DAW und Kontakt - "Wall of Sound" bei einer Kontakt Instanz

  • Ersteller Robocopchris
  • Erstellt am

R
Robocopchris
Registriert
23.06.12
Beiträge
10
Reaktionen
0
Punkte
15
Hallo!

Bin gerade unterwegs und mir stellte sich diese Frage:

Ausgehend hiervon:
Ich habe beobachtet, dass sich 3 Gitarrenspuren gruppiert und mit einem Reamping VST schwächer anhören, als 3 einzelne Spuren mit je einem (fast gleich eingestelltem) VST, die nicht gruppiert sind, sondern einzelnd zum Sterebus gehen.
(diese "Summierung" hinterfrage ich am Ende noch)

Nun stellt sich mir folgende Frage:
Ich habe ein Klavier Arrangement, als würden 4 Hände spielen.
Ich lade nun 1 Kontakt mit Klavier Samples und lass 4 einzelne Midi Spuren dahin senden.

ODER

Ich lade 4 einzelne Kontakts.

Gibt es klangliche Unterschiede?
Müssen die Klaviersounds unterschiedlich sein?

Und überhaupt: Ist das ein Themenfeld, dass ich bis jetzt ignoriert habe? Letztlich ist das oben beschriebene ja eine Form von Summierung, Wenn ich Drums aus einem Drumrack / einer Spur abfeuer, dann hören die sich für mich nicht anders an, als seien die Komponenten auf einzelnen Spuren. Bin gespannt auf eure Eindrücke.


(Ableton 9 32 bit, Win 7 64 bit, Kontakt 5)
 
Soundkraft
Soundkraft
Registriert
25.09.11
Beiträge
6.794
Reaktionen
4.212
Punkte
21.105
Beim Klavier würde ich sagen es macht kaum nen Unterschied wie du es machst. Denn die Effekte jedes Instruments werden dann ja auch einzeln berechnet wenn du 4 INstrumente in ein Kontakt schiebst.

Das ist bei deinem Gitarrenbeispiel ja anders...darum hast du da auch Unterschiede. Wenn du die Gitarren als Gruppe in den AMp schickst, dann reagiert der ja nicht Individuell auf die GItarren sondern eben auch nur die Gitarren als Gesamtheit. Wenn dann z.b. ein Kompressor ins Spiel kommt, dann reagiert der vornehmlich auf die energiereicheren tieferen Laggen und drückt dabei aber auch Höhen und Mitten weg...oder er reagioert eben auf die Spur die grade am LAutesten ist und drückt dabei auch alles andere weg, weil er das eben nicht aussortieren kann...bei Einzelverstärkung hast du das Problem nicht. Evtl kommt auch noch ein Phasenproblem dazu wenn alle GItarren völlig gleich verzerrt werden..

Mehr Chancen für eine "Wall of sound" seh ich da schon bei 1 Gitarre die 3 auf verschiedene Amps geroutet wird). Am besten natürlich dann 2 mal das ganze. NOch fetter kriegt mans evtl dann noch mit einem Delay vor den einzelnen AMps (100% wet ohne Feedback) dass man mit einem langsamen LFO um ein paar Millisekunden immer hin und herverschieben lässt...wenn man halt nicht so 100% TIght 2 mal dasselbe einpielen kann oder will und einfaches verdoppeln bringt ja auch nix ...ich mach das gern mit meinen "Midigitarren :D


Aber wie gesagt..bei KOntakt hat eh jedes Instrument seine eigene Effektsektion für sich...darum kann man das jetzt nicht vergleichen...es sei denn natürlich du willst die gar nicht benutzen sondern externe Effekte...dann hättest du dasslebe Problem wie bei den Gitarren aber weitaus nicht so stark solange du nix verzerrst. Wenn du ein 4-händiges Spiel simulieren willst würde ich eh alle SOunds auch gleich lassen.....es sei denn du willst damit auch 2 Klaviere simulieren. KOmmt halt drauf an ob sich Noten überschneiden..in dem fall würd ich vllt je 2 mit demselben Sound zusammenfassen und die dann jeweils etwas links und rechts pannen. Hall und delay kann man dann aber auch unproblematisch wieder auf alle gemeinsam anwenden.

WÜrdest du übrigens dein Drumrack vorher noch durch nen AMp oder irgendwas anderes jagen, was den Sound verzerrt oder komprimiert...oder auch nur nen Eq einsetzen würdest du schon Unterschiede haben und zwar ganz erheblich weil es eben nen Untercshied macht ob man Effekte selektiv einstzt oder in auf die Gesamtheit loslässt. Wahrscheinlich stellt du Effekte nur im DRumrack selber ein..dsolange du dort bleibts macht es natürlich auch keinen Unterschied...aber wenn du einen Effekt einsetzen willst den dein DRumrck nicht bietet und dieser von aussen zugefürht werden muss hast du ein Problem wenn dieser Effekt z.b. nur auf die Snare wirken soll...da bleiben dir nur nur noch einzelspuren zur Verwirklichung.

Sorry für die vielen Schreibfehler...hab hier mometan keine ordentliche Tastatur am start. :(
Und alle ANgaben ohne Gewähr auf Richtigkeit bzw Allgemeingültigkeit :D
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Roland System 8
Antworten
6
Aufrufe
15K
Dr.moog
D
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
15
Aufrufe
59K
musikproduzent
musikproduzent
Can
    • Danke
  • Artikel
Antworten
11
Aufrufe
35K
oove
oove
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: Roland TR-8S
Antworten
5
Aufrufe
24K
kaikes
K
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben