Information ausblenden

Equipment für Vocal Recording (Billig-Röhren-Amp vs. Mackie Onyx)

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von KlausStyler, 21.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. KlausStyler

    KlausStyler Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.06
    Punkte:
    50
    50
    Hallo,

    ein Freund von mir will sich Equipment für Vocal Recording anschaffen. Ich helfe ihm etwas bei der Auswahl, aber brauche nun selber mal Hilfe. Sein Budget liegt bei 400-500€. Im Prinzip muss alles angeschafft werden: Audiokarte/Audiointeraface, Mikro, Preamp, Stativ und Kabel. Die Geräte sollen sich natürlich qualitativ ungefähr auf einer Ebene bewegen. Nach Recherche in diversen Foren habe ich eine Idee und eine entscheidende Frage sowie eine vermutliche Antwort:

    Wieviel tut sich qualitativ zwischen einem LowBudget-"Röhren"preamp und Interface-internen Preamps?

    Meine Vermutung: Nicht viel? Nichts?

    Die Preamps in Mackie-Geräten geniessen ja einen sehr guten Ruf. Von den billigen Röhren-Preamps dagegen wird oft abgeraten. Daher habe ich mir folgende Zusammenstellung überlegt:

    Audiointerface mit integr. Mic-Preamp: Mackie Onyx Satellite
    www.thomann.de/de/mackie_onyx_satellite.htm

    Großmembran-Mic, inkl. Popschutz: Rode Nt1a
    www.thomann.de/de/rode_nt1a_pop_shield_bundle.htm

    So bliebe man mit der sonstigen Hardware unter 400 Euro und hätte noch was Geld für z.B. gute Kopfhörer als Abhöre. Ausserdem ist beim Onyx Satellite ja mittlerweile Direct Monitoring möglich, was die Aufnahmesituation noch mal etwas bequemer machen würde.

    Also, meine Fragen:

    1. Lieber günstige Audiokarte (z.B. Audiophile 2496, Juli@) und seperaten Billig-Preamp oder obige Lösung?
    2. Hat jemand eine andere Empfehlung beim Mic? Lieber ein AT2020, o.ä.?
    3. Sonstige Anmerkungen?

    Danke für eure Hilfe.
     
    KlausStyler, 21.11.08
    #1
  2. sender83

    sender83

    Registriert seit:
    14.07.03
    Punkte:
    680
    680
    Ich lese da nicht von 48V Verstärkung. Somit könnte man nur dynamische Mikrofone verstärken.
     
    sender83, 21.11.08
    #2
  3. KlausStyler

    KlausStyler Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.06
    Punkte:
    50
    50
    Achja, gar nicht drauf geachtet. Aber: Hab nochmal gesucht und es hat Phantom-Power. Also ... ?;-)
     
    KlausStyler, 21.11.08
    #3
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    17.221
    17221
    Die Kombination von Interface Satellite und Mikro NT1-A ist vollkommen in Ordnung! Das würde ich der Variante PCI-Karte + Billigpreamp vorziehen! Nur noch ein guter geschlossener Kopfhörer wie der AKG 271 dann geht es los. Zum Mischen sollten dann aber auch irgendwann Monitore drinnen sein.
     
    Astronautenkost, 21.11.08
    #4
  5. micha255

    micha255

    Registriert seit:
    24.01.08
    Punkte:
    1.070
    1070
    Hi,

    Bezüglich Mikrofon und Interface würde ich in diesem Preisrahmen die Presonus Firebox nehmen, dazu allerdings noch das kleine Presonus TubePre, da es deutlich besser ist als so mancher built-in Preamp der Mid-Budget Interfaces. Dazu ein Rode Nt1a (da ist jetzt auch ein Popschutz kostenlos dabei, eine Aktion von Rode) und Du solltest erst mal glücklich sein und bleibst recht fexibel. So kannst Du z.B. auch mal eben alles an nem Laptop unterwegs nutzen.

    Viele Grüße
    Micha
     
    micha255, 21.11.08
    #5
  6. henning1

    henning1

    Registriert seit:
    29.12.07
    Punkte:
    11
    11
    aber wenn ich das Presonus Firebox habe wozu brauch ich dann noch Presonus TubePre?
     
    henning1, 23.11.08
    #6
  7. naseweis

    naseweis

    Registriert seit:
    29.09.05
    Punkte:
    14.527
    14527
    äh..das hat der micha doch grad eben schön beschrieben?!
     
    naseweis, 23.11.08
    #7
  8. KlausStyler

    KlausStyler Themenersteller

    Registriert seit:
    07.01.06
    Punkte:
    50
    50
    Danke schonmal.

    @ Micha: Deine Kombi würde leider die finanziellen Mittel sprengen. Ausserdem frage ich mich, ob der Qualitätsgewinn mit den Presonus-Geräten im Ggs. zu meiner Zusammenstellung so gravierend ist, dass sich die Mehrinvestition lohnt. Viel wird sich da wohl nicht tun!? Was denkst du?

    Hat sonst wer einen Tipp?
     
    KlausStyler, 23.11.08
    #8
  9. videotape

    videotape

    Registriert seit:
    13.07.08
    Punkte:
    158
    158
    Die Onyx-Preamps sind erstaunlich gut und nehmen es locker mit dem Presonus-Ding auf. Zumindest meiner Meinung nach. Das Interface hat allerdings einige Macken... hauptsächlich was die Treiber angeht. Im Verbund mit vielen Systemen läuft das Satellite problemlos, im Verbund mit meinem nicht.
     
    videotape, 23.11.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.