nicht liegen, ich habe schon Aufnahmen von Leuten mit V-Amp gehört, die ebenso das ganze Soundspektrum nutzen. Aber vielleicht liegt es auch an den Einstellungen, ich hab allerdings schon ganz viel rumprobiert: Amp-Modell, Gain, EQ,... alles das gleiche Ergebnis (rein optisch). Liegt es vielleicht an der Soundkarte?
    Bitte jetzt aber keine Posts mit "Terratec ist scheiße, kauf der was vernünftiges"... das weiß ich schon ;), und die Proberaumaufnahme ist auch nicht mit der Terratec aufgenommen, da sehen sie Gitarren trotzdem so aus...
     
  4. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.586
    7586
    Link geht nicht?????
     
  5. qatcho

    qatcho

    Registriert seit:
    17.03.05
    Punkte:
    1.587
    1587
    Bei mir auch nicht.
     
  6. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Sorry, habe den Dateinamen geändert:
     
  7. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.586
    7586
    Hallo Porno:D
    Frequenzanalyse bringt Dir da gar nichts , schon gar nicht mit Winamp.
    Hören ist da angesagt.Mach mal einen Low-Cut und höre wie sich Deine Gitarren im Mix einfügen.Beschneide jedes Instrument und versuche das sie sich nicht überdecken.

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
  8. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    Mein Feedback:

    -gesang nur halbherzig gesungen (sag der sängerin mal, sie soll so singen, als ob sie 10000 leute vor sich hat ;) ) - außerdem was für ein mic??
    -backgroundgesang lauter

    -Bass zu laut (zu starke resonanzen??)!!!!!!!!!!!
    -die guitar am anfang is doch ok, vllt low cut, dass sie nicht so sehr in den bass bereich kommt
    -zu der distortion guitar(is da vllt doch ein eq im v-amp oder sonst wo?), deckt sich wirklich zu stark mit dem bass-> lowcut

    -schlagzeug kann man noch viel besser aufnehmen/mixen , außerdem klingt es, als wär die snare zweimal drauf mit verzögerung (overhead?)

    -tonart-wechsel im gesang nicht ganz sauber?, außerdem muss man den refrain dann mindestens zweimal mit der neuen tonart singen, sonst kann man den wechsel auch weglassen

    Ansonsten fällt mir erst mal nichts auf, versucht das zu verbessern, vor allem den bass und wenn du ne neue version on hast, dann sag bescheid...


    lg, 2mk
     
  9. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.586
    7586
    Bass um 100 Hz zu laut,
    Gitarren bei 2,5 kHz zu laut,
    Bereich 4-8 kHz mehr pushen.
    Könnte dann SO klingen.

    Mußt Du aber alles im Mix ändern, na klar !!!

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
  10. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    @BLUE-S-MAN: wie stark hast du an den eqs geschraubt???
     
  11. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.586
    7586
    @2mk
    Hui,hui ne Menge:D
     
  12. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Also, erstmal herzlichen Dank für die vielen konstruktiven Verbesserungsvorschläge.
    @2mk: Die Sängerin singt erst seit etwa einem halben Jahr bei uns, hat vorher noch nix Bandtechnisches gemacht. Aber ich werd ihr den Tip mal weitergeben :)
    Das Mic ist ein SP B1 mit Behringer Mic100-Preamp
    @BLUE-S-MAN: Das ist ja wahnsinn, was du daraus gemacht hast. Vielen Dank dafür. Ich werde mich morgen mal dransetzen, und versuchen, nach deinem Vorbild zu mixen...

    Dann hätte ich noch eine generelle Frage: Hier fiel des öfteren der Begriff Low-Cut, ich hab mich mal schlaugemacht, und weiß jetzt, dass es eine Absenkung der tiefen Frequenzen ist, um Störgeräusche zu verm/hindern. (hatte den Begriff vorher noch nie gehört) Wo würdet ihr diesen Low-Cut denn in etwa ansetzen? Sollten dann die kompletten Frequenzen darunter (also etwa 80-0Hz) oder nur ein kleiner Teil (etwa 90-70Hz) abgesenkt werden? Sollten die Frequenzen da komplett abgesenkt werden oder nur zum Teil?

