Die Schwalben

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von Teestunde, 23.09.17.

  1. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.114
    12114
    Die Schwalben

    Auf einmal fehlt ihr Schwirren.
    Die Schwalben, sie sind fort.
    So jäh, wie sie einst kamen,
    verließen sie den Ort.

    Ich hab nichts mitbekommen.
    Und so verstrich die Frist.
    Die Stille macht beklommen.
    Obwohl noch Sommer ist.

    Das Schwalbenvolk bringt sich in Sicherheit.
    Ihm fehlt das Kleid für diese kalte Zeit.
    Auch wenn es blieb‘, verlör der Sommer Macht.
    Dann besser fort, dorthin, wo Sonne lacht!
    Ob es verzeiht, dass ich nicht bei ihm war?
    Ich mach es gut, bestimmt, im nächsten Jahr!

    Den Abflug zu verpassen,
    passierte mir noch nie.
    Fast wie im Stich gelassen
    fühl ich mich ohne sie.

    Auf einmal fehlt ihr Schwirren.
    Die Schwalben, sie sind fort.
    So jäh, wie sie einst kamen,
    verließen sie den Ort.

    Das Schwalbenvolk bringt sich in Sicherheit.
    Ihm fehlt das Kleid für diese kalte Zeit.
    Auch wenn es blieb‘, verlör der Sommer Macht.
    Dann besser fort, dorthin, wo Sonne lacht!
    Ob es verzeiht, dass ich nicht bei ihm war?
    Ich mach es gut, bestimmt, im nächsten Jahr!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.17
    Andaraginga, fitzwilliam und mWermut bedanken sich.
  2. TX87

    TX87

    Registriert seit:
    15.09.17
    Punkte:
    123
    123
    Verlör der Sommer Macht Haha Haha

    Dann hoffen wir mal das die Schwalben den schnellstmöglichen Weg in ihre Kleider gefunden haben und endlich in Sicherheit sind.

    Du machst es gut bestimmt im nächsten Jahr.
     
  3. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.114
    12114
    Nennt sich Möglichkeitsform.
    Giftig sind wir hier übrigens nicht. Manchmal ein bisschen überreagierend, aber nicht gemein. Wär schade, wenn sich das ändert.
     
  4. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    2.559
    2559
    1. Ich mag "verlör" ;-)
    Man kann den Reichtum der Sprache ruhig mal ein bisschen pflegen und muss sich nicht auf gesprochene Alltagssprache beschränken.
    Außerdem passt es zum Text, der ja ein bisschen altmodisch (nicht negativ gemeint) daherkommt.

    2. Der Text erinnert an "Die Birke". Ein bisschen hochgestochen könnte man sagen, dass er zu deinem Liederzyklus "Jahreszeiten, Natur, Bäume und Vögel" gehört ;-)

    3. Ich find hier (im Unterschied zur "Birke") den Grundtenor überraschend negativ. Der Zug der Schwalben und der Lauf der Jahreszeiten ist ja was natürliches. Du stellst das aber so negativ dar als ob es ein Unfall wär.

    4. Durch die persönliche Ebene (DU hast den Abflug verpasst) machst du den Text persönlicher, aber auch kleiner und weniger universell.
    Vielleicht wär es auch eine Idee, den Schluss des Refrains ("mach es gut im nächsten Jahr") stattdessen als letzte Strophe zu bringen.
    Dann wär der Aufbau klarer:
    Strophe 1: LI jetzt
    Strophe 2: Li im nächsten Jahr
    Refrain: Die Schwalben

    5. Die Formulierung "Schwalbenvolk" ist eigen. In der Umgangssprache kenn ich Zusammensetzungen mit "...volk" als was negativ besetzes, beinahe in so eine Richtung gehend wie Pack oder Gesindel.
    Und weil Schwalbenvolk so ungewöhnlich ist, stolpere ich auch über das "es" und "ihm", mit dem darauf Bezug genommen wird.
     
    Teestunde bedankt sich.
  5. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    4.309
    4309
    @Andaraginga

    Ich stimme Dir weitgehend zu. Bis auf Punkt 5. "Schwalbenvolk" finde ich eine passende und - so es sie denn wirklich noch nicht in der Zusammensetzung gibt - sehr schöne, altmodisch-poetische Wortschöpfung.

    Womit ich ein wenig hadere, das ist der Titel.

    Als ich "Die Schwalben" und "Teestunde" in der Forenübersicht las, war mir sofort klar, worum es gehen würde. Das heißt, wer Deinen - @Teestunde - Stil ein wenig kennt, für den ist mit dem Titel im Prinzip schon fast alles gesagt. Und das finde ich ein wenig schade, weil irgendwie zu vorhersehbar. Es fehlt das Geheimnis, das Überraschungsmoment.
     
    Teestunde bedankt sich.
  6. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.114
    12114
    Gut gesagt. Es kam dies Jahr so überraschend. Normalerweise kriege ich es ganz gut mit, wenn die Schwalben sich zum Aufbruch rüsten. Dies Jahr ist das alles an mir vorbeigegangen. Deswegen! :)
    Mal überlegen, vielleicht fällt mir noch ein anderer Titel ein. Oder etwas aus dem Text, auf das ich Bezug nehmen könnte. :) Danke erst mal.
     
  7. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.114
    12114
    Vielleicht als Titel "Ich mach es gut, bestimmt". Dann kann man gespannt sein, was ich da gutmachen will. :)
     
  8. Turquoise

    Turquoise

    Registriert seit:
    21.04.16
    Punkte:
    4.309
    4309
    Nääääää, würd' ich nicht machen. :confused:

    Irgendwie ein Bezug zu den Schwalben wäre schon gut.

    Vielleicht stört mich auch der Artikel - ich weiß es nicht. Wenn es "Die Schwalben" heißt, bekommt der Text so einen fast wissenschaftlich-kühlen Überbau. Als würde anschließend der definitive Schwalben-Text folgen.

    Vielleicht reicht auch einfach nur "Schwalben". Das klingt luftiger und könnte auch eine Metapher sein, wogegen "Die Schwalben" (für mich) relativ schwer als Metapher durchgehen.

    Oder - auch wenn es nicht - im Refrain vorkommt, sowas wie Fort sind sie oder Sie sind wieder weg...

    Ick weeß ooch nich :schulterzuck:
     
  9. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.114
    12114
    Na, denn muss ick noch ne Weile übalegen. ;)
     
  10. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.114
    12114
    Vielleicht einfach "Ihr Schwirren". Darum geht es ja die ganze Zeit. - Hm.
     
  11. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    2.559
    2559
    Hm... klingt wie wenn es ne Beleidigung wär:
    "Ihr blöden Schwirren, ihr!"
     
  12. Teestunde

    Teestunde Themenersteller

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    12.114
    12114
    Gibt es das als Schimpfwort? Wusste ich nicht. :|