Information ausblenden

Die Hitze frisst die Tage auf

Dieses Thema im Forum "Songtexte" wurde erstellt von artname, 16.06.21.

  1. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    16.392
    16392
    Hallo , ihr da am Bildschirm; Könnt ihr euch entspannt durch die Zellen treiben lassen?
    Welche Musik hört ihr (vielleicht) dazu. Warum?


    Die Hitze frisst die Tage auf

    Die Hitze frisst die Tage auf,
    wie vorher die Kälte,
    und davor das triste Wetter

    Die Hunde dösen vor dem Haus
    Wenn einer doch bellte!
    Nur Wetter erlösen die Wetter

    Die Gebete von gestern? Vergessen!
    Die Pläne für morgen? Vermessen
    Das Erbe der Kinder? Verfressen
    Nur weiter weiter, weiter, weiter

    Gib mir ein Zeichen (ein tägliches Zeichen)
    Dass wir nicht allein sind (unter dem Blau)

    Ein Universum ist dein Herz
    Und meines ein anderes.
    Ein schwarzes Loch? - Könnte es auch sein!

    In einem grenzenlosen Netz
    Auf grenzenloser Wanderschaft
    Nur von Wellen umgeben - ganz allein

    Das Gerede von gestern? Vergessen!
    Die Schwüre der Herzen? Vermessen!
    Auf Zeichen der Liebe? Versessen!
    weiter weiter, weiter, weiter

    Gib mir ein Zeichen (ein tägliches Zeichen)
    Dass wir nicht allein sind (unter dem Blau)

    im unsäglichen Treiben
    im Sturm der Gezeiten
    In den Zügen der Wolken
    Unterm ewigen Blau

    Gib mir ein Zeichen (ein tägliches Zeichen)
    Dass wir nicht allein sind (für immer vereint)

    Die Hitze frisst die Tage auf
    wie vorher die Kälte
    Und davor das triste Wetter

    Die Hunde dösen vor dem Haus
    Wenn einer doch bellte!
    Nur Wetter erlösen die Wetter…

    Fade out
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.21
    artname, 16.06.21
    #1
    ellie99 und Teestunde bedanken sich.
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    37.496
    37496
    Schön!

    Ich glaub, die Zeile "Auf grenzenlosen Wanderschaft" muss eher "Auf grenzenloser Wanderschaft" heißen.
     
    sts, 16.06.21
    #2
    artname bedankt sich.
  3. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    5.482
    5482
    malles, 16.06.21
    #3
    artname bedankt sich.
  4. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    16.392
    16392
    @sts , herzlichen Dank für deinen kurz und bündigen Kommentar. ;-)

    Könnt ich dich bezahlen, wärst du mein Wunschlektor! ;-)

    @malles , bin etwas :schulterzuck: - verweist dein Link auf eine Musik, die du dir zum Text vorstellen kannst?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.21
    artname, 16.06.21
    #4
    malles und sts bedanken sich.
  5. malles

    malles Tonaufnehmer

    Registriert seit:
    19.01.18
    Punkte:
    5.482
    5482
    Dein Text passte ebenso zur Musik. Ich empfand den Track neulich beim Schwitzen extrem passend fürs Wetter, weil das Bewusstsein mit zunehmenden Temperaturen auch langsam schwindet.
    Außerdem habe ich dabei von Ischia geträumt, wo noch Anfang September das öffentliche Leben gegen 13 Uhr endet und erst wieder so langsam um 17 Uhr startet.
    Dazu bekomme ich bei deinem Text angesichts des Lokalkolorits starkes Fernweh.
     
    malles, 16.06.21
    #5
    artname bedankt sich.
  6. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    16.392
    16392
    Seltsam, aber wahr! :)

    Mein Text entwickelte sich aus einer morgendlichen Übung, zusammenhängende und instabile Strophen zu schreiben. Dabei baute sich eine bestimmte Stimmung auf und mit ihr langsam eine unerwartete, melancholische Arbeitsmelodie, die auch meine Sprache etwas umfärbte, aus der Lakonie heraus holte.

