Information ausblenden

Dynaudio BM5 MK3 Problem

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von weird fishes, 20.06.19.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. weird fishes

    weird fishes Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.19
    Punkte:
    143
    143
    Hallo Recording.de,

    ich habe ein Problem mit meinen Dynaudio BM5 mk3. Ich habe zu Testzwecken eine Akustikmessung durchgeführt. Ich weiß nicht wirklich warum, aber bei der letzten Messung gab es plötzlich ein Feedback - dabei ist wohl einer der Lautsprecher beschädigt worden. Er gibt seitdem keinen Sound mehr wieder, nur noch ein regelmäßiges Klacken. Den Dynaudio-Support habe ich angeschrieben und noch keine Antwort bekommen.
    Bevor ich den jetzt aufschraube, vielleicht hat hier jemand eine Idee, was das sein könnte und ob und wie das Problem behoben werden kann?

    Ich habe bei der Suche im Netz auf der Website von Dynaudio gesehen, dass die Lautsprecher für die Aufstellung auf dem Tisch gedacht sind. Ich hatte die bisher auf Stativen, weil ich gelesen habe, dass das besser ist. Was stimmt denn nun?

    vielen Dank für eure Hilfe
     
    weird fishes, 20.06.19
    #1
  2. bafc24

    bafc24

    Registriert seit:
    30.08.12
    Punkte:
    6.366
    6366
    sorry, hilft dir jetzt sicher nicht weiter, aber was hat den die aufstellung der speakers (tisch vers. ständer) mit deinem ursprünglichen problem zu tun?
    abgesehen davon sind die wohl auf ständern besser aufgehoben. so meine vermutung.

    kenne den speaker nicht und mag auch nicht im www nachgucken, aber ev hat der ja einfach einen überlastschutz, welcher sich bei der aktion eingeschaltet hat.?
    würde aber erwarten dass der tod wäre und mit dem tausch einer durchgebrannten sicherung wieder zum leben erweckt werden könnte, und nicht noch cklacksen tut. na ja, nichts weis ich nicht.
     
    bafc24, 20.06.19
    #2
  3. weird fishes

    weird fishes Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.19
    Punkte:
    143
    143
    Das hat nicht direkt etwas miteinander zu tun. Aber bei der Recherche zum Klacken bin ich auf die Tisch Informationen gestoßen. Deswegen wollte ich nachfragen.
    Du vermutest das ganz allgemein, weil Speaker immer besser auf Statuen aufgehoben sind?
    Ja, die haben einen Überlastungsschutz,das war mein erster Gedanke. Der würde aber nicht zu diesem Geräusch führen
     
    weird fishes, 20.06.19
    #3
  4. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    19.793
    19793
    Mikro nicht stumm geschaltet? Ist klar, dass es dann ein Feedback geben kann...
    Entweder ist nur ne Sicherung geflogen, dann Sicherung austauschen. Oder Elektronik/Endstufe/Speaker haben das Zeitliche gesegnet...
     
    Entone, 20.06.19
    #4
  5. weird fishes

    weird fishes Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.19
    Punkte:
    143
    143
    Glaube ich nicht, bei den ersten Messungen hat alles geklappt. Aber ich werde das wohl nie erfahren.

    Speaker nicht, Elektronik und Endstufe wäre möglich. Da ist der Ersatz teuer. Ich werde ihn mal aufschrauben und hoffe, dass es nur die Sicherung ist.
    Wer noch eine Idee hat... Ich bin dankbar. Übrigens auch bezüglich der Tisch oder Stativ Geschichte
     
    weird fishes, 20.06.19
    #5
    Entone bedankt sich.
  6. weird fishes

    weird fishes Themenersteller

    Registriert seit:
    20.06.19
    Punkte:
    143
    143
    Hat vielleicht noch jemand eine Idee wegen dem Knacken und wegen Stativ oder Tisch? Danke
     
    weird fishes, 23.06.19
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.