Information ausblenden

Einteilung Musikgenres

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von Mol, 18.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Mol

    Mol Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.12
    Punkte:
    38
    38
    Hallo,

    einige von euch kennen mich vielleicht schon wegen meiner Frage bezüglich Feedbacks zu unserem Musikblog. Heute habe ich ein neues Problem: Ich möchte unser Genreverzeichnis vereinfachen. Allerdings sitze ich schon ne Stunde an meinem Schreibtisch und versuche verzweifelt folgende Genre in möglichst wenige Hauptgruppen zu unterteilen:

    Blues
    Dubstep
    Elektro
    Minimal
    Folk
    HipHop
    Jazz
    Pop
    Rock
    Reggae
    Ska
    RnB
    Soul
    Singer-Songwriter

    Einige Kandidaten sind offensichtlich, so wie z Bsp
    Hauptkategorie: Electronic
    Unterkategoren: Dubstep, Electro, Minimal

    Andere Kandidaten, wie z B Folk oder Soul fallen mir schwerer... irgendwelche Vorschläge?

    Die Idee ist, wie man auf der Website bereits sehen kann, ein Menü zu haben, und ein Mouseover z B eben über Elektro zeigt die Unterkategorien an. Mit feht nur die Einteilung!

    Vielen Dank für alle Hilfe!

    Gruß,
    Moritz
     
    Mol, 18.12.12
    #1
  2. Poker

    Poker

    Registriert seit:
    26.03.06
    Punkte:
    2.439
    2439
    Jazz zb. ist doch schon eine Hauptgruppe

    Darunter fallen Bebop,Chicago Jazz,, Hardbop, Free Jazz, Cool Jazz, Acid Jazz, Jazzrock etc.

    Also ich denke wenn Deine Liste vollständig werden soll, muss noch viel mehr rein!

    Blues ist auch eine Hauptgruppe.
    Texas Blues, Missisippi Blues, Rhythm and Blues,...............

    Vielleicht solltest Du bei Wikipedia mal nach Musikgeschichte googeln, das ist sehr interessant.


    Gruß,
    Poker
     
    Poker, 18.12.12
    #2
  3. Mol

    Mol Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.12
    Punkte:
    38
    38
    Es geht weniger um eine exakte Einteilung oder eine komplette Liste, sondern vielmehr um 5 - 6 Musikstile von denen man sagen kann "die gehören ein bisschen zusammen" oder "jemand der das hört mag eventuell auch jenes"... sosehr ins Detail zu gehen würde da denke ich eher verwirren!

    Was hälst du von der Unterteilung in der Art?

    www.unknown-tone.com
     
    Mol, 18.12.12
    #3
  4. Conkav

    Conkav

    Registriert seit:
    06.12.12
    Punkte:
    31
    31
    Moin moin Mol

    Wieso machst du nicht eine "gemischte Liste".

    Poker hat da recht. Einige Dinge sind schon Hauptgruppen. Wenn du da mehr ins Detail gehst, Wirds wirklich unübersichtlich. Was ich meine sieht so aus:

    Jazz
    -Song1
    -Song2

    Blues
    -Song1
    -Song2

    Electronic Dance Music
    -Dupstep
    --Song1
    --Song2
    -Elektro
    --Song1
    --Song2
    -Minimal
    --Song1
    --Song2
    -House
    --Song1
    --Song2
    -Hard Dance
    --Song1
    --Song2
    -Trance
    --Song1
    --Song2
    (Die drei letzten würde ich unbedingt noch mit reinnehmen)


    Leider kenn ich mich nur mit Technogedröhne aus, sonst würde ich kurz alles machen.

    Gruß, euer Conkav
     
    Conkav, 17.01.13
    #4
  5. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.788
    52788
    Da wirst du wohl noch ne Weile sitzen bleiben, erfolglos :)

    Der Grund ist einfach: Es wäre die Quadratur des Kreises, ein gültiges System zu generieren. Das gibt es einfach nicht.

    Genre-Überschneidungen, persönliche Ansichten, persönliche Vorlieben, Vorurteile, Abneigungen, Neid, Missgunst, elitäres Muckergehabe, diese Liste liesse sich beliebig lang fortsetzen, all das hat Einfluss auf die Listung/Ein- und/oder Unterordnung der Genres ...
     
    holgi, 17.01.13
    #5
  6. Conkav

    Conkav

    Registriert seit:
    06.12.12
    Punkte:
    31
    31
    Ja. Das kenn ich nur zu gut!!

    Ich hab da schon Sachen gehört wo Leute behauptet haben, ein bestimmter remix wäre Hip Hop, weil da Gesang aus dem originallied genommen wurde, welches Hip Hop war. Dabei war der remix tiefster HandsUp. [​IMG]

    Gruß euer Conkav
     
    Conkav, 17.01.13
    #6
  7. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.752
    10752
    In unserem damaligen CD-Laden (ja so etwas gab es damals noch ;-) ) hing ein Poster mit einem "Stammbaum" der Musikstile.

    Aber ich persönlich finde so etwas in vielen Fällen schwer zu unterscheiden. Auf Interpreten-Basis: "Ist Sting Pop, Jazz oder Klassik?", auf Song-Basis: "Ist M&F von den Ärzten Rock, Schlager, oder gar noch Punkrock?".

    Sortiere das Verzeichnis doch nach Bands (wenn das nicht zu viele sind).
     
    Mike3000, 17.01.13
    #7
  8. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.788
    52788
    Was glaubt ihr wie schwierig das im Metal ist :)

    Da gibt es Genres, die selbst mir, nach über 30 Jahren Zugehörigkeit, neu sind....
     
    holgi, 17.01.13
    #8
  9. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.752
    10752
    Hauptsache der Genrename hat ein "-core" am Ende ;-)
     
    Mike3000, 17.01.13
    #9
    benni77 und marcoustic bedanken sich.
  10. Conkav

    Conkav

    Registriert seit:
    06.12.12
    Punkte:
    31
    31
    Mir ist aufgefallen, dass das auch Gebietsabhängig sein kann.

