Information ausblenden

DATENVERLUST!?? Bitte nicht! Das darf doch nicht war sein...

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Sawdust, 12.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    Hey,

    ich könnte gerade in Tränen ausbrechen.
    Als ich heute meinen Rechner gestartet habe wurde automatisch ein Programm mit blauem Hintergrund gestartet (Vermute es war CHKDISK). Es stand etwas von "Verwaiste Datei... wurde in Verzeichnis... wiederherstegstell" und eine Menge von Dateinamen. Und natürlich die WICHTIGSTEN Audiodaten auf meiner externen Platte! Ich habe schnell an einem anderen Rechner gegoogelt und da stand das jemand durch dieses Programm seine Daten verloren habe. Also hab ich neugestartet. Es sind ALLE Daten noch da, außer die in diesem Audio Unterverzeichnis. Das gibt es doch nicht!! Hätte das nicht mit irgendwelchen sinnlosen mp3 Songs passieren können!?!?

    Mir ist total schlecht.

    Die Projektdateien sind noch da und funktionieren. Die Audiodateien allerdings NICHT.
    Physikalisch müssen sie aber noch existieren... scheint als ist nur irgendeine Windows Dateitabelle oder sowas im Arsch...

    Habe jetzt ein Programm namens GetDataBack am laufen, das braucht aber leider viele Stunden.
    Das wird eine schlaflose Nacht.

    Und selbst wenn die Daten wieder hergestellt werden können, habe ich gehört das sie dann häufig anders heissen. Das wäre ja genauso schlimm. Wie soll ich hunderte Audiodateien wieder den richtigen Cubase Namen geben! :( :( :(

    Bitte macht mir Mut....
     
    Sawdust, 12.10.08
    #1
  2. blacklight77

    blacklight77

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    426
    426
    Bau die Platte raus und schaff sie zu nem LINUX-Profi. Da sind die Chancen besser, was zu retten. Die Datenwiederherstellung die du da grade versuchst, kann auch alles endgültig zerstören. Wiederhergestellte Daten UNBEDINGT auf einer anderen Platte speichern. Schreibzugriffe auf die betroffene Platte sind unbedingt zu vermeiden.
     
    blacklight77, 12.10.08
    #2
  3. scratchikken

    scratchikken

    Registriert seit:
    02.07.08
    Punkte:
    218
    218
    jau ich würd da auch lieber irgendnen profi ranlassen. solange es kein physischer schaden ist, ist es auch nicht soooo teuer daten wiederherstellen zu lassen.

    nur Mut... das wird schon!
     
    scratchikken, 12.10.08
    #3
  4. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    Es ist ein Profiprogramm welches keinerlei Schreibprozesse auf der Platte ausführt. Habe eine andere externe dran, auf welche jetzt ein reparierter Clone der "defekten" externen Platte entsteht. Wenn das nicht hilft kann ich noch alle möglichen anderen Dinge probieren.

    Trotzdem.. wie schnell man alle anderen Probleme im Leben vergessen kann ist erstaunlich! :(
     
    Sawdust, 12.10.08
    #4
  5. blacklight77

    blacklight77

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    426
    426
    Das hört sich ja erstmal ganz gut an...

    Und ab jetzt immer Datensicherung, oder ? :)
     
    blacklight77, 12.10.08
    #5
  6. ZappmAn

    ZappmAn

    Registriert seit:
    27.11.03
    Punkte:
    444
    444
    Armer Kerl, ich habe gerade 514,-€ beim Rettungsprofi gelatzt. Für einen Ordner mit 4,7gb daten. Die ganze Platte wieder herzustellen hätte über 1000,-€ gekostet.
    War glaube ich ein ähnliches Problem. Die Tabelle in der die Ordnerstruktur hinterlegt war, ging flöten. Kaputtes Netzteil.

    Viel Glück
    Zapp
     
    ZappmAn, 12.10.08
    #6
  7. ThinK

    ThinK

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    5.199
    5199
    Mit den Repairtools haut das eigentlich ganz gut hin. Hatte das mal auf einer Hdd wo ich versehentlich alle Mp3s gelöscht hatte. Bei Cubasebereinigung die falsche District eingestellt. Also war dann alles weg was nicht zu Cubase gehört.
    Übrigens ein Grund warum ich eine 2te Hdd habe auf der ich Rückspeichere...
     
    ThinK, 12.10.08
    #7
  8. djofly

    djofly

    Registriert seit:
    12.06.08
    Punkte:
    166
    166
    Darum liegen meine Daten lokal und werden stündlich per Timemachine auf gespiegelte externe Platten geschrieben - sind also auf 3 Platten vorhanden.
     
    djofly, 12.10.08
    #8
  9. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    @blacklight77

    warum linux? Ich arbeite viel mit linux und mich würde interessieren, woran Du da speziell denkst.

    LG

    iPaul
     
    iPaul, 12.10.08
    #9
  10. blacklight77

    blacklight77

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    426
    426
    Unter Linux werden Laufwerke wie Dateien behandelt. Man kann problemlos ein Image von einem defekten Dateisystem erstellen ohne den Inhalt zu kennen. Aber ein Linuxfreak bin ich nicht wirklich...

