Information ausblenden

Digital-Out: Unterschiede zwischen Onboard-Sound und Soundkarte?

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von donstevano, 20.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. donstevano

    donstevano Themenersteller

    Registriert seit:
    10.06.07
    Punkte:
    33
    33
    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem:
    Und zwar bin ich mittlerweile ziemlich empfindlich geworden was guten Hi-Fi-Sound angeht. Deswegen habe ich mir jetzt eine hochwertige Stereoanlage zugelegt, die mit originalen CDs über CD-Player oder auch vom iPod übers Dock angeschlossen echt top klingt. Jetzt habe ich mir gedacht ich würde gerne auch den PC mit bestmöglicher Qualität an das System anschließen. Da mein Mainboard sowohl Coax als auch Toslink Digitalausgänge hat und der PC vom Stereoreceiver etwa 8 Meter entfernt steht hab ich mir aus den USA einen hochwertigen DA-Wandler kommen lassen, gehe über ein 10m Lichtwellenleiterkabel vom PC zum DA-Wandler und dort über ein kurzes Analogkabel in den Stereoreceiver. Eigentlich ja das naheliegendste um einen ordentlichen Signalfluss zu gewährleisten.

    Leider muss ich jetzt feststellen dass trotz hochwertigem Toslinkkabel und DA-Wandler das Signal vom PC über die Boxen total stumpf klingt. Also man hört einen deutlichen Unterschied wenn ich direkt umschalte zwischen den Signalen vom iPod-Dock, dem CD-Player (beide sehr gut) und dem PC-Signal vom DA-Wandler. Letzterem fehlt es vor allem in den Höhen total an brillanz. Jetzt wüsste ich eben gerne woran das liegt. Am ehesten würde man ja den DA-Wandler ins Visier nehmen. Aber der sollte nach allem was ich gehört habe eigentlich sehr gut sein:
    http://www.audio-magus.com/Super_Pro_DAC707SE_USB_p/dac707usb.htm

    Kann es sein dass der Onboardsound allgemein nicht so toll ist? Ich dachte immer eine gute Soundkarte wird wichtig wenn sie analoge Ausgänge hat, wegen DA-Wandlung. Aber ich gehe ja direkt digital raus. Kann ich dann trotzdem mit einer besseren Soundkarte auch am Digitalausgang eine erkennbar bessere Qualität erreichen die den Unterschied zwischen den verschiedenen angeschlossenen Geräten erklärt?

    Wäre für eure Hilfe sehr dankbar,
    weil so wie das zur Zeit läuft ist das einfach nur unbefriedigend =(
     
    donstevano, 20.08.08
    #1
  2. mkropfbe

    mkropfbe

    Registriert seit:
    09.10.02
    Punkte:
    1.127
    1127
    hmmm... hast du schon mal den USA-DA wandler in Verdacht?
    kannst du mal den iPOD oder cd-player (haben die digital-out?) an deinen wunder-wuzzi-DA-wandler anschliessen?
     
    mkropfbe, 20.08.08
    #2
  3. RandomRecords

    RandomRecords

    Registriert seit:
    08.08.02
    Punkte:
    5.062
    5062
    Hattest Du schon mal die Möglichkeit, den analogen Ausgang Deiner Soundkarte direkt an Deine Anlage anzuschließen?
     
    RandomRecords, 20.08.08
    #3
  4. gslam

    gslam

    Registriert seit:
    30.11.06
    Punkte:
    1.281
    1281
    Probier doch mal, das Teil über USB anzuschliessen.
    Damit umgehst Du Deine Soundkarte. Wenn es dann immer noch nicht klingt, ist der DAC-Wandler nix.
     
    gslam, 20.08.08
    #4
  5. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.295
    9295
    Hallo,

    solange du eine rein digitale Verbindung zwischen PC und Receiver benutzt, wird es keinerlei Klangverluste geben. Die analogen Ausgänge einer Onboard Soundkarte sind meist fürcherlich was den Klang angeht. Gehst du aber direkt vom optischen oder kaoxialen Ausgang in den Receiver (sofern du noch einen entsprechenden Eingang frei hast) ist der Klang perfekt. Ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, dass kein anderes Audiogerät so sehr von einer digitalen Verbindung profitiert wie der PC, gute CD Player klingen hingegen auch üner die analogen Ausgänge meist gut.

    Gruss Tyler

    P.S.: 8 Meter über Koax oder optisch sind in der Regel kein Problem.
     
    tylerhb, 20.08.08
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.