Datensicherung!!! Festplatte ist keine sichere Sache...!


Pans
Pans
Registriert
12.09.02
Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Punkte
208
Hallo Leute,

meine 80 GB Seagate Festplatte ist die Tage bei mir hops gegangen und mit ihr einige Songs und viele Wochen Arbeit! Seit diesem Tag ist Datensicherung kein Fremdwort mehr für mich (ich weiß von einigen Kollegen, die haben auch zu viel Vertrauen in ihre Technik...) und ich kann nur allen Ignoranten raten, sich darüber Gedanken zu machen, denn dieser Rohling ist im Gegensatz zu den ganzen gefährdeten Audio-Files natürlich nur eine Kleinigkeit...!

Zum Sichern habe ich jetzt an die Erfahrenen unter Euch eine Frage: Bei Steinberg`s Cubasis/Cubase und Co. gibbet die „Songname“.all und eben die Ordner „Songname“.Audio Dateien. Zusammen mit Nero brennen geht nicht – bricht ab...nur die Audioordner brennen ging auch nicht...habe mehrere Rohlinge probiert...kann mir mal jemand mitteilen, wie man das gebacken bekommt und wie ihr das macht, damit im Fall der Fälle die Songs nicht verloren sind? Wäre klasse!

Ciao Pans :)
 
neil
neil
Registriert
15.09.02
Beiträge
981
Punkte Reaktionen
3
Punkte
1.041
hi!

jau, ohne sichern kann's echt ärgerlich werden. im dümmsten fall, weil man aus versehen selbst was gelöscht hat, das man doch noch gebraucht hätte... :-D

das mit nero wundert mich. ich brenne zwar mit winoncd, aber es sollte eigentlich mit jedem brennprogramm möglich sein, die daten zu brennen, die man haben will. wann bricht er denn ab, und wie (fehlermeldung?)

martin
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
Hey ich brenn auch mit Nero und hatte bis vor ein paar Tagen das gleiche Problem.

Bei mir hing das damit zusammen, daß ich einen Song als wav auf Festplatte hatte, der nicht komplett durchgelaufen ist (Anfang ging, dann fing es an zu springen, stehen...), da hab ich mich dann doch durchgerungen mal scandisk zu benutzen, hatte seit einer Weile Fehler beanstandet...
Meine Festplatte war wohl mehr als kaputt, habe mit Scandisk das ganze repariert und es ging zu brennen. Hatte über 45 Fehler auf der Festplatte, muß also auch eine neue her.

Nicht das einer denkt warum macht der dann nicht schon eher los mit scandisk? Weil sich der Rechner in der Windowsversion immer aufgehängt hat. Im DOS wars nach knapp 2h gegessen. :-o

Grüße, P.
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi ptr!

Hast Du verlhafte Sektoren gefunden oder "nur" fehlerhafte Blöcke. Ersteres sind physikalische Fehler, die bis zu einem gewissen Grad durch Ersatzsektoren ausgetauscht werden können (Das machen OS und Festplatte). Letzteres ist ein reines Softwareproblem und wird nicht durch eine neue Platte repariert. Wenn der Computer beim Schreibvorgang abschmiert, dann wird die Stelle auf der Platte, wo er beim Schreiben nicht fertig geworden ist inkonsistent. Die z.B. gerade geschriebene Datei kann nicht wirklich eingelesen werden, wal sie nicht zu Ende geschrieben wurde. Solche Fehler findet Scandisk, löscht den Anfang der Datei, gibt den Speicher wieder frei und erzeugt meist sinnlose Dateien, in der die verlorenen Daten enthalten sind. Wenn die verlorenen Daten binär sind, dann kannst Du eh alles vergessen, aber bei ascii (reinen Textdateien) kann man eventuell noch was retten.

Ich vermute mal, daß Du keine neue Platte brauchst.
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi Pans!

Bin nicht sicher wodurch das Problem entstehen könnte, aber ich behaupte mal, daß es nicht an den Ordnern oder Dateien von Cubase liegt.
Kannst ja mal eine CD brennen mit nur einer frisch angelegten Textdatei.