    Ich würde solche Versuche jedenfalls nur an einer Kopie der defekten Platte machen. Windows ist in dieser Hinsicht zu stark abstrahiert. Man benötigt teure Tools dafür. Soll aber nicht heissen, dass man mit spezieller Software nicht auch unter Windows Erfolg haben kann.
     
    blacklight77, 12.10.08
    #10
  11. iPaul

    iPaul

    Registriert seit:
    08.09.08
    Punkte:
    829
    829
    Ok, verstehe jetzt, was Du meinst. Kommt aber darauf an, was kaput ist. Ich hatte mal so einen Fall mit ich glaube, zerschossenen superblocks (bei ext3). Da lief nichts mehr. Wäre nur auf hardwareebene gegangen. Und im Umgang mit ntfs ist linux auch eher mit (sehr viel) Vorsicht zu genießen, weil Microsoft den Code nicht offenlegt.

    LG

    iPaul
     
    iPaul, 12.10.08
    #11
  12. funkyp

    funkyp

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.748
    1748
    Ich weiss nicht ob ich dir damit weiterhelfe aber nen freund ist sowa auch mal passiert und da habe ich einfach mit tune up undelte die ganze DAteien retten können.
     
    funkyp, 12.10.08
    #12
  13. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    Das beruhigt mich ja im Großen und Ganzen erstmal!

    Bin auch guter Hoffnung inzwischen... er fängt grad an zu clonen.

    Mir fällt auf das bei einigen Ordnern in dem Programm (auch der betroffene) in der Zeile "Cluster" und "Sektoren" "KEINE" steht. Macht mir etwas Angst, bei den anderen steht nämlich was.... was könnte das heissen?
     
    Sawdust, 12.10.08
    #13
  14. Sawdust

    Sawdust Themenersteller

    Registriert seit:
    12.01.03
    Punkte:
    863
    863
    FREUDE!

    Er kopiert so eben die vermeindlich verloren gegangenen Audiodaten! :D

    Was gibt es nicht für schöne, erleichternde Momente im Leben! :)


    Was lernt man daraus:

    SICHERT ALLES WAS EUCH LIEB UND WICHTIG IST!!! :)
     
    Sawdust, 12.10.08
    #14
  15. noisefloor

    noisefloor

    Registriert seit:
    07.09.04
    Punkte:
    3.996
    3996
    ...und vorallem sichert auf sicheren Medien ^^

    Lebenswichtige Daten, die man dringend braucht, einfach auf ne dvd. Die dann gut im Schrank verstauen und man muss sich keine Sorgen machen, ob irgendwann die Stromversorgung zusammenbricht und alles weg ist.

    aber freut mich, das es sich scheinbar doch retten lies.
     
    noisefloor, 12.10.08
    #15
  16. moosi

    moosi

    Registriert seit:
    26.12.07
    Punkte:
    307
    307
    Backup, Backup und immer wieder Backup. Sollte man nicht vergessen,

    falls durch einen simplen PC-Crash, viele Tage, Monate, gar Jahre harter

    Arbeit nicht flöten gehen sollen.
     
    moosi, 12.10.08
    #16
  17. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    dvd ist kein sicheres medium.

    da nehme ich lieber eine cd oder eine festplatte.

    wenns wirklich sicher sein soll, gehts auf tape.

    ...oder einen onlinedatenservice nehmen, da kann man in der regel davon ausgehen, dass ein backup auf ein sicheres medium gemacht wird...
     
    inode, 12.10.08
    #17
  18. gisogrisu

    gisogrisu

    Registriert seit:
    14.05.06
    Punkte:
    1.147
    1147
    ich habe mit pc inspector file recovery ganz gute erfahrungen gemacht. allerdings nur bei kleineren dateien, wie mp3s, bei filmen zb funktioniert das leider nicht so gut.
     
    gisogrisu, 12.10.08
    #18
  19. evillive

    evillive

    Registriert seit:
    20.09.07
    Punkte:
    166
    166
    Mir ist gestern abend genau das gleiche passiert (Das war jetut entgültig meine letzte Samsung Hardware die ich je gekauft habe). Ich hab n paar bekannte, die im IT - Bereicht tätig sind und mir da mit diversen Forensic-Tools helfen wollen. Wenn irgendwas klappt werde ich mich melden. Bei einer anderen Kaputten Platte hats bei mir auch funktioniert die in nen anderen Rechner zu stopfen und sie dann einfach zu kopieren. Da war fast alles wieder da...
    LG
     
    evillive, 16.10.08
    #19
  20. djofly

    djofly

    Registriert seit:
    12.06.08
    Punkte:
    166
    166
    Platten kosten ja nix mehr und da sollte es kein Problem sein, noch mal ein oder zwei Backup-Platten zu haben. Vielleicht sogar eine externe, die man einmal im Monat aktualisiert und bei nem Bekannten bunkert, falls die eigene Bude mal ausbrennt.
     
    djofly, 16.10.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.