Engelsblut - Komplettüberarbeitung

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von MIK, 05.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MIK

    MIK Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    295
    295
    Hallo Gemeinde,

    habe ja vor Kurzem den Song hier vorgestellt und nun einiges daran rumgedreht
    :p

    Wäre cool, wenn Ihr mir 3 Fragen beantworten könnt.

    1. Was haltet Ihr technisch vom Mix?
    2. Was haltet Ihr vom Song?
    3. Rumst es untenrum zu heftig?

    Danke schonmal fürs Feedback......


    Gruß

    MIK :D

    Engelsblut Neue Version
     
  2. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    Hallo MIK,

    Der Song fängt schon einmal sehr gut an, wobei ich das Intro ein bißchen lang finde, aber so ist das nunmal bei Songs über 5:00 und das ist auchmal gut so. Ist halt kein Song fürs Radio, aber für ein Album auf jeden Fall, da hört man sowas ja gerne.

    Die Stimme gefällt mir! Bist das du? Wenn ja, ich mag deine Ausdrucksweise, Wörter zu betonen und auszusprechen (Giiieeer, Maaacht, Einigkeeeeiiit!) - sehr schön! Man nimmt dir den Text auf jeden Fall ab, du wirkst absolut überzeugend! Hammer, je länger ich das höre, desto mehr fasziniert mich deine Stimme. So, genug der Lorbeeren.

    Die Bassdrum finde ich könnte mehr punchen, nachdem der Song ja eh ziemlich ruhig gehalten ist. Generell find ich das MIDI-Schlagzeug nicht optimal, da kann man von Sound mehr rausholen, was den Song dann gleich nochmal geiler macht.

    Auf jeden Fall: Die 5:30 Minuten sind absolut berechtigt, der Song hat mich die ganze Zeit über kein Stück genervt. Auch die Lead-Gitarren im Hintergrund fand ich sehr schön, sehr dezent und sehr professionell reingemischt. Respekt, für mich zumindest der Beste Song im Feedback-Forum, den ich heute gehört habe! (obwohl das gar nicht meine Musikrichtung ist, und das will was heißen!) :)

    Grüße
    ROSSINI ;)
     
  3. MIK

    MIK Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    295
    295
    Hey,

    danke für das schnelle Feedback, das freut mich, wenn ich Antwort bekomme. Naja die Stimme, das bin ich. Ich bin eigentlich Sänger und Basser in ner Band. Die Anderen Instrumente (Gitarre, Piano usw.) übe ich noch ein Bissel, darum ist das spieltechnisch relativ einfach gehalten.

    Mit den Drums ist das so ne Sache. Leider habe ich halt kein richtiges Drumset und muss mich mit midi zufrieden geben. Ich suche schon ne Ewigkeit nach nem VSTDrum, dass einigermaßen "echt" klingt, finde aber keins. Das hier ist LM7 von Cubase...

    MIK ;)
     
  4. Rossini

    Rossini

    Registriert seit:
    28.05.04
    Punkte:
    2.952
    2952
    So "spieltechnisch relativ einfach gehalten" find ich das gar nicht, es klingt auf jeden Fall sehr interessant und nicht langweilig, ... spiel dich selbser nicht runter ;)

    Drums-mäßig, ... kauf dir einfach bessere Samples bzw. ein besseres VSTi - das LM7 kannt du in die Tonne treten! Ich denke mal für deine Art von Musik wären die Stormdrums von bestservice eine Idee (halt relativ teuer, 380 EUR), oder vielleicht auch, wenn du einen Sampler hast, erstmal freie Samples aus dem Netz - damit geht eine Menge!

    ROSSINI
     
  5. InSomnius

    InSomnius

    Registriert seit:
    07.04.04
    Punkte:
    15.649
    15649
    Grüße.


    schön verträumtes intro. lediglich klingt es für mich teils sehr nach absetzen zwischen den parts, da würde ich nochmal nacheditieren....

    hm, die stimme... sehr pathetisch, ich finde es ein wenig übertrieben... irgendwie unpassend. die gitarre klingt ein wenig dumpf.

    jepps, den lm7 erkennt man sofort. die snare ist irgendwie unverwechselbar. und ich gebe rossini recht, der lm7 ist schrott. wenn Du allerdings noch recht weit am anfang stehen solltest mit midi und drum-programming ist das erstmal ok. über kurz oder lang wirst Du aber nicht an einem sampler mit anständigen samples oder einem echten drummer aus fleisch und blut vorbeikommen. alternative: gleich richtig elektronische sounds verwenden, vielleicht eine art lofi-kit, könnte ich mir bei dieser nummer gut vorstellen.

    übrigens wird die stimme immer besser, je länger der song geht. mittlerweile passts ganz gut. :)

    am schluss müsste sich noch etwas mehr dramatik aufbauen.

    fazit: mehr druck hinter die gitarren, andere samples und evtl etwas andere grooves, dann sind wir schon ein gutes stück weiter. :)


    Der Gruß

    Griffin
     
  6. MIK

    MIK Themenersteller

    Registriert seit:
    01.02.06
    Punkte:
    295
    295
    Hey, danke für die Info mit den Drums. Ich werde morgen mal die Lage checken und schauen, wie die klingen....... :D

    Was die Spieltechnik angeht, so ist die schon OK, also es gibt bestimmt schlechtere Gitarristen, nur wenn ich vergleiche, was ich am Bass kann (hört man in dem Song halt nicht so), dann fehlt mit an meiner Fender halt noch ein Bisschen Klasse (Ich habe die erst seit nem guten Jahr, den Bass seit über 15 Jahren). Aber egal, man lernt nie aus....... :D

    Und wenn man sich nicht mehr verbessern kann, dann müsste man ja aufhören.... :p
     
  7. stoman

    stoman Mitschwätzer

    Registriert seit:
    06.08.05
    Punkte:
    19.386
    19386
    Find' ich gut. Ich hör's mir demnächst, wenn ich mehr Zeit und einen klaren Kopf habe, noch einmal genauer an. Bis dahin erst einmal Daumen hoch.

    Pfüati,
    Steffen
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.