Information ausblenden

Effekt nur auf einen clip

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von paralytic, 15.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. paralytic

    paralytic Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.08
    Punkte:
    115
    115
    hallo zusammen :)

    kann mir bitte jemand sagen wie ich in der clip ansicht einen effekt auch nur wirklich auf einen clip legen kann und nicht auf die clips die drunter und drüber sind?

    hab die tutoriels durch aber das wurde irgendwie nicht erklärt glaube ich....

    vielen dank schonmal im vorraus.


    Para
     
    paralytic, 15.11.08
    #1
  2. 300LittleBirds

    300LittleBirds

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    19.400
    19400
    hi,

    clip anwählen, den button mit dem e drücken, es öffnet sich die envelope-ansicht... dort das plugin auswählen, das automatisiert werden soll.
     
    300LittleBirds, 15.11.08
    #2
  3. apply-some-pressure

    apply-some-pressure

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    690
    690
    Meinst du wirklich in der Clip-Ansicht? Da gibt's nämlich keine Effekte. Du siehst im unteren Teil von Live entweder den entpsrechenden Audio- oder Midi-Clip samt zugehöriger Parameter (Clip-Ansicht) oder aber die Effekte und/oder Instrumente einer Spur (was du da siehst kannst du mittels F12 umschalten). Die Effekte liegen aber eben auf der entsprechenden Spur und somit hörst du die auf allen Clips dieser Spur.

    Wenn du also unterschiedliche Effekte für unterschiedliche Clips benötigst, musst du wohl oder übel mehrere Spuren benutzen oder aber evtl. mit Send-Effekte arbeiten (also ein bißchen im Routing tricksen).

    Gruß
    Micha
     
    apply-some-pressure, 15.11.08
    #3
  4. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    edit: habs mal nachgeprüft, funzt tatsächlich nicht. Erstaunlich das die Jungs bei Ableton genau diese Sache nicht eingebaut haben. In den globalen Envs gehts ja...
     
    x2mirko, 15.11.08
    #4
  5. 300LittleBirds

    300LittleBirds

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    19.400
    19400
    mit den clip-envelopes kann man alles automatisieren, was auch per midicontroller gesteuert werden kann. fast alle fx haben zb einen dry/wet-regler, der in jedem clip einen anderen wert haben kann. mehrere spuren sind daher nicht nötig.
     
    300LittleBirds, 15.11.08
    #5
  6. paralytic

    paralytic Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.08
    Punkte:
    115
    115
    ui sehr nice :)) das werd ich dann gleich direkt mal testen.vielen dank schonmal

    aber ich denke mal das ich ableton eh noch ganz falsch benutze da ich mich erst grade am einarbeiten bin....
    arbeite seit jahren nur mit cubase und stand auf einmal wie der ochs vorm berg als ich live damit auftreten sollte....
    dann sah ich aber licht am ende des tunnels......ABLETON :D

    ich exportiere jeden einzelnen part meiner tracks in cubase als wave und füge diese dann als clip in ableton ein. und die klick ich dann live an und aus und damit die nicht so abgehackt rein und rauskommen hab ich die meisten dann mehrfach drin mit fade in/out.

    ist aber der komplett falsche weg oder?
    denke mal das es ja dafür gedacht ist in der der anderen ansicht(mir fällt grade der name nicht ein) wie in cubase n richtigen track zu machen und alles aufzuzeichnen....richtig? :D
    nur da habsch es bisher nicht gecheckt wie ich einen clip auf der spur dann auch anspiele.....

    aber das ist ne andere baustelle :))

    danke nochmal für eure schnelle hilfe und ich meld mich nachher nochmal wenns geklappt hat :D

    para
     
    paralytic, 15.11.08
    #6
  7. paralytic

    paralytic Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.08
    Punkte:
    115
    115
    hmmm irgendwie funzt das nicht.... wenn ich dann auf einem clip der dadrüber/drunter liegt den envelope auf "clip" stelle dann hat der trotzdem den effekt?
    was mach ich falsch?
     
    paralytic, 16.11.08
    #7
  8. cantaloopdj

    cantaloopdj

    Registriert seit:
    13.11.08
    Punkte:
    12
    12
    ich bin mir nicht sicher, aber du musst denk ich den effekt im clipmenü
    deaktivieren,auf null stellen oder vielleicht über die hüllkurven...
     
    cantaloopdj, 16.11.08
    #8
  9. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Mach doch da nicht solch ein Gewese.
    Benutze die Funktion "Konsolidieren" und dann ist gut.
    Dann wird der Effekt fest in den Clip eingerechnet und gut is.
    Und wenn Du es nachträglich verändern willst, dann musst Du es eben nochmal machen.
    Schon mit einem Minimum an logischem Denken kommt man da sehr weit.

    Das mit der Automation ist sicher ein guter Tip, nur ist das leider für einen Anfänger oft etwas zu komplex.
     
    HipHopMacher, 16.11.08
    #9
  10. paralytic

    paralytic Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.08
    Punkte:
    115
    115
    naja hiphopmacher aber das löst dann nicht das prob das auf den anderen clips in der audiospur der effekt auch noch zu hören ist oder?
     
    paralytic, 16.11.08
    #10
  11. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Das, was Du möchtest, ist prinzipbedingt nicht möglich.
    Finde Dich also damit ab!

