Information ausblenden

Direct Outs in Mischpult einbauen, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Do-It-Yourself (DIY)" wurde erstellt von Ricardando, 08.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ricardando

    Ricardando Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.07
    Punkte:
    347
    347
    Hi,

    Ich möchte in mein Mischpult gerne ein paar "Direct Outs" einbauen.
    Ist das möglich? Wenn ja, wie muss ich das angehen und auf was muss ich dabei achten? Kennt jemand ne schon fertige Anleitung?

    Danke schonmal.
     
    Ricardando, 08.12.08
    #1
  2. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    Ob und wenn ja, wie das möglich sein wird, hängt sicherlich sehr stark vom Mischpult ab.

    Was genau hast Du denn vor?
    Gibt es keinen anderen Weg, Dein Ziel zu erreichen, ohne im Mischpult rumzulöten? Ein einfacher Splitter vor dem Mischpult reicht Dir beispielweise nicht?
     
    TheArtOfNoise, 08.12.08
    #2
  3. shybby

    shybby

    Registriert seit:
    23.10.08
    Punkte:
    91
    91
    du kannst den insert als direct out missbrauchen. gibt sogar extra kabel dafür.
     
    shybby, 08.12.08
    #3
  4. Ricardando

    Ricardando Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.07
    Punkte:
    347
    347
    @shybby: wo gibts diese kabel, oder wie heißen die?

    splitter reichen leider nich. Das signal muss ja den preamp passieren.
     
    Ricardando, 08.12.08
    #4
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.169
    35169
    1. Variante: Normale Monoklinkenkabel und nur bis zum ersten "Click" einstecken
    2. Variante: Insertkabel nehmen und die betreffenden Kanäle an der Soundkarte durchschalten. Geht recht gut, wenn die Karte über Direct-Monitoring verfügt.

    Wo's die gibt ? Na im freundlichen Musikladen um die Ecke z.B.

    Für richtigen Liveeinsatz aber beides nicht ideal. Variante 1 ist recht wackelig und in beiden Fällen hast Du unsymmetrische Verbindungen in die z.B. das Licht gerne reinstreut. Besser ist m.E. die Splittervariante und für die Aufnahme separate Preamps am Interface...
     
    tomric, 08.12.08
    #5
  6. shybby

    shybby

    Registriert seit:
    23.10.08
    Punkte:
    91
    91
    @Ricardando

    hol dir ein 1stereo jack -> 2 mono jack kabel, bei den mono enden die kabel zusammenlöten, fertig.
     
    shybby, 08.12.08
    #6
  7. Ricardando

    Ricardando Themenersteller

    Registriert seit:
    09.01.07
    Punkte:
    347
    347
    Also ich hab grad tomric's Variante 1 ausprobiert und es klappt einwandfrei.
    Für Live-Anwendung wird das zwar nich funktionieren, aber für mich zu Hause reicht es allemal aus.

    Danke euch!
     
    Ricardando, 08.12.08
    #7
  8. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    wenn du es etwas lässiger lösen willst, kannst du dir auch eine Insert Patchbay zulegen. Der Vorteil dabei ist, das der Send Point immer das Signal führt, ohne das es den Signalweg im Pult unterbricht. Erst wenn in den Return Point ein Stecker eingesteckt wird, ist das Signal unterbrochen... also für Insert Geräte.

    Nachteil bei solchen Sachen ist, das es kein echter Direct Out ist. DiO wird normalerweise hinter dem Kanalfader abgegriffen.
    Wenn du nen Lötkolben besitzt und damit umgehen kannst, kannst du das auch selber machen:
    Einfach am Ausgang des Kanal Faders ein Line Drive in jeden Kanal einbauen. Entweder im Pult, oder per 25 Pol Subd als externe Variante. Die Schaltung ist auch nicht sonderlich aufwedig:
     

    Anhänge:

    popsta, 08.12.08
    #8
  9. godfather-of-grunge

    godfather-of-grunge

    Registriert seit:
    30.05.07
    Punkte:
    1.876
    1876
    also nen do wird nicht immer hinter dem fader abgegriffen, damit sich n ausgang do nennen darf ist die einzige bedingung dass der abgriff vor dem routing erfolgt....
    ausserdem kannst du den channel fader ja auf unity ziehen wenn du es nur zum recorden brauchst, für die abhöre nutzt du dann halt die offtape sektion bzw machst einfach über nen stereo weg ne gesamt hinterbandkontrolle...

    der weg über den insert send ist aus signalfluss sicht schon der richtige...auch könntest du deine inserts übern parallel split inner patch laufen lassen und so das signal sowohl insertieren als auch abgreifen...

    wozu brauchst du eigentlich do´s? kannst doch über die gruppen (so wie man es auch machen sollte) rausgehen!?

    cheers
     
    godfather-of-grunge, 21.01.09
    #9
  10. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.105
    20105
    Hat aber extreme Vorteile wenn man damit auch pegeln will.

    Unnoetig zu sagen weil du damit eh den Einzelkanal verlaesst und ein DO nur ein einzelnes Signal transportiert.

    Das macht weder bei Pre noch bei Postfadersignal Sinn. Wenn Pre dann ist es egal und wenn Post dann will ich einpegeln.

    Weil heutige Pulte in guenstigen Preisklassen selten mehr als 4 bis 8 Gruppen haben und man aber mehr gleichzeitig aufnehmen will?
     
    Wolfgang, 21.01.09
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.