    Vielen Dank nochmal an alle...
     
  13. BLUE-S-MAN

    BLUE-S-MAN Gainstager

    Registriert seit:
    03.02.05
    Punkte:
    7.586
    7586
    Downloade diese kleine Lektüre und Du wirst schlauer:D

    Gruß

    BLUE-S-MAN
     
  14. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Verfluchte Seuche, dass das so schwer ist, hätte ich nicht gedacht. Ich sitze jetzt seit gestern morgen fast die ganze Zeit an diesem blöden Song und kann ihn schon nicht mehr hören.
    Ich hab jetzt mal die Frequenzen nach den Empfehlungen in der o.g. Lektüre verteilt, dann gehört, nachgeregelt (das ganze etwa 10000x), dann mal aufgeschrieben, wo die Frequenzen von welchem Instrument angehoben und wo abgesenkt sind, geguckt, wo Lücken sind, wo mehrere Instrumente sind, nachgeregelt, angehört, nachgeregelt usw.... naja, und was dabei rausgekommen ist, ist das hier: Neue Version
    Ich vermute, dass der Eingangspegel des Compressors noch etwas zu stark gewählt ist, und auch sonst ist es sicher nicht ideal, aber doch schon eine Nummer besser, als der erste Versuch, oder? Sagt was...
     
  15. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    meinst du da einen summenkompressor? nur vorsichtig dosiert bitte ;)

    mir ist aufgefallen, du hast in irgendeiner spur ein ziemlich starkes rauschen(-80dB, aber man hört es (vorallem am anfang, sonst hätt ich nicht gesucht;) ) drin:
    ca. 11350, 11470, 11640 und 13850,14100 Hz im linken kanal, wenn ich das richtig interpretier, rechts unten etwas höhere freq und oben etwas niedrigere!!


    sichtbar mit nem limiter gearbeitet, man hört es aber nicht negativ, also ok

    die stimme steht ziemlich im vordergrund (absicht? und für meinen geschmack könnte sie etwas trockener sein, da der hall die stimme dumpfer macht)

    die leadgitarre könnte noch etwas lauter sein!?

    so, jetzt muss ich auch was positives sagen, ist auf jeden fall besser geworden, die gitarre am anfang gefällt mir gut, auch der rest :D

    wenn du dran rumschraubst, dann mach ruhig auch mal den bildschirm aus oder blend den mixer aus und hör mal, ob du selbst zufrieden bist - und mach nicht einfach blind nach, was wir hier schreiben, außer es sind dinge, die du nachvollziehen kannst...
    ;)

    lg, 2mk
     
  16. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Vielen Dank...
    Ja, ich meinte einen Summenkompressor. Der fällt IMO leicht auf, wenn man genau hinhört.
    Das mit der Stimme stimmt :D Ich werde mal versuchen, sie etwas leiser (ganz leicht) und trockener zu machen. Was meinst du mit der Leadgitarre? Solo und Flächen am Ende? Das Rauschen kommt mit Sicherheit durch einen der beiden Overheads, habs auch jetzt erst gehört (mit Kopfhörer) nachdem du's gesagt hast. Ich werd mal danach suchen...

    Letzteres habe ich natürlich mehrmals getan, hab mich aber z.T. natürlich recht stark von euren Empfehlungen leiten lassen, weil ich eben (noch) nicht das Gehör dazu habe. Selber hätte ich wahrscheinlich nie gehört, wo da was fehlt, und wo was zuviel ist. Natürlich habe ich im ersten Mix gehört, dass er zu dumpf ist, aber ich hatte schon arge Probleme rauszukriegen, welches Instrument das ist...
     
  17. pornofred

    pornofred Themenersteller

    Registriert seit:
    08.04.05
    Punkte:
    557
    557
    Hallo nochmal, ich bin jetzt seit einiger Zeit an dem Song dran und irgendwie dröhnt das ganze immernoch in den Tiefen. Kann mir vielleicht mal jemand einen (möglichst Freeware) Software-Frequenz-Analyzer nennen, weil ich nicht genau raushören kann, welche Frequenzen das sind, die da brummen. Vielen Dank...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.