Es scheint ein allgemeines Problem mit dem Schließen des Tracks zu sein. Das bedeutet, er hat im Prinzip Deine ganzen Dateien schon geschrieben und will den Track jetzt nur noch schließen.
Warum das nicht klappt ist 'ne gute Frage, weil jetzt eigentlich nur noch ein Staubkorn auf dem Rohling ärger machen könnte.

Hast Du eigentlich nur Nero installiert? Früher schon mal ein anderes Brennprogramm installiert. Die Brennprogramme installieren gern ihre eigenen Treiber. Ich hab' selbst die Erfahrung gemacht, daß mein Brenner nicht mehr richtig funktionierte, nachdem ich das dritte Brennprogramm installiert hatte. WinOnCD oder Feurio haben bei mir den größten Ärger bereitet. Nero an sich lief bei mir auch immer tadelos.

Welchen Brenner hast Du eigentlich? Mit RW?
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
@HaSBACHMeSBACH

Oje, keine Ahnung, ich glaube Sektoren.

Auf jeden Fall kam zum Schluß die Meldung (so in der Art):
"In naher Zukunft werden sie weitere fehlerhafte ? haben, Daten werden verlorengehen. Fertigen Sie baldmöglichst Sicherheitskopien an und prüfen sie von nun an täglich mit scandisk!"

So oder so ähnlich. :-?
 
N
NULL
Guest
Oft bricht er auch den Brennvorgang ab, wenn nicht mehr genug Speicher auf der Festplatte vorhanden ist (nachgucken auf welches laufwerk Temp eingestellt ist im Brennprogramm).

Habs letztens schon erzählt: Es gibt ein Programm mit dem man verlorene Daten retten kann. Kann z.B. von einer Festplatte Daten kopieren, die im System nicht erkannt wird und nicht funktioniert. Sogar von einer Festplatte nachdem sie formatiert wurde ! (solange nichts neues drüber geschrieben wurde).
Die Festplatte darf nur hardware seitig nicht kaputt sein, was sie seltenst ist.

Gruß Zolo
 
S-a-n-i-t-y
S-a-n-i-t-y
Registriert
19.12.02
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
1
Punkte
183
Hallo,

Ich sichere meide Daten auf einen 3 Platte, bei jedem runterfahren wird der komplette Cubase Projekte Ordner automatisch auf meine Sicherungsplatte kopiert (W2K Bordmittel). Dort ist auch ein Verzeichniss mit einer Kopie all meinen Sampels. Das beide Platten gleichzeitig abrauchen halte ich für unwarscheinlich. Bei über 20 GB an Sampeldaten ist es so oder so schon schwirig ein geeignetes Medium zu finden. Da reicht nicht einmal ein DVD Brenner, man müsste auf ein sündhaft teures SCSI DLT Laufwerk zurückgreifen. Alternativ könnte man sich ja ein IDE Raid 5 Aufbauen mit 4 Platten, 3 Platten Raid 5, 1 Platte HotSpare. Falls einen Platte ausfällt springt die HotSpare ein. Falls dann nach dem Rebild noch eine Platten ausfällt kann die 3 Datenplatte aus den Daten der übrigen 2 wiederhergestellt werden. Um auch den letzten Datensicherheitsfanatiker zufrieden zu stellen kann man auch das ganze verdoppeln und Spiegeln RAID 15. Aber dann brauch ich keinen Musik Rechner mehr, denn der Rechner Musizier ist mit 115dB selbst :-D

Falls jemand noch Fragen zu Datensicherung hat stehe ich gerne zu Verfügung.

S-a-n-i-t-y
 
Pans
Pans
Registriert
12.09.02
Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Punkte
208
Vielen Dank für die Antworten!

@ Hasbachmesbach
Ich habe einen Sony Brenner CD-RW CRX175A1 (wird offiziell von Nero unterstützt).

@ Zolomusic
Das Temp-Laufwerk hat noch 31590 MB frei...dies kann es also nicht sein...!

