Information ausblenden

Drumstep Track

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von vanbohle, 06.08.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. vanbohle

    vanbohle Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.10
    Punkte:
    225
    225
    vanbohle, 06.08.12
    #1
  2. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    15.513
    15513
    Insgesamt musst du bei der Mische auf deinen Bassbereich aufpassen, da matscht alles so übereinander und ist damit zu undefiniert .
    So kannst du keinen Druck aufbauen.

    Stimme ist ganz schön, hat auf jeden fall Potenzial.

    Der Bass drückt zu wenig, behandel mal alle Spuren die nicht unbedingt Bass brauchen mit einem EQ der im Bassbereich was wegnimmt.
    Die BD würde ich mit dem Bassynth auf einer Gruppe komprimieren und limiten .
     
    Beatback, 06.08.12
    #2
  3. vanbohle

    vanbohle Themenersteller

    Registriert seit:
    26.04.10
    Punkte:
    225
    225
    hey danke für die schnelle antwort, ab welchen frequenzbereich soll ich ca schneiden??hab bei vielen sachen schon n lowcut gemacht
     
    vanbohle, 06.08.12
    #3
  4. DrownedInTrance

    DrownedInTrance

    Registriert seit:
    30.06.11
    Punkte:
    25.080
    25080
    Hey, meld dich mal bitte auf meine PM oder komm' mal in den Chat, würde mich freuen :)
     
    DrownedInTrance, 06.08.12
    #4
  5. NATZ

    NATZ

    Registriert seit:
    03.05.12
    Punkte:
    1.898
    1898
    Von der Melodie find ich es sehr gut =) Die Kick könnte etwas mehr Druck haben...auf jeden Fall mal mit dem Eq den Bereich um ca.60-80Hz anheben. Die Snare könnte auch etwas mehr Energie vertragen...oder vielleicht eine ganz neue nehmen. Hör dir mal "Slam" von Pendulum an. Ab ca. 1.35 kommt da eine die wohl besser passen würde.
     
    NATZ, 06.08.12
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.