    Wenn ein Clip ganz alleine seine eigenen Effekte haben soll, dann mach einfach eine neue Spur auf und fertig.

    Es gibt nur diese 2 Möglichkeiten:
    1. Jeder Clip auf einer eigenen Spur
    2. Effekte fest einrechnen
     
    HipHopMacher, 16.11.08
    #11
  12. paralytic

    paralytic Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.08
    Punkte:
    115
    115
    so ds mit dem effekt einrechnen wollte ich dann grade so lösen:

    gewünschten clip auf eine neue audiospur kopiert effekt drauf gelegt und wollte dann konsolidieren klicken aber das ist nicht grau unterlegt....

    sry wennsch nerve aber wenigstens muss man´s mir nur einmal erklären :D
     
    paralytic, 16.11.08
    #12
  13. paralytic

    paralytic Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.08
    Punkte:
    115
    115
    und nu ? :D
     
    paralytic, 16.11.08
    #13
  14. adl

    adl

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.690
    4690
    In dem Fall mußt du die Spur erst "freezen" und dann "Audio fixieren" und nicht konsolidieren. Konsolidieren machst du wenn du verschiedene Clips hast und diese zu einem zusammenfügen willst, aber dass willst du ja garnicht.
     
    adl, 16.11.08
    #14
  15. HipHopMacher

    HipHopMacher Gesperrter User

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    3.206
    3206
    Ja, dann soll er es eben einfach "aufnehmen".
    Das geht doch auch.
    Routing herstellen und aufnehmen.
    Fertich.
     
    HipHopMacher, 16.11.08
    #15
  16. apply-some-pressure

    apply-some-pressure

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    690
    690
    Hi

    Zugegeben: an die Clipautomation hab ich nicht gedacht. Aber sie funktioniert tatsächlich nur mit Effekten, die einen Dry/Wet Parameter besitzen. An/Aus hab ich als Parameter der Clip Hüllkurven nämlich nirgendwo gefunden (oder bin ich blind?) Womit also schon mal alle Midi-Fx mit der Methode nicht funktionieren (da natürlich kein Dry/Wet).

    Btw: "Audio fixieren" ist nicht unbedingt nötig. Ableton speichert die Clips ja gleich als Effekt Kette. Es wäre also eigentlich sinnvoll, einfach den Clip als solchen abzuspeichern. Denn genau das ist ja eine Spezialität von Live: man kann sich eine kleine Clip Library anlegen und hat somit all diese Clips projekt-unabhängig zur Verfügung.

    Nur wozu sollte man die Effekte einrechnen? Man gibt damit ja ein Stück weit Flexibilität auf. Freezen und Audio fixieren würde ich echt erst in Betracht ziehen, wenn Ressourcen knapp werden bzw. wenn ein Projekt sich relativ sicher im Endstadium befindet. Oder eben wenn man weiß, was man genau mit dem Clip vorhat. Gerade für Live Auftritte ist fixiertes Audio natürlich ganz nett. Allerdings hindert einen ja auch niemand daran, beide Varianten als Clip zu speichern: einmal als Effekt Kette und einmal fixiert.

    Alles in allem ist Live auf jeden Fall so flexibel, dass man den Wunsch des TE auf vielfache Weise durchführen kann. Mir wäre der Weg über Clip Hüllkurven zu umständlich. Ich steh halt auf die KISS-Methode: Keep It Simple & Stupid... ;)

    Gruß
    Micha
     
    apply-some-pressure, 17.11.08
    #16
  17. paralytic

    paralytic Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.08
    Punkte:
    115
    115
    hmmm also sollte ich den clip in eine leere audiospur schieben,effekt drauflegen, fixieren und dann kann ich ihn wieder in seine für ihn vorgesehene audiospur legen wo er eigentlich hingehört? d.h. das er dann den effekt auf sich hat und die clips drunter und drüber eben nicht?
     
    paralytic, 17.11.08
    #17
  18. ntksound

    ntksound

    Registriert seit:
    26.11.08
    Punkte:
    2
    moin moin :)

    setz den effekt mal in die return spur...

    dann gehste auf den kanal wo deine clips sind und drehste den send knopf voll auf!!! ((also return A dann eben den send A aufdrehen)

    und jetzt kannste in jeden clip einstellen wieviel effektanteil er haben soll ;)


    so kannste also den ersten clip mit viel effekt (oder auch wenig) machen und den nächsten eben ohne...
     
    ntksound, 01.12.08
    #18
  19. ntksound

    ntksound

    Registriert seit:
    26.11.08
    Punkte:
    2
    und bist mit den effekteinstellungen an sich noch flexibel ;)


    bis denn...
     
    ntksound, 01.12.08
    #19
  20. paralytic

    paralytic Themenersteller

    Registriert seit:
    15.11.08
    Punkte:
    115
    115
    moin moin :)

    ui fein das werd ich nachher direkt mal ausprobieren!

    vielen dank schonmal :))
     
    paralytic, 01.12.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.