Wie brennt ihr denn jetzt? Ich muss mich ja im Wizard entscheiden, ob Daten oder Audio, oder beides zusammen gebrannt werden soll...!

Ciao Pans
 
ptr22
ptr22
Registriert
28.08.02
Beiträge
1.993
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2.169
Wenn Du sie als Daten brennen willst, dann am besten als Multisession (ISO), da kannst DU dann später auch noch Daten hinzufügen.

Willst Du sie in den CD Player packen und hören, dann als AudioProjekt (CD), dann müssen die Daten im Wav oder MP3 Format vorliegen, müßte in der Anleitung stehen, weiß auf Anhieb nicht, was evtl. noch unterstütz wird.

Die Mixed Mode Dinger sind gut, willst Du z.B. eine Demo CD erstellen, dann kannst Du nebst Foto, Beschreibung, Video etc. die Musik so brennen, daß man sie auch im CD Player hören kann.

Grüße, P.
 
S-a-n-i-t-y
S-a-n-i-t-y
Registriert
19.12.02
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
1
Punkte
183
Da es eine Sicherung von Daten ist soltest du auch den Datenmodus auswählen. Dann werden die wav´s auch als Daten angesehen, beim mixd mode versucht nero sonnst die wavs Audio CD kompatiebel zu brennen, was bei 24 Bit wavs nicht funktioniert und in einer Fehlermeldung endet.

BR

S-a-n-i-t-y
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi

<hr>
> Oft bricht er auch den Brennvorgang ab,
> wenn nicht mehr genug Speicher auf der
> Festplatte vorhanden ist
<hr>
Das sollte aber nur dann passieren, wenn man vorher ein Image anlegt. Dann geht aber der Rohling nicht kaputt, weil ja erst das Image erzeugt wird, was schief läuft. Ein Image ist aber bei Files von Platte brennen nicht notwendig. Wenn dann zu wenig Speicher vorhanden ist, wird Windows nicht mehr in der Lage sein virtuellen Speicher auf die Platte auszulagern oder eventuell sogar zu booten.
Die beschriebene Fehlermeldung deutet dann auch noch darauf hin, daß beim Schließen des Tracks der Brennvorgang unterbrochen wurde und somit alle Daten erfolgreich eingelesen und gebrannt wurden. Was nur fehlt sind halt die Headerinformationen. Eine Audio-CD würde übrigens trotzdem noch funktionieren, auch wenn der Track nicht richtig geschlossen wurde. Die CD-Player sind richtig dumm. Die fangen an und spielen. :)

<hr>
> Es gibt ein Programm mit dem man verlorene
> Daten retten kann. Kann z.B. von einer
> Festplatte Daten kopieren, die im System
> nicht erkannt wird und nicht funktioniert.
> Sogar von einer Festplatte nachdem sie
> formatiert wurde !
<hr>
Nur bei Quickformat. Wer ein richtiges Format macht, der kann seinen Daten auf wiedersehen sagen.

<hr>
> Ich sichere meide Daten auf einen 3 Platte,
> bei jedem runterfahren wird der komplette
> Cubase Projekte Ordner .... Bei über 20 GB an
> Sampeldaten ist es so oder so schon schwirig
> ein geeignetes Medium zu finden.
<hr>
Boh. Du kopierst bei jedem Shutdown 20 GB von einer Platte auf die andere? Wie lange dauert das? Da würde ich doch lieber zwei Platten spiegeln. Die IDE-Controller von heute können das ja schon hardwareseitig mit RAID 1 und zwei Platten. Das muß dann gar nicht mit SCSI sein und ist auch nicht teuer.

<hr>
> Sony Brenner CD-RW CRX175A1
<hr>
RW, dann brauchst Du ja nicht unbedingt Deine ganzen RWs zerschießen. Aber Du hast sonst keine anderen Brennprogramme installiert oder installiert gehabt?
 
Pans
Pans
Registriert
12.09.02
Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Punkte
208
@ Hasbachmesbach

1. You`re right – die eine abgebrochene Audio-CD mit eigentlich 10 Songs (CD-R) spielt der Player bis zum 5. Song...dann schaltet er ab! Lag wohl eher am fehlerhaften Rohling (Mmore)..siehe unten.

