Information ausblenden

Deutschsprachiger Hip Hop Song

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von MBM, 30.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. MBM

    MBM Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.12
    Punkte:
    140
    140
    Mikrofon: Brauner VM 1, Kompressor: Avalon AD 2044
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    MBM, 30.01.13
    #1
  2. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.861
    61861
    Bis auf den Beat find ich eigentlich alles ziemlich gut! :bigup:

    Der Beat ist mir in den Strophen zu schwach, melodisch ok, aber das Piano ist nicht so der Burner. Weder wie es gespielt ist, noch wie es klingt. Im Refrain kommst dafür richtig gut mit der Egitarre, auch das Solo gefällt mir, nix besonderes, aber sehr schön eingebracht, gefällt.

    Der Mix müsste alle Instrumente nach vorne holen. Für mich klingt das, als wär auf der Summe viel zu viel komprimiert, wenn auch mit einem Compressor der weich zupackt, aber die Stimme saugt dem Beat so richtig die Kraft weg, die sollte lieber drin liegen.

    text ist gut, wenn ich auch die ersten paar Zeilen dachte, dass er ganz leicht naiv ist "Ich halte mich fern Betrügern und Lügnern" - das strebt ja im Endeffekt jeder an... Doch der text entwickelt sich noch. Unterm Strich find ich ihn gut. Richtig gut sogar.

    Und ich muss wieder mal feststellen, dass ich den Charakter der Brauner Mikrofone nicht so sehr mag, auch wenn sie hammer aussehen und in Deutschalnd von Hand gefertigt werden, mir gefällt ihr Charkter nicht, was ich nie gedacht hätte... Ich finde fast, dass da was zischeliges ist. Aber gerade das gefällt auch Vielen...
     
    KoolKolle, 30.01.13
    #2
  3. rauschkiller

    rauschkiller Individualist

    Registriert seit:
    26.01.13
    Punkte:
    2.385
    2385
    Hi MBM :)


    Pegel ist nicht alles....

    Ich trauer um das VM 1 denn ist ist ein schweinegeiles Mic, aber für das was rausgekommen ist, hätte ein 200 Euro T.Bone mit nem 100 Euro Behringer Tube Preamp gereicht...

    Zum Song... Der Track hat was... aber es ist über den Mix, bis zum Master viel verloren gegangen...

    Bassdrum rummst zwar, hat aber kein Druck...

    Klavier klingt billig und hat zuviel Stereo...

    Gitarre, das Instrument was den Track rausreisst, klingt billig und ist zu weit weg, die Gitarre
    könnte ganz anders fetzen !!!

    Snare knallt nicht...nur Piff Paff

    Stimme zu weit Stereogedoppelt..., wenn man jemanden erreichen will aussagetechnisch, klappt das besser, wenn man "nähe" aufbaut, also Stimme nah mit Hauptaussage und Chorus, bzw. als 2. Stimme mehr im Hintergrund... Die Auffassung stimmt aber nicht mit dem Hip Hop style unbedingt überein...

    @KoolKolle... Du hast anscheinend noch keine vernünftige Aufnahme mit dem VM1 gehört... in der richtigen Kette, heisst es fast aufnehmen und gut... denn es macht eigentlich einen natürlichen warmen Sound... wenn man dann mit billig EQ im Mix die Höhen aufreisst, weil die Stimme nicht aggro genug ist, kommt sowas wie in dem Song hier raus... Sorry....


    Bis denne...
     
    rauschkiller, 30.01.13
    #3
    KoolKolle bedankt sich.
  4. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.861
    61861
    @rauschkiller:

    Ei nää, honn ich net.... xD

    Hatte mal bei nem Kumpel n paar Aufnahmen mit nem Phantom C gemacht, vielleicht hat der am Pre Amp schon zu viel gemacht gehabt, aber da hat mir -im verhältnis zu der Kohle die da ausgegeben wurde- der Klang auch nicht so gefallen.

    Das seh ich halt auch so!
     
