Information ausblenden

Eigene Slate Samples "herstellen"

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von m4d3raIn, 01.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. m4d3raIn

    m4d3raIn Themenersteller

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Hey Leute,

    Hab gerade ein Projekt von mir mit Samples entdeckt, die ich gerne in meinem Slate Programm nutzen würde.

    Kann man sich irgendwie selbst die .prs Dateien von Slate basteln? Also Dateien, die automatisch Snare Top, Snare Bottom, Snare Overhead, und Snare Room laden?
    Weiterhin scheint es mir als hätten die Samples Dynamikstufen... kann man das auch irgendwie "basteln"?

    Habe leider davon wenig Ahnung... würde mich über Unterstützung dahingehend sehr freuen :)

    Viele Grüße,

    Daniel
     
    m4d3raIn, 01.11.12
    #1
  2. m4d3raIn

    m4d3raIn Themenersteller

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    pssshhh
     
    m4d3raIn, 02.11.12
    #2
  3. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Stellt sich mri zuerst die Frage, welche Slate Programm...

    Ich tippe höchstens darauf, den Inhalt einer Snare austauschen zu können, in dem man die entsprechenden Samples aus dem Slate Ordner herauskopiert und mit Dateien, desselben Namens aber anderen Inhalten ersetzt...MIR wäre das aber weitzu fummelig und ob das klappt? Ich weiss es nicht!

    Du könntest das aber über sowas wie ApTrigga oder sowas ändern. Slate zwar spielen lassen, in den Einzelausgang der Snare dann den Aptrigga oder ähnliches insertiert und entsprechend abgefeuert.

    Den Mix den Triggers kannste ja auf komplett wet stellen, damit nix "Slatiges" mehr durchkommt!
     
    Feuervogel, 02.11.12
    #3
  4. m4d3raIn

    m4d3raIn Themenersteller

    Registriert seit:
    08.06.10
    Punkte:
    29.355
    29355
    Es geht um das Trigger Programm.

    Wie gesagt.
    Ich habe Samples, die ich gerne im Trigger Programm verwenden würde.
    Klar geht das als .wav Datei, aber wie bindet man Dynamikstufen o.ä. ein?
     
    m4d3raIn, 02.11.12
    #4
  5. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.964
    11964
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    FIXXXER, 02.11.12
    #5
  6. holgi

    holgi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    53.116
    53116
    Soll klappen, hat ein User vor Jahren mal gemacht.....
     
    holgi, 02.11.12
    #6
  7. wailer

    wailer

    Registriert seit:
    19.05.09
    Punkte:
    71.188
    71188
    Habe ich in BFD2 so gemacht. Funktioniert auch, allerdings lief BFD2 in der Vergangenheit nicht sonderlich stabil bei mir. Ob das aber damit zusammenhing weiß ich nicht. In jedem Falle empfiehlt es sich dabei Samplerate usw an die Orginalsamples anzupassen!

    Liebe Grüße, wailer
     
    wailer, 02.11.12
    #7
  8. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    11.964
    11964
    war wohl net so wichtig! :D
     
    FIXXXER, 04.11.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.