    In Deutschlans heißts HandsUp, in Ostblockländern Dancecore und in England Hard Dance. Obwohl sich das mittlerweile schon ziemlich vermischt hat.

    Eigentlich hängt die Genrebezeichnung weniger vom Musikalsichen Aufbau ab.

    Gruß euer Conkav
     
    Conkav, 17.01.13
    #10
  11. Fobicafa

    Fobicafa

    Registriert seit:
    31.10.11
    Punkte:
    721
    721
    Ja, genau wie der elektronische Hardcore, in Deutschland und UK zwei völig verschiedene Sachen, ich meine der in UK war fast Trance oder sowas, sehr lasches Zeugs auf jeden Fall :)
     
    Fobicafa, 17.01.13
    #11
  12. Frank6502

    Frank6502

    Registriert seit:
    08.02.04
    Punkte:
    8.602
    8602
    da ich nicht comerziell da was einordne hab ich auch schwierigkeiten,
    mit den genres besonders im jazz...

    wenn mans ganz einfach haben moechte koennte mann das in 6 videosender genres unterteilen

    die spielen da
    dance /trance bis electronic top40 charts
    hits /allround charts top 100
    pop /aktuelle charts top 40
    schlager
    jazz /meist smooth jazz....
    rock /metall /heavy ballad

    hab bestimmt noch ein paar vergessen.
    wenns gut ist wirds dann irgendwo gespielt werden... auf den sendern.
    ist euch bestimmt zu einfach...

    ich hab mal nen mac programm gesehn da waren alle verwandschaften der genres in einer grafik struktur miteinander verknuepft...
    kennt das jemand ?

    Gruss Frank
     
    Frank6502, 17.01.13
    #12
  13. Conkav

    Conkav

    Registriert seit:
    06.12.12
    Punkte:
    31
    31
    Conkav, 17.01.13
    #13
  14. Frank6502

    Frank6502

    Registriert seit:
    08.02.04
    Punkte:
    8.602
    8602
    ja dass kommt der sache schon nah es war aber liquid also eine exe oder flash animation..

    so wie hier halt nur mit genres
    diese ist mit den interpreten und verwandschaften.

    http://www.music-map.de/trance.html

    einfach oben einamal zurueck und genre eingeben dann kommen die aktuellen interpreten...
    da hat ich trance eingegeben.

    gefaellt mir irgendwie...

    drueckt mal auf pop !

    gruss Frank
     
    Frank6502, 17.01.13
    #14
  15. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.074
    11074
    Bist Du noch in Sachen "Highscore" unterwegs? :-D
     
    Carcinome, 17.01.13
    #15
  16. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    52.788
    52788
  17. Mol

    Mol Themenersteller

    Registriert seit:
    30.11.12
    Punkte:
    38
    38
    Ich finde es interessant wie alte Posts einen Monat nach dem Erscheinen auf einmal aus dem nichts so an Popularität gewinnen^^

    Naja, noch einmal zum Thema: Ich habe, wie gesagt, nicht den Anspruch eine komplette Auflistung aller existierenden Musikgenre zu erstellen und jeden Song richtig einzusortieren. Das Ziel ist es, jemanden anhand von einem Menü bestehend aus Musikgenres zu Bands/ DJs zu leiten die ihm gefallen könnten.

    Wir decken ja auch überhaupt nicht alle Genre ab. Bezüglich der richtigen Einsortierung haben wir uns dafür entschieden Interpreten im Zweifel in mehrere Kategorien mit aufzunehmen. So ist zum Beispiel Bon Iver unter Singer/ Songwriter und unter "Indie" zu finden.

    Schreibt mir doch mal, was ihr vom Menü haltet:

    www.unknown-tone.com
     
    Mol, 25.01.13
    #17
  18. Yokari

    Yokari

    Registriert seit:
    30.01.13
    Punkte:
    6
    6
    Find ich auf jeden Fall übersichtlicher als deine erste Liste. Weniger ist mehr.
     
    Yokari, 30.01.13
    #18
  19. JM4

    JM4

    Registriert seit:
    24.04.12
    Punkte:
    49
    49
    @ Yokari: Du sagst es.

    Das Problem der (Achtung Nerdword!) Taxonomie hast du in vielen Bereichen, und überall zeigt sich, dass eine zu starke Verästelung dich in Teufels Küche führt; kenne ich aus meinem Beruf. Bis zur Absurdität der Klassifizierung treiben es die Grammys. Aber das nur am Rande.

    Lösungsvorschlag: Denke nicht in Kategorien, sondern aus Kundensicht. Was der eine Kunde Dubstep zu nennen weiß, ist für den anderen HipHop oder sogar nur Elektronik, und zwischen Ska und Reggae könnte noch jemand Rocksteady einfügen wollen - endlos... . Ich würde daher die Beiträge mit mehreren Begriffen taggen und aufgrund der Tags den Genres zuordnen lassen. Dann erscheint ein Beitrag mitunter an zwei verschiedenen Orten; das sieht für den einen unsauber aus, es erleichtert aber den User die Auffindbarkeit.
     
    JM4, 07.03.13
    #19
  20. Audioline-music

    Audioline-music

    Registriert seit:
    12.12.12
    Punkte:
    103
    103
    Ich denke auch, dass du es übersichtlicher nach dem "weniger ist mehr"-Prinzip machen solltest.
     
    Audioline-music, 09.03.13
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.