Information ausblenden

Equipment und Temperaturen

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Shinji, 16.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Shinji

    Shinji Themenersteller

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    319
    319
    Hallo Zusammen
    Ich richte gerade meinen neuen Studioraum ein. Dieser liegt im Kellergeschoss eines Häuserblocks. Der Raum ist isoliert und verputzt (Neubau) und unterscheidet sich von einem Neubau nur darin, dass er nicht beheizt ist. Das heisst jetzt im Winter wird es dort drin auch mal kühler, würde jetzt mal schätzen minimal 5°C. Jetzt Frage: Erträgt ein Preamp solch eine niedrige Temperatur oder ist das eher ungeeignet? Das Mikrofon behalte ich zuhause wegen der Membran, aber es wäre schön wenn ich den Preamp da lassen könnte.

    Danke und Gruss
     
  2. hooty

    hooty

    Registriert seit:
    22.06.10
    Punkte:
    160
    160
    Wenn Du keine starken Temperaturschwankungen und dadurch ständig Kondensationserscheinungen am Preamp hast, sollte da eigentlich nix passieren. Wenn es Dein BAE DMP ist, solltest Du ihn dann aber doch lieber bei mir lagern... [​IMG]

    Beste Grüße,

    hooty
     
  3. Shinji

    Shinji Themenersteller

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    319
    319
    Ja genau der ist es=) Nein so krass ist es auch nicht. Der Raum ist 100% trocken.
    Haha, hättest du wohl gerne[​IMG]
     
  4. PhilsGuitar

    PhilsGuitar

    Registriert seit:
    15.10.11
    Punkte:
    200
    200
    also, ich glaub ne nacht oder so macht nix, aber auf die dauer, mit schwankungen von zimmertemperatur bis auf 5 grad runter kommt nicht so gut, unter 10 denk ich mal wirds bedenklich für alles mögliche...
    wie wärs mit nem frostwächter o.ä. der die kiste einfach auf ner akzeptablen temperatur hält?
    ich würds da einfach nicht unbedingt auf nen versuch ankommen lassen :)

    greez phil

    edit: allerdings hab ich seit ca 3 jahren meinen "rumschleif-unterrichts-amp" (line6 micro spider)
    IM AUTO liegen, also recht nah bei 365 tage im jahr... -15 bis wahrscheinlich leicht mal über 60 grad in der prallen sonne, und er funktioniert immer noch. aber kostet halt auch "geringfügig" weniger als der dmp ^^
     
  5. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
    Das bildest Du Dir ein.
    Es geht nicht um Feuchtigkeit in Form von Wasser oder ums Schwitzen in dem Raum (obwohl das auch unmerklich passiert).

    Luft hat bei 20 Grad die Fähigkeit, mehr Feuchtigkeit aufzunehmen als bei 5 Grad.
    Wenn das bei 20 Grad ausgeschöpft wird - z.B. es regnet draussen und hängst Deine Jacke auf - sie trocknet - die Feuchtigkeit ist in der Luft.
    Du gehst nach Hause, der Raum kühlt ab - die Luft kann nicht mehr soviel Feuchtigkeit aufnehmen - es bildet sich Kondensat. (-> Badezimmerspiegel oder beschlagene Scheiben im Auto)

    Kondensat bildet sich immer an den kältesten Stellen - oft ist das Metall, weil es schnell abkühlt. Was ist aus Metall? Die Gehäuse der Elektronik.

    Ab welchen Temperaturunterschieden das zum Tragen kommt, kann ich Dir nicht sagen, aber ich mache mir die Mühe und lasse abends nach der Probe mein Zeug nicht im unbeheizten Vorraum stehen, sondern schleppe es noch ins Zimmer - zumindest im Winter.

    Clemens
     
  6. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    clemens, nasse Wäsche trockenet auch hervorragend bei minustemperaturen - aber das ist eine andere Baustelle :)
     
  7. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.565
    35565
    Vor Allem spart man sich dann das Bügeln :lol:

    :back2topic:
     
  8. chrk

    chrk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    4.487
    4487
    - ausreichende Belüftung vorausgesetzt.

    :dasistontopic:
     
  9. Shinji

    Shinji Themenersteller

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    319
    319
    Werde heute Abend mal messen wie kalt es in der Nacht da tatsächlich wird.
    Würde eine Luftdichte Plastikbox was bringen, in der ich den Preamp verstauen könnte?
     