    KoolKolle, 30.01.13
    #4
  5. Phoenixx

    Phoenixx

    Registriert seit:
    20.11.12
    Punkte:
    29
    29
    ich mach selber rapper und muss sagen der text ist richtig gut es ist schwer sowas glaubhaft rüberzubringen aber meiner meinung nach hast du es sehr gut gemacht gut der beat is bisschen schwach aber oaky :p vlt hass du ja mal lust was zusammen aufzunehmen ;)
     
    Phoenixx, 01.02.13
    #5
  6. sennahuen

    sennahuen

    Registriert seit:
    26.10.09
    Punkte:
    471
    471
    hallo,
    gut gefällt mit die stimme und die aufnahme. auch der gitarrist scheint sein instrument zu beherrschen.
    mir persönlich gefällt aber der text weder inhaltlich noch stilistisch. das hört sich in meinen ohren wie ein aneinandersetzen von irgendwelchen phrasen an, deren inhalt mir auch am ende nicht ganz klar sind. wer verfolgt die christen? die syrischen rebellen, regierungstruppen, usa, deutschland? amerika (usa?) ist schuld an der christenverfolgung in syrien? na gut, wie dem auch sei, aber stilistisch gefallen mir zB folgende dinge nicht:

    "die politik ist nicht ganz unschuldig, nein, sie ganz allein ist der grund" (also ist sie schuldig!)
    "sie versprechen uns mehr immer mehr soll es sein" (mehr von was?)
    "die lage der bürgerschaft" (klingt wie auf dem amt)
    "irgendwas war falsch, irgendwas war nicht richtig" (wenn was falsch war, dann war was nicht richtig -> klar!)
    ...
    nach meinem empfinden funktioniert der song deshalb nicht so richtig.
    trotzdem viel erfolg,
    lg sennah
     
    sennahuen, 01.02.13
    #6
  7. MBM

    MBM Themenersteller

    Registriert seit:
    10.10.12
    Punkte:
    140
    140
    Hallo zusammen, danke erstmal für das bisherige Feedback. Bevor es zu Missverständnissen kommt: Nein, ich bin nicht der Rapper, das ist ein Kollege, ich hab nur den Beat gemacht und die Aufnahmen gemacht. Text hat er geschrieben, die E-Gitarre hat ein anderer Kollege spontan eingespielt.

    Das Piano ist das "Acoustic Piano" von Native Instruments (war damals bei Komplete 5 dabei), ich habe das "Cathedral" Preset verwendet und nichts an den Einstellungen verändert.

    Die E-Gitarre wurde nicht über einen Amp recorded. Der Gitarrist hat leider auch nur eine Low-Budget Gitarre von Jackson, wurde direkt an den Marshall Jackhammer angeschlossen, daher klingt der E-Gitarren-Sound (wie ich selbst auch finde) ein wenig Home-Recording-Like. Der Gitarrist selbst hat, wie ich finde, seine Sache ganz gut gemacht (bis auf seinen schlechten Sound), wie der Rapper auch. Das war auch die erste Zusammenarbeit bei einem erstmaligen Treffen, ich denke mal, dass es nächstes Mal besser wird.

    Danke für die konstruktive Kritik.
     
    MBM, 02.02.13
    #7
    KoolKolle bedankt sich.
  8. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.861
    61861
    Also welches Piano man nimmt ist bei solchen Produktionen sogar egal finde ich, der Grundklang an sich kann meiner Meinung nach sogar richtig billig sein. Wäre jetzt was anderes bei Jazz oder Popgesang mit nur Piano als Begleitung, das sollte dann natürlich klingen. Aber in dem Rapbeat kommt es mehr drauf an, dass es von seiner Struktur her schön reinpasst (dafür muss man mitunter mit liebe einganzes Arsenal aln Plugins draufklatschen, das ist manchmal Maßarbeit) und das tut es hier gar nicht finde ich, auch wenn es solo möglicherweise gar nicht so schlecht klingt (lässt sich hier schlecht sagen). Der hall war schon unglücklich gewählt finde ich. Und generell ist es schwer einem Piano den notwendigen Charme in einem Rapbeat zu verleihen, dass es nicht langweilig wirkt. Piano ist halt immer so ne Sache....

    Die Soundauswahl ist fundemental wichtig, man kann viel machen später beim Mix, aber richtig gut kann es mMn nur werden, wenn die Instrumente ohne viel Bearbeitung schon geil zusammen klingen.

    Auf jeden Fall klingt das nach einem sehr interessanten Projekt, bin gespannt was da noch kommt! ;-)
     
    KoolKolle, 03.02.13
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.