Die Tänzerin - welcher Hall?


D
derspencer
Registriert
07.03.09
Beiträge
339
Reaktionen
132
Punkte
756
ziemlich sicher ein 224, das hat mir ein beteiligter Toningenieur einmal erzählt.
 
mruebsam
mruebsam
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.085
Reaktionen
933
Ort
Freiburg
Punkte
3.906
hmm. ich habe mit 224 nicht gearbeitet, nur mit dem 480l und dem alten QRS. Das hört isch zumindest für mich nicht nach 224 an... Kannst Du Deinen Tonmann noch aktivieren? Wäre schon interessant :)
 
LM18
LM18
Ator
Teammitglied
Registriert
05.05.10
Beiträge
19.787
Reaktionen
11.966
Ort
82178 Puchheim
Punkte
56.331
224 hätte schon auch eine Logik :)

Mit Bladerunner hat Vangelis den "dreamy-reverb/over the top Hall" salonfähig gemacht und die Quetsche stand auch schon ein paar Jährchen, mit frechem LARC, in den Studios auf den Konsolen :)

Spliff "Das Blech" mit der epischen Hallfahne am Ende und so fort.
Alles diese Ecke.

Und bei "Die Tänzerin" war Herwig Mitteregger auch ein Zylinder im Motor.
 
mruebsam
mruebsam
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.085
Reaktionen
933
Ort
Freiburg
Punkte
3.906
Das stimmt... das 224 (und später das 480) ist ja der Inbegriff von Dreamy-Wölkchen Hall. Aber das hier ist ja eher dieser kräftige "in your face Hall", den man sehr gut mit dem QRS hinbekommt...
Hier ein paar Beispiele:
(Bladerunner mit QRS...)
 
LM18
LM18
Ator
Teammitglied
Registriert
05.05.10
Beiträge
19.787
Reaktionen
11.966
Ort
82178 Puchheim
Punkte
56.331
Der QRS ist mir schon bekannt... :)

Als er auf der Musikmesse vorgestellt wurde (der "Stand" war eher sowas wie ein Zelt :) ) haben wir danach uns einen geholt.
Da war der Entwickler dringesessen, eine Bandmaschine und ein kleiner Mixer mit ein paar Kopfhörern und er hat trockene Pfeifenorgelaufnahmen (klingt wie eine Drehorgel) nachverhallt - was natürlich imposant war!

Wir sind dann hingefahren (ich glaube ein Reihenhaus in Solln oder so) haben eine Kaution hinterlegt und haben einen QRS für 1 Woche mitgenommen.
Ich war sofort und ausschließlich in den Freeze-Modus verliebt und habe für meine damaligen Demos die Chöre gestackt :)
 
malles
malles
Registriert
19.01.18
Beiträge
2.498
Reaktionen
1.586
Punkte
7.662
:huh:
Zweiteres ist ja grundsätzlich so.
Aber an ersteres kann ich mich gar nicht erinnern?
Wo hast Du mich denn da erwischt?
So? Dann war es eine andere Sängerin. Trotzdem schön mal wieder von Dir zu lesen! :)
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.057
Reaktionen
11.021
Punkte
52.655
Es war definitiv ein L 224. Das hat mir eine Tänzerin erzählt.



Das hier ist nicht die Tänzerin:
Lexicon-2241.jpg
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
19.057
Reaktionen
11.021
Punkte
52.655
Aber... interessiert es denn keinen hier, womit die Tänzerin überhaupt eingespielt wurde? :(
Das war ein Yamaha GS1. Einer der ersten kommerziellen FM-Synthesizer überhaupt. Nur 100 Stück und arschteuer, meine $ 25,000?
Der GS1 hatte schon 16 Stimmen (zu damaliger Zeit der Knaller) und wog ferner schlappe 90 kg. Wenige Jahre danach folgte der Siegeszug des weltberühmten DX7.


GS1 mal aufgeschraubt, Netzfund:
YAMAHA_GS1_%28inside%2C_CCRMA%29.jpg




Ein kurzes Erklärvideo:
 
sts
sts
Registriert
09.09.08
Beiträge
11.146
Reaktionen
9.488
Punkte
39.703
Kosteten damals zwischen 20.000 und 30.000, und selbst heute kostet die Surroundversion noch an die 9.0000,00...
9.0000,00 ist schon eine verwirrende Zahl. Heute im Sonderangebot: nur 7.7529,63 €. :D
 
mruebsam
mruebsam
Registriert
18.03.15
Beiträge
1.085
Reaktionen
933
Ort
Freiburg
Punkte
3.906
Aber das Erklärvideo hat eine Ungenauigkeit. Der erste FM Synthese Synthesizer war das Synclavier 1978. Da war es allerdings noch eher ein Forschungsprojekt. 1979 kam dann aber schon das Synclaver II. Klang aber schon "geil" (hatte keine Aliasingprobleme wie dann Jahre später der DX7)
Synclavier war halt aber damals schon unbezahlbar :/
 
Zuletzt bearbeitet:
L
livingsounds
Registriert
25.12.06
Beiträge
3.840
Reaktionen
1.308
Punkte
7.906
Ich habe einen QRS, und bei Ulla Meineke klingt es dafür m.E. viel zu abgekoppelt. Der QRS klingt sehr definiert und griffig , da können übrigens auch die neuesten Yardsticks nicht mithalten.

Das alte 224 meine ich auf der Männerstimme in der Bridge (Studioaufnahme) rauszuhören.

Hier gibt es mehr Klangbeispiele:

https://www.amazona.de/zeitmaschine-quantec-qrs-room-simulator-reverb-1982/

Der Witz beim QRS ist die realistische Simulation über die Raummoden. Es matscht einfach nie, man kann unfassbar viel Hall verwenden. Und das, obwohl das nasse Signal sehr merkwürdig und falsch klingt. Auf der Snare und meist auch den Lead Vocals brauche ich für den Effekt trotzdem das Lexicon, aber mit dem QRS ist sogar Hall auf der Bassspur klar definiert und funktioniert im Mix. Definitiv eines dieser Geräte die jeden Mix deutlich aufwerten. Und wenn man es rausnimmt erst merkt, wie sehr es fehlt.
 
Zuletzt bearbeitet:
NurEinPing
NurEinPing
Master of Desaster
Registriert
22.06.16
Beiträge
3.675
Reaktionen
1.430
Ort
Hamburg
Punkte
8.156
War das nicht ein DX7?
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
2
Aufrufe
133
crayzeee
C
C
Antworten
2
Aufrufe
165
LM18
LM18
tim_heinrich
Antworten
5
Aufrufe
394
ModulationMatrix
ModulationMatrix
ChriZZ83
Antworten
210
Aufrufe
5K
Sascha Franck
Sascha Franck
Graham
Antworten
7
Aufrufe
207
BodoH
BodoH
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben