Information ausblenden

Digidesign 002 Integration in Cubase 4 (unter OsX)

Dieses Thema im Forum "Pro Tools" wurde erstellt von durchgedreht, 18.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. durchgedreht

    durchgedreht Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.04
    Punkte:
    140
    140
    Hi,

    mich würde interessieren, ob ich die Controller-Funktionen vom Digi 002 (Motorader, LCD displays, Buttons) auch in Cubase verwenden kan. Das das 002 über einen ASIO Treiber verfügt und somit als Interface verwendet werden kann, habe ich schon herausgefunden. Jedoch war niergendwo etwas über die Controller Integration zu finden!?

    Danke schonmal!
     
    durchgedreht, 18.10.08
    #1
  2. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Soweit mir bekannt ist, kann man das HUI Protokoll dazu verwenden.
    ASIO gibts nicht unter OSX. :D Es gibt aber einen Core Audio Treiber dafür,allerdings weiß ich jetzt nicht, bis welcher OSX Version der mit dem Digi002 läuft.
     
    26_DAEMONS, 18.10.08
    #2
  3. JonasM

    JonasM

    Registriert seit:
    31.07.07
    Punkte:
    290
    290
    Ich wäre mir da nicht so sicher. Denn:
    Als die digi003 rausgekommen ist, war eines der neuen Features ein eingebautes Midi-Controller-System, mit dem man auch andere Programme als Pro Tools steuern kann. Dafür haben sie die Funktion aufgegebn, dass man das Interface auch Standalone als Digitalmixer verwenden kann. Demzufolge dass es also bei der Digi003 JETZT ENDLICH die Möglichkeit gibt auch andere Programme zu steuern wird es wohl vorher nicht so gewesen sein....

    Aber by the way.... ich versuche das schon lange mit der digi003 und es ist einfach weit und breit kein Hui-Protokoll oder so zu finden. Es gibt lediglich eine sogenannte "Midi-Map", wo man sich dann jeden einzelnen Fader selber programmieren muss, also quasi wie wenn man ein Digitalpult als Controller verwendet. Aber jetzt gibts ja bald ein super Pro Tools update was mich hoffen lässt endlich mal auf andere Programme weitgehend verzichten zu können.
     
    JonasM, 18.10.08
    #3
  4. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Hab das Thema mal ins ProTools Forum verschoben.
     
    26_DAEMONS, 18.10.08
    #4
  5. durchgedreht

    durchgedreht Themenersteller

    Registriert seit:
    24.01.04
    Punkte:
    140
    140
    Danke für die schnellen Antworten. Ich habe auch nochmal etwas tiefer gegraben.

    Von der Digidesign - Webseite:

    The Digi 002 and Digi 002 Rack both include a built-in MIDI interface with 1 MIDI In port and 2 MIDI Out ports, providing up to 16 channels of MIDI input and up to 32 channels of MIDI output.*
    *Cannot be used as a standalone MIDI interface.
    Der Stern ist bei der Digi 003 nicht mehr dran.

    Aus der 002 Anleitung:
    MIDI ports are only active when Pro Tools
    is launched.

    Ich kann nicht verstehen, wie eine angeblich so professionelle Firma wie Digidesign so eine schwache Unterstützung anbietet. Mich haben sie als Käufer verloren. Warum bieten sie dann überhaupt einen Core Audio Treiber an? Um mit einem 2000EUR+ System einen MP3 Song in iTunes zu spielen? Es kann ja wohl kein Thema sein, das Midi auch über CoreAudio anzubieten. Aber wenn sie meinen, das das die Kunden glücklich macht, sollen sie ruhig anderen das Feld überlassen. Soll mich nicht stören, Ignoranz wird meist bestraft :)
    Erinnert mich etwas an Logic, die ihre PC Version eingestampft haben. Hätten die das nicht gemacht, hätte ich damals wahrscheinlich Logic für meinen PC geholt. Jetzt läuft auf meinem Mac Cubase4...
     
    durchgedreht, 18.10.08
    #5
  6. JonasM

    JonasM

    Registriert seit:
    31.07.07
    Punkte:
    290
    290
    Ich verstehe solche Dinge bei Digidesign auch nicht ganz.
    Allerdings sollte man bedenken: Apple und Digidesign haben eines gemeinsam, was sie zu dem macht, worauf viele aus gutem Grund zurückgreifen:
    Sie bieten eine Hard,- und Softwareoberfläche an, die perfekt aufeinander abgestimmt ist. Dass Apple z.B. nicht jede x-beliebige Hardware unterstützt und auch Pro Tools hardwaremäßig sehr beschränkt ist hat den Vorteil dass viel besserer und effektiverer Support für die Software angeboten werden kann und daher auch die Funktionalität viel eher gewährleistet ist.
    Ist ja logisch. Wenn ich einen Song mische, muss ich viele Kompromisse eingehen, damit er auf möglichst allen unterschiedlichen Anlagen gut klingt. Wenn ich von vorn herein wüsste, dass meine Mixes nur auf z.B. speziellen Anlagen abespielt werden könnten/würden, könnte ich meine Mixes viel spezifischer darauf ausrichten.
    Genauso verhält sichs vermutlich mit der Digidesign-Hardware und der dazugehörigen Software. Digidesign Hardware + Pro Tools ist wie ein Mix, der speziell für meine Boxen gemischt wurde: perfekt. Für mich, weil ich die passende Hardwareumgebung dafür habe. Je mehr Funktionen bzw. externe Geräte man unterstützen will, desto mehr Kompromisse muss man eingehen.

    Achja, und du kannst auf jedem noch so uralten Rechner ein Digidesign-Interface mit Pro Tools laufen haben, und das ohne jegliche Probleme.... versuch das mal mit Cubase :)
     
    JonasM, 19.10.08
    #6
  7. 26_DAEMONS

    26_DAEMONS

    Registriert seit:
    06.02.06
    Punkte:
    4.123
    4123
    Tja, da bin ich jetzt auch baff. Naja, update dein ProTools auf die Version 8, wenn es da ist, und verkauf dein Cubase. :D

    (was ich übrigens für mich auch schon beschlossen habe.) :D
     
    26_DAEMONS, 19.10.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.