EMU 0404 Digital Audio System / ESI Juli@

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von buntstift, 08.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. buntstift

    buntstift Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    11
    11
    Hat jemand Erfahrung mit dem 0404 Digital Audio System ?
    Ein preiswerte und empfehlenswerte Digital Audio Schnittstellenkarte ?
    Gruß Musiker
     
  2. OGB

    OGB

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    213
    213
    "Ein preiswerte und empfehlenswerte Digital Audio Schnittstellenkarte ?"

    ja!
     
  3. oBEATz

    oBEATz

    Registriert seit:
    31.10.04
    Punkte:
    2.313
    2313
    Hi,
    bei mir läuft sie problemlos. Einige Leute berichten aber immer wieder von Treiberproblemen.
    Die 0404 ist eine von vielen in dieser Preisklasse. Da gibt's ne Reihe von Alternativen (m-audio und diese julia oder so).

    Auf meinem ASUS-Board hab ich aber wie gesagt keine Schwierigkeiten bisher.

    Gruss, Stefan
     
  4. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    ...also bei mir lief sie zuerst einwandfrei, bis ich das Update installiert habe....wenn ich die Settings aufrufen will, stürzt jetzt der ganze Rechner ab...zudem bekomme ich BFD nicht richtig zum Laufen....der Support schiebt es auf einen Bufferunderun..nur kann man das im Emu-Control-Panel nicht einstellen.... mein ProteusX liess sich zwischenzeitlich nicht mehr installieren ...naja, muss deswegen wohl mein System neu aufsetzen :| ...aber klingen tut sie gut... :D

    Gruß

    tkay
     
  5. OGB

    OGB

    Registriert seit:
    17.12.05
    Punkte:
    213
    213
  6. buntstift

    buntstift Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    11
    11
    Hier noch eine Entscheidungshilfe, ein Beitrag aus einem anderen Forum:

    Zitat:

    EMU - 0404 - Soundkarte
    Verpackung und Lieferumfang:

    Verpackung sehr Robust, mit einem Aufklappbaren Deckel, wo nochmal vieles erklärt ist, detaillierte Infos auf der Verpackung.
    Dabei sind natürlich die Karte, 2 Kabel mit den Anschlüssen (4 X Analog 6,3mm Klinke) (Digital: MIDI I/O, S/PDIF I/O & Optisch), Bedienungsanleitung, CD mit Treibern und weiterer Software.


    Verarbeitung und Optik:

    EMU steht für gute Hardware, Verarbeitung ist gut, die Optik is kackegal, weil die Karte halt im PC ist

    Treiber & Softwarepaket:

    Dabei sind selbstverständlich die Treiber für die Karte, der ASIOtreiber & das Patchmix DSP, sind die 3 Hauptbestandteile, dazu gibt es Cubasis LE, Wavelab LE & vieles mehr.
    Das Patchmix DSP ist die Schaltzentrale, hier sieht man die ankommenden Signale, kann über 500 Effekte einspeisen die von Trackern, Sequenzern als VSTs anerkannt werden! Ist natürlich sehr schöne Sache, aber nicht unbedingt nötig meiner Meinung nach!

    Installation:
    Tja, da kommen wir gleich zum größten Kritikpunkt, Systemvorraussetzung ist XP mit SP2 oder 2000 mit SP4, installieren lässt sich alles easy, aber der Mixer (Patchmix) scheisst bei mir jedenfalls desöfteren ab, nach einem Neustart will der Mixer starten und man bekommt einen Bluescreen + der PC schmiert mit ab! Das Update hilft auch nicht viel weiter, das Problem ist auch meines Wissens noch nicht gelöst! Ich hab es übrigens auf XP mit sp2 & 2000 mit sp4 ausprobiert, 1 mal abgeschissen unter W2k, deinstalliert, neu installiert, läuft wieder, aber das ist auf die Dauer sehr nervig! Also da muss EMU nachbessern!!!

    Preis: 99 € bei thomann.de

    Links: www.emu.com , http://www.netzmarkt.de/thomann/emu...m_prodinfo.html

    Fazit: Hardwaretechnisch ist die Karte für diesen Preis unschlagbar! Aber die Software macht vieles kaputt und nervig, die Karte funktioniert nur mit dem Patchmix DSP, leider nicht ohne! Mein Tip, wartet bis es evtl. neu Patches gibt und kauft sie euch dann! Vorher ärgert ihr euch nur, kann sein daß nur ich diese Probleme hab, aber is nur ne Warnung, daß die Software n Eigenleben führt! Für einen Umsteiger auf eine Producingkarte ist der Mixer anfangs umständlich, zB wenn man von Vinyl rippen will, muss man einen SEND einstellen, war für mich eine kleine Umgewöhnung, aber nicht weiter erwähnenswert! "

    Habe grad bei Thomann angerufen. Dort hat man mir dieses Teil nicht wirklich empfohlen, als ich ihnen sagte, dass ich eine Karte suche, die preiswert ist und zudem gut klingt.

    Empfohlen hat man mir jedoch : Edirol UA25 USB Audio Midi Interface
    Diese Karte kostet aber auch mindestens doppelt soviel.

    Ist das die einzige Alternative? Oder doch trotz der angesprochenen Probleme die EMU 0404 ?

    Gruß
    buntstift
     
  7. DarthFader

    DarthFader

    Registriert seit:
    10.01.05
    Punkte:
    3.230
    3230
    Nimm doch die ESI Juli@ (129,-€) und werde glücklich... ;)

    Einziger Kritikpunkt: Das Breakout-Kabel ist SEHR "spiddelig" und zur Zeit geht mein MIDI-In nicht, was ich darauf zurückführe... :x
     
  8. buntstift

    buntstift Themenersteller

    Registriert seit:
    07.02.06
    Punkte:
    11
    11
    Vielleicht nehme ich die Julia, ist sie blond? ;)
    Nein... mal im ernst, werde mir die Karte mal anschauen. Danke für den Tipp.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.