Information ausblenden

Electrock DJ-Mix

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von hazz, 09.12.19.

  1. hazz

    hazz Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    56.916
    56916
    Hi Zusammen.

    Ich lege in einer Woche Zum ersten mal öffentlich auf. Habe mich für einen Mix aus Electro und (Indie) Rock entschieden. Habe das Set, gestern bei meinem ersten richtigen Probelauf mitgeschnitten. Hier und da sind natürlich paar Patzer, bzw auch richtig unschön gemixt. Da muss ich auf jeden Fall nochmal ran und Transitions üben:

    Fällt euch sonst noch etwas auf?



    Playlist:

    1. Haunting - Nuage
    2. Change - Numback
    3. Point in Time - Lake People
    4. Ride it - Regard
    5. Untrue (Extended Mix) - Tchami
    6. Breathe (Visualiser) - Jax Jones
    7. Push the feeling on - Night Crawlers
    8. The Weekend (Extended Vocal Mix) - Michael Gray
    9. Around The World - Daft Punk
    10. Music Sounds Better With You - Stardust
    11. Lady - Modjo
    12. Mar Vista - Pat Lok
    13. Gifted - Vect
    14. How I Feel - Pomo
    15. Move Your Feet - Junior Senior
    16. Friday I' m in Love - The Cure
    17. Can't Stop - Red Hot Chili Peppers
    18. Tick Tick Boom - The Hives
    19. It's Not Over Yet - Klaxons
    20. Chelsea Dagger - The Fratellis
    21. Money - The Drums
    22. Undercover Martyn - Two Door Cinema Club
    23. Jerk it out - The Caesars
    24. Sex On Fire - Kings Of Leon
    25. Are You Gonna Be My Girl - Jet
    26. Song 2 (2012 Remaster) - Blur
    27. What You Know - Two Door Cinema Club
    28. Ruby - Kaiser Chiefs
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.19
  2. digi

    digi Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    4.526
    4526
    Ich gestehe, dass ich etwas faul bin, aber hast Du an das Camelot System gedacht? Das erleichtert das Mixing doch erheblich. :) Aber auch wenn man den Quintenzirkel beim Mixen nutzt, sind Vocal Tracks immer noch schwer zu mixen. Die meisten DJ lassen die Tracks auslaufen, weil am Ende meist nur noch Drums sind. Wenn Du es schon so eilig hast, solltest Du wenigstens einen Break abwarten.

    Wäre auch wichtig, zu wissen für welches Publikum Du auflegen wirst? Eine Ü30 Party kann man natürlich mit einer geballten Ladung Klassiker ordentlich rocken. Da sind dann elegante Übergänge auch nicht mehr so wichtig. Die wollen hören, was sie kennen und sind glücklich.

    camelotHarmonicMixing.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.12.19
  3. digi

    digi Berufsjugendlicher

    Registriert seit:
    01.10.14
    Punkte:
    4.526
    4526
    Wenn ich mir den 2. Teil so anhöre, würde ich mir noch:

    The Rockafeller Skank - Fatboy Slim
    Fight for your Right - Beastie Boys
    Jump - Val Halen Tribute Band
    New Year*s Day - U2
    Ey of the Tiger - Survivor
    Sympathy for the Devil - The Rolling Stones
    Dani California - Red Hot Chili Peppers
    Schüttet deinen Speck - Peter Fox
    Klar - Jan Delay
    Hamburg Calling - Fettes Brot
    Jule Drum - Emiliana Torrini
    Butterfly - Crazy Town
    Let*s Stick Together - Bryan Ferry
    I gotta feeling - Black Eyed Pears
    Africa - Toto (super für eine Pinkelpause ;-) )
    Samba pa* Ti - Santana
    Like the Way I Do - Melissa Etheridge
    Fly Away - Lenny Kravitz
    That's All - Genesis
    Layla - Eric Clapton & Derek & The Dominos
    Dreadlock Holiday - 10cc
    Ladies Night - Kool & the Gang
    I*m your boogie Man - Kc & The Sunshine Band
    Get up (I feel like being A) Sex Maschine - James Brown
    Let*s Groove - Earth, Wind & Fire
    Bamboleo / Volare / Djobi Djoba - Gipsy Kings
    Cantaloop (Flip Fantasia)
    It's like that Run-DMC
    Oh Jonny - Jan Delay
    Full Clip - Gang Starr
    Summertime - Dj Jazzy Jeff & The Fresh Prince
    Born Slippy Nuxx (1995) - Underworld (Nächste Pinkelpause)
    Hip Hip Chin Chin (Yaziko Club Mix) Club des Belugas

    wünschen. Spreng mit viel Funky und Disco natürlich das bisher geplante Set, aber ich habe viel Jahre gesehen, dass die Leute darauf abgehen. Zumindest, wenn es ein gemischtes Ü30 Publikum ist. Kann sein, dass jetzt noch einige Stücke doppelt sind.
     
    hazz bedankt sich.
  4. hazz

    hazz Themenersteller

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    56.916
    56916
    @digi. vielen dank, dass du es angehört hast. Es wird eine geburtstagsfeier. Die Menschen werden tendenziell eher 35+ sein. Ich bin eine von 3 Personen, die dort auflegen wird. Heißt im Endeffekt auch, dass meine Zeit so auf maximal 2 Stunden begrenzt sind. Ich hatte probiert mit den 2 Genres Abwechslung reinzubringen, damit jeder etwas davon hat.

    Ich kenne das Camelot System. Wollte mich dadurch aber nicht in der Liedauswahl einschränken lassen. Führt dazu, dass ich gerade im Electro Bereich etwas mehr Arbeit mit dem Mixing haben werde. Ich hatte gestern Abend nochmal den Mix angehört und an den problematischen Übergängen gearbeitet, habe entweder Stellen gesucht, die fast nur perkussiv sind, diese geloopt und dann als Break genutzt, falls es sonst keinen richtigen Break in dem Song gibt. In diesen Breaks mixe ich dann den neuen Song rein. Da kommt, dann auch der Key-Unterschied nicht mehr so schwerwiegend rein :)

    Danke für deine LIste an weiteren Songs :) Werde ich auschecken
     
  5. Phelice

    Phelice Tonträger

    Registriert seit:
    26.01.16
    Punkte:
    690
    690
    Also ich finde die Trackauswahl sehr passend und durchdacht. Lediglich bei ein paar Übergängen wäre sicher noch etwas Spielraum das Ganze zu optimieren. Vielleicht etwas mehr mit Effekten (Hallfahnen und Filterfahrten) bei den Übergängen experimentieren.
     
    hazz bedankt sich.