Information ausblenden

Electro/House Beat

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von Kayoyo, 23.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Kayoyo

    Kayoyo Themenersteller

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Liebe Gleichgesinnte,

    ich habe mal eine Frage.

    Erstmal das Beispiel:

    -w

    Ab 0:40 beginnt dann die Synthline, worum sich meine Frage auch dreht.

    Wie krieg ich diesen Rythmus bzw. dieses abgehackte hin, ohne das im Editor einzuprogrammieren.

    Ich benutze Cubase Essential.

    Ich habe mal von einer Möglichkeit gehört, durch eine Snare ein Gate anzusteuern, aber wie das funktioniert und ob das die Lösung ist, weiss ich nicht.

    Es wäre nett, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    Kayoyo, 23.11.08
    #1
  2. Kayoyo

    Kayoyo Themenersteller

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Mir würden auch Stichwörter reichen, Googlen kann ich mir das dann ja selber.

    Also Stichwörter zu bestimmten Effekten , Methoden, Anwendugsbeispiele...


    Wäre nett, wenn mir jemand helfen könnte...
     
    Kayoyo, 24.11.08
    #2
  3. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Joar, Gate mit Sidechain tuts schon.

    Hab kein Cubase. Aber: Schnapp dir ne Audiospur, wo irgendwas drauf liegt, was nen lauten, optimalerweise gleichmäßigen Ton macht. Braucht man später nicht zu hören.

    Dann ein Sidechain-fähiges Gate in den Insert der Synthspur und die erste Audiospur auf den Sidechaineingang geroutet. Alles weitere findest du im Internet, wenn du nach Sidechaining und Gate suchst.

    mfg,
    mirko
     
    x2mirko, 24.11.08
    #3
  4. Kayoyo

    Kayoyo Themenersteller

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Cool, sauber.

    Vielen Dank.
     
    Kayoyo, 24.11.08
    #4
  5. hypercube

    hypercube

    Registriert seit:
    10.12.08
    Punkte:
    1
    hi leutz,
    um gleich beim thema zu bleiben, welchen knopf muss ich drücken,damit so ein leadsound rauskommt?? :D mal im ernst, ich versuche schon seit längerem den gerade so "angesagten" arpegiated leadsound a la "guru josh project - infinity","laurent wolf - no stress" oder das oben angeführte exemplar nachzuprogrammieren,bislang ohne erfolg. die sache mit sidechained gate ist mir dabei klar, es geht nur um die synthi einstellung. ich nutz vor allem novation v- station, aber soweit ich weiß,sollte sowas mit fast jedem synthi möglich sein.
    wäre super dankbar für jeden tipp!

    lg hypercube
     
    hypercube, 10.12.08
    #5
  6. Lacunaflow

    Lacunaflow Influencer Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25.12.06
    Artikel:
    5
    Punkte:
    88.296
    88296
    @Hypercube

    Du nimmst eine Square als "Lead" und spielst gleichzeitig in den unteren oktaven einen Bass mit ner Saw.


    Ist jetzt sehr grob, geb ich zu :-D
     
    Lacunaflow, 10.12.08
    #6
  7. richie

    richie

    Registriert seit:
    31.10.08
    Punkte:
    6.013
    6013
    Warum so "kompliziert" mit einem Sidechaingate. Programmieren musst du so oder so, ob jetzt die Bassline und den dazugehörigen Leadsound oder das Signal programmieren, das das Gate steuert. Kommt das selbe bei raus. Glaube mir.

    Wichtig aber ist einen sogenannten Swing in die starren 16tel Noten (oder kürzer) zu bringen, dann fängt es erst an zu grooven.

    Pass auf, dass sich Bass und Leadsound in den Frequenzen nicht in die Quere kommen.

    Zum Reverb: am besten so klein wie möglich, nennt sich meist Ambience.

    Kein offensichtliches Delay einsetzen.
     
    richie, 10.12.08
    #7
  8. Tony_Ta_Bassko

    Tony_Ta_Bassko

    Registriert seit:
    08.01.09
    Punkte:
    84
    84
    die swinggeschichte wird auch gern einfach als ein wechsel zwischen geachtelter und triolischer bassspielweise umgesetzt ;) probiern.

    eine komplette zählzeit mal das grid auf 24 eine andere komplette mal auf 16 stellen und rumbasteln.
     
    Tony_Ta_Bassko, 08.01.09
    #8
  9. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Die Sidechaintechnik ist an sich nicht dumm:
    Wenn du den Sound so programmierst, dass du kein Gate brauchst, musst du ja anner Amp-Hüllkurve praktisch den Decay und den Release komplett abdrehen, um einen WIRKLICH abgehackten Sound zu erhalten. Damit verlierst du einiges an Möglichkeiten. Außerdem MUSS man dann immer neu triggern. Kann man sich bei der Gatemethode zur Auflockerung des ganzen ab und zu sparen und nur weggaten. Mehr Variation möglich so. Auch, wenn man mit komplexeren Hüllkurven was macht, die über längere Zeit den Klang noch verändern. Klar, kann man auch automatisieren, aber das ist dann wieder mindestens genauso kompliziert.

    Wenn man nur ne rel. statische Bassline exakt dieser Art will, kann man die aber auch so programmieren. Ist richtig.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 08.01.09
    #9
  10. silvo

    silvo

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    804
    804
    Hi, Kayoyo
    bevor du dir den Kopüf zerbrichst wie du n Sound basteln kannst - OK in Cubase geht das auch...
    Die Sounds, wurden vermutlich gesampelt mit eine MPC von Akai oder n MC von Roland usw. So wie sich das ganze anhört - wie gesagt eine Groovebox oder Sampler (oder beides)...
    Ist nicht mein Ding...
    LG
    Silvo
     
    silvo, 08.01.09
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.