  10. Fischkopp

    Fischkopp

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    7.204
    7204
    Nein,

    das Problem ist eher Kondensat, denke ich.
    Wenn das Teil kalt ist und eingeschaltet wird steigt die Temperatur Sprunghaft und damit habe ich mal eine Komplette Gesangsanlage ins Nirvana geschickt.
    Der Grund war Kondenzwasser das sich auf dem Trafo gebildet hat, als der Verstärker eingeschaltet wurde!

    Wenn dann nur eine isolierte Box oder, am besten, einen kleinen Heizlüfter über Nacht in den Raum stellen!
     
  11. heretic208

    heretic208 Roadie

    Registriert seit:
    21.10.07
    Punkte:
    1.035
    1035
    hi, ja also ich würde es da auch nicht auf nen versuch ankommen lassen.
    hatte das gleiche problem in den letzten zwei jahren, da immer wieder die heizung ausfiel- hab das ganze equipment dann mit nach hause geschleppt und durfte anfang diesen jahres trotzdem wieder zwei preamps zur rep schaffen um z.B. auch die potis zu wechseln.
    also nimm es lieber mit, oder stell ne heizung rein die dem raum ne konstante temperatur ermöglicht...
     
  12. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Eigenheim oder gemietet ?

    Wenn nein, dann hoffentlich abschließbar.
    In einem Bretterverschlag würde ich das Teil abends auf keinen Fall da stehen lassen :)
     
  13. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    [​IMG]
     
  14. Shinji

    Shinji Themenersteller

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    319
    319
    Ist gemietet. Das mit der Heizung wollte ich eben vermeiden, da der Strom nicht in der Miete inbegriffen ist. Naja der DMP ist ja ziemlich kompakt und das sollte kein Problem sein den zu transportieren. Aber was mir jetzt sorgen bereitet ist der Computer, den ich da reinstellen wollte. Bei dem wird dann wahrscheinlich die gleiche Gefahr bestehen, oder?

    Edit: ja klar ist das Abschliessbar. Sonst könnte man ja gleich "Selbstbedienung" hinschreiben =)

    Edit Nr.2: War noch die Temperatur messen. Bei 3°C Aussentemperatur herrscht im Raum eine Temperatur von 13°C.
     
  15. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.080
    35080
    Das mit der Heizung kostet natuerlich, aber die Frage ist, ob Du in dem Raum noch vernuenftig arbeiten kannst, wenn der richtig auskuehlt...
     
  16. Shinji

    Shinji Themenersteller

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    319
    319
    Naja ich habe einen Bio-Ethanol-Ofen dort. Mit dem hab ich den Raum in 15 Minuten eigentlich angenehm warm. Das ist kein Problem...
     
  17. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Wolltest du den DMP nicht in die Wüste schicken weil deine Audiointerface mindestens so gut klingt?
     
  18. Shinji

    Shinji Themenersteller

    Registriert seit:
    02.09.08
    Punkte:
    319
    319
    Ein kleiner Unterschied ist da schon. Und wenn ich ihn mal mit einem dynamischen Mikro betreibe, wird der Unterschied zum Interface wahrscheinlich noch grösser. Ausschlaggebend war jedoch, dass ich bei einem Verkauf ziemlich viel abschreiben müsste. Es hat mir noch niemand einen fairen Preis dafür geboten=)
     
  19. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.660
    39660
    blöder tipp ;-)

    lass den preamp einfach permanent an!

    sorry, aber spass muss sein...
     
    pflaster bedankt sich.
  20. the_Emre

    the_Emre

    Registriert seit:
    09.02.03
    Punkte:
    8.233
    8233
    Ja komm der gebrauchte Kellerpreamp ist doch maximal noch die hälfte Wert :p

    Aber zu deiner Messung muss ich nochmal sagen, dass die 3°c draussen und 13°c drinnen ja kein representativer Wert sind, weil du nicht weißt ob:

    - der Bewohner über dir nicht voll geheizt hatte und das abstrahlt
    - wie kalt es ist wenn der über dir mal nicht heizt oder da ist
    - es auch mal kälter als 3°c werden kann

    Das mit dem Frostwächter ist eigentlich eine gute Idee.


    mfg
    -Emre-
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.