    Seltsam, wenn ich mir jetzt deine musikalische Assoziation anhöre, würde dieser Cocktail aus Drums, Bass und spröden Keyboardflächen meinen Textverlauf ändern .., würde mir helfen, die Lakonie der beiden ersten Strophen länger beizubehalten…

    Das ist das Problem, wenn man den Text zuerst schreibt: man sollte sich eine neutrale Arbeitsmusik einfallen lassen, Wohlgemerkt, nicht die finale SongMusik, sondern ein rhythmisches und emotionales Vehikel!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.21
    artname, 16.06.21
    #6
  7. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    16.392
    16392
    @Teestunde , herzlichen Dank für deine generelle Zustimmung. :)

    Was für eine Musik hörst Du?
     
    artname, 16.06.21
    #7
  8. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    20.332
    20332
    Ich höre die raue Stimme von Wyssozki gemixt mit der Melodie eines Westerns, dessen Titel mir gerade nicht einfällt. Dem mit der Mundharmonika. :)
     
    Teestunde, 16.06.21
    #8
    artname bedankt sich.
  9. Teestunde

    Teestunde

    Registriert seit:
    23.09.14
    Punkte:
    20.332
    20332
    Once upon a time in the West
     
    Teestunde, 16.06.21
    #9
    artname bedankt sich.
  10. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    16.392
    16392
    Wow, da legst dir nieder!!! - Und wenn ich den Text sooo lese, kann ich mir auch DAS, bei entsprechender Weiterführung des Textes vorstellen!

    Ich hatte ein mich faszinierendes Ziel, als ich das hier zu texten begann. Ich werde später näher drauf eingehen.

    Gibt es noch andere Musikphantasien zum Text?

    Danke, @Teestunde ! :)
     
    artname, 16.06.21
    #10
  11. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    14.695
    14695
    Die Erwähnung von vergangenen kalten oder tristen Tagen ist der Stimmung abträglich, finde ich.

    Das muss so brütend heiss sein, das man sich gar nicht vorstellen kann, das es jemals kühl war. :mad:
    Schepperiges langsames Schlagzeug mit Delay drauf, Crunch Gitarre mit Bandleiern und ebenfalls Delay.
     
    Graham, 16.06.21
    #11
    artname bedankt sich.
  12. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    16.392
    16392
    Danke, @Graham , für dein heißes Statement. ;) Hast du einen Link, der in etwa dieses Feeling abbildet?

    Hm, auch in diese Richtung die Zeilen zu bauen, wäre in meinem Sinn gewesen, wenn mir der Einfall gekommen wäre. ;)
     
    artname, 16.06.21
    #12
  13. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    14.695
    14695
    Fällt mir gerade nix brühwarm ein.. :(
     
    Graham, 16.06.21
    #13
  14. SoulFrontier

    SoulFrontier The Voice

    Registriert seit:
    22.01.06
    Punkte:
    28.893
    28893
    When the levee breaks ;)
     
    SoulFrontier, 16.06.21
    #14
    Ennui, artname und Graham bedanken sich.
  15. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    14.695
    14695
    Yep. :right:
     
    Graham, 16.06.21
    #15
    artname und SoulFrontier bedanken sich.
  16. artname

    artname Themenersteller

    Registriert seit:
    11.08.09
    Punkte:
    16.392
    16392
    Auch die Version kann ich mir gut vorstellen! Natürlich vom Tonfall etwas angepasst, aber das ist nicht sonderlich schwer. Es überrascht mich immer mehr, wie viele Vertonungen plötzlich möglich erscheinen.

    Vor Jahren schrieb ich mal ein wirklich schönes, romantisches Gedicht. Und hatte dabei ein Kinderlied-Melodie im Kopf. An nächsten Tag stellte ich den Text meinen Musikern vor. Damals trat ich mit 2 Pianisten im Trio auf. Ich spielte ihnen mehrere Kompositionsideen vor. Sie favorisierten die mit Abstand komplizierteste… sie waren halt Studenten. Es war einer der besten Texte, die ich je schrieb. Aber der anschließende Beifall in den Konzerten hielt sich stets in Grenzen…

    Fazit: So wie es immer viele emotionale Möglichkeiten gibt, zu betexten, scheint das auch für Vertonungen. Das besagte Gedicht klang wie das eines Romantikers, Marke Eichendorff. Aber ich spiele es leider nicht den Musikern von Rammstein vor , sondern zwei begabten Musikstudenten..,
     
    artname, 17.06.21
    #16
  17. ellie99

    ellie99

    Registriert seit:
    19.06.21
    Punkte:
    160
    160
    Oja perfekter Titel! Die Hitze frisst einem den ganzen Tag weg, da bleibt nix mehr übrig und man will, das der Regen einen "erlöst". Wetter lösen die Wetter ab, famos beschrieben!
     
    ellie99, 20.06.21
    #17