Information ausblenden

Erfahrungen mit nanoKONTROL von Korg

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von grizze, 06.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. grizze

    grizze Themenersteller

    Registriert seit:
    10.02.07
    Punkte:
    52
    52
    Hi hat jemand schon maldas Korg nanoKONTROL in der Hand gehabt und kann drüber was sagen.
     
    grizze, 06.11.08
    #1
  2. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
  3. grizze

    grizze Themenersteller

    Registriert seit:
    10.02.07
    Punkte:
    52
    52
    Danke für den schnellen Post aber das Key und Kontrol gehören zur gleichen Serie sind aber net die gleichen Geräte. Trotzdem Danke =)
     
    grizze, 06.11.08
    #3
  4. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Achso , sry....war wohl in Gedanken.
     
    Kayoyo, 06.11.08
    #4
  5. Winfried

    Winfried

    Registriert seit:
    30.04.08
    Punkte:
    14
    14
    Hallo,
    habe mir das nanoKontrol von Korg zugelegt. Ich finde es vom Konzept er wirklich gut. Habe es prima zum Laufen gebracht mit Samplitude Musik Studio 2008 von Magix. Es hat sicher einen großen Nachteil:
    Es ist etwas zu klein geraden. Für die Fader würde ich mir längere Wege wünschen. Das Gerät wirkt etwas zu sehr als Kinderspielzeug. Aber vom Konzept her bin ich zufrieden, um eine DAW zu steuern. Man kann schnell umschalten zwischen 4 Profilen, die man beliebig einstellen kann mit der Software, die von korg.com downgeloadet werden kann.

    Im Anbetracht der Preise bei anderen Kontrollern geht es in Ordnung.

    Gruß Winfried
     
    Winfried, 06.11.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.