Information ausblenden

Einfaches Drum-Programm gesucht

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von Pasche, 19.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    Hi,

    bis jetzt habe ich immer selbst an den Drums gesessen. Aber um einfach mal einige neue Ideen mit der Gitarre einspielen zu können, wäre ein Drumprogramm nicht schlecht. Bisher habe ich immer Guitar Pro genommen, da der Drumteil einfach zu bedienen ist. Nur leider hat man beim Sound nicht so wirklich Kontrolle, weil alles von den verwendeten Midi-Fonts abhängt.

    Kann mir jemand ein Drum-Programm empfehlen? Ich habe im Moment überhaupt keine Übersicht, was es da auf dem Markt gibt.
     
    Pasche, 19.02.06
    #1
  2. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    hi,

    kann battery 2 empfehlen.
    3,5 GB an sounds sind alles andere als bescheiden :D

    peazen

    aliazz
     
    aliazz, 19.02.06
    #2
  3. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    Das Programm dürfte dann doch etwas oversized sein für meine Spielereien. Was gibt es denn noch für Programme?
     
    Pasche, 19.02.06
    #3
  4. Fritz

    Fritz

    Registriert seit:
    28.08.05
    Punkte:
    1.847
    1847
    Also, ich verwende genau dafür Fruity Loops (FL Studio). Ich bin kein Drummer, weiß nicht, was du für Ansprüche stellst an die Samples aber mir genügt das "realistic"-Drumkit, das dabei ist.
    Und von der Bedienung her find ichs auch ganz OK.
     
    Fritz, 19.02.06
    #4
  5. rg7

    rg7

    Registriert seit:
    09.02.06
    Punkte:
    178
    178
    ich hab' trotzdem mich schwerer in fruityloops getan als in battery. battery hat für mich den vorteil, das man mit der tastatur in echtzeit ein okayen sound hinbekommt. willst du das schlagzeug aufnehmen, sampeln oder neue soundkombinationen ausprobieren? also wie gesagt battery musste ich einfach installieren, e-drum anschließen, sounds in das fenster laden und losspielen.
     
    rg7, 19.02.06
    #5
  6. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    Ich hab mir gerade mal die Demo-Version von Battery 2 installiert. Nur irgendwie steige ich durch das Programm nicht so recht durch. Bei Guitar Pro konnte man in den Notenlinien seine Noten setzen, anhand derer die Drums gespielt wurden. Aber wo kann ich sowas denn bei Battery 2 machen? Also wie kann ich mir da einen ganzen Takt aus verschiedenen Teilen zusammenbauen?
     
    Pasche, 19.02.06
    #6
  7. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    18.087
    18087
    Ich empfehle Drumsite. Da klickst Du Dir Deine Spuren zusammen und kannst nachher einzelne Wave-Files exportieren, die sich dann in den Sequencer reinladen lassen.
    Das Teil ist Shareware und kostet ca. 50 Euronen.

    Grüße,
    Alsion
     
    Grummelrocker, 19.02.06
    #7
  8. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    Am besten gefallen hat mir bis jetzt Fruity Loops. Da vernünftige Loops zu erstellen ist echt ein Kinderspiel. Hab ich denn auch die Möglichkeit, die einzelnen Loops hintereinander zu kombinieren? Wär schön wenn mir jemand sagen könnte, wie das in Fruity Loops geht
     
    Pasche, 19.02.06
    #8
  9. Arpy

    Arpy

    Registriert seit:
    24.01.06
    Punkte:
    87
    87
    Song-Mode neben dem Transportpanel und dann mit PL die Playlist aufrufen :p

    Edit: war wohl zu Anfang etwas zu selbstverständlich ;)
     
    Arpy, 20.02.06
    #9
  10. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    ja, dies kannst du in der playlist machen (mit F5 aufrufen)
    da das nächste pattern wählen und dort den nächsten loop erstellen.
    ein "baustein" erstellen im der jeweiligen Spur nicht vergessen.

    aber ich denke nicht das fruity loops das optimale programm ist
    um drumloops mit den vorhandenen samples zu erstellen.

    EDIT: ja den songmode musst du noch aktivieren, neben dem Transportfenster zu finden.

    peazen

    aliazz
     
    aliazz, 20.02.06
    #10
  11. Pasche

    Pasche Themenersteller

    Registriert seit:
    19.08.03
    Punkte:
    313
    313
    Alles klar, danke für eure Antworten. Mit Fruity Loops hab ich es jetzt nach meinen Vorstellungen hinbekommen.

    @aliazz: Wenn du sagst, ich sollte lieber Battery 2 nehmen......Gibt es da denn auch ein Loop Fenster wo ich meinen Takt zusammenbasteln kann und ein Songfenster, wo ich mehrere Sachen hintereinander hängen kann? Hab in der Richtung leider nichts gefunden.
     
    Pasche, 20.02.06
    #11
  12. Inquit

    Inquit

    Registriert seit:
    02.01.06
    Punkte:
    9
    9
    hallo

    Nein, Battery wird meines Wissens nach mit Drummaps oder halt Midievents betrieben. Da kannst du aba normalerweise in jedem Sequenzer verschiedene Parts oder halt Pattern machen und beliebig anordnen und verschieben. Hat sogar den Vorteil das man nciht immer zwischen zwei Programmen hin und her wechseln muss wenn man nur mal eben kurz was verschieben will. Das ist eigetnlich der größte nachteil von fruity loops das es eben in einem chaos endet wenn du mal ein lied um arrangieren willst dann musst man alles umklicken im Songfenster was teilweise sehr mühsam sein kann. Über den Song Arranger von Cubase funktioniert das übrigens auch nciht da kommt Fruity loops nicht mit.

    Aba prinzipiell, ich verwends auch, ist Fruity loops sehr praktisch für drums... und soundmäßig auch absolut okay.

    Lg
     
    Inquit, 23.02.06
    #12
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.