2. Nein keine anderen Programme sind installiert...!

Ich habe jetzt erfolgreich zwei CD`s gebrannt (1 x Sunstar CD-RW - 1 x Intenso CD-R /800 MB) jeweils mit den reinen Audio Files meiner 10 Songs um mal zu testen ob es überhaupt geht und um zumindest mal so zu sichern! Also muss es an den Cubase Dateien liegen...bloß was ist jetzt nicht korrekt? Ist doch echt verhext, oder? Da schmirgelt mir die Festplatte ab, ich kann vieles neu machen und die jetzt gewollte Datensicherung wird mir irgendwie verhindert...!
Ich habe viele Musiker Kollegen gefragt – die wenigsten PC Anwender sichern ihre Files auf CD, sind aber wegen meiner Erfahrung wohl etwas ins Schleudern gekommen...!

„RW, dann brauchst Du ja nicht unbedingt Deine ganzen RWs zerschießen“
Wie meinst Du das?

Ciao Pans
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

<hr>
> „RW, dann brauchst Du ja nicht unbedingt
> Deine ganzen RWs zerschießen“
> Wie meinst Du das?
<hr>
Wiederbeschreibbare Rohlinge. Die kannst Du jederzeit wieder komplett löschen und neu beschreiben. Nennen sich RW-ROM. Die normalen einmalbeschreibaren heißen R-ROM. RWs sind auch wirklich nicht mehr teuer. Da kannst Du dann so oft den Rohling verbrennen, wie Du willst.

<hr>
> Ich habe jetzt erfolgreich zwei CD`s gebrannt
> (1 x Sunstar CD-RW - 1 x Intenso CD-R /800
> MB) jeweils mit den reinen Audio Files meiner
> 10 Songs um mal zu testen ob es überhaupt
> geht und um zumindest mal so zu sichern!
<hr>
Also Audio-CD im RedBook-Standard? Also zum im CD-Player tun?
Bessere wäre es zum testen wirklich Dateien zu Brennen in einem Dateisystem, welches dann auch als Dateisystem auf der CD vorhanden ist.

Brenn' die CD mal mit Image. Also vorher ein Image anlegen lassen und das dann brennen lassen. Wenn es während des Imageanlegen anhält, dann wäre es vielleicht ein Problem mit den Dateien. Wenn er aber erst am Schluß des Brennvorgangs stoppt und die CD nicht richtig schließt, dann liegt es bestimmt am Brennprogramm. (Brenner wird bestimmt heil sein.) Dann kannst Du vielleicht versuchen ein anderes Brennprogramm auszuprobieren.
 
Pans
Pans
Registriert
12.09.02
Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Punkte
208
@ Hasbachmesbach

Danke für die Antwort! RW ist schon klar – mich hat nur Dein Satz „dann brauchst Du ja nicht unbedingt Deine ganzen RWs zerschießen“ stutzig gemacht. Hätte wohl heißen sollen „Rs“ zerschießen, oder? *g

Die ganze Geschichte hat sich jetzt total verändert – mittlerweile ist beim löschen („Rewritetable löschen“) der Rechner oder der Brenner hängen geblieben und über den Jordan gegangen...klapperte nur noch, ist im Geräte-Manager verschwunden und wird nicht mehr erkannt. Also möglicherweise sind das die Gründe für alles und mit dem neuen Brenner läuft vielleicht alles!?
Wenn es nicht so ist und ich weiterhin die Daten nicht brennen kann, melde ich mich wieder!

Vielen Dank – auch an Rago!
Ciao Pans :)
 
HaSBACHMeSBACH
HaSBACHMeSBACH
Teilzeitmusiker
Registriert
28.04.02
Beiträge
1.053
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hamburg
Punkte
1.381
Hi!

Vielleicht hilft bei Dir eventuell echt nur noch Windows-Neu-Installieren.
 
Pans
Pans
Registriert
12.09.02
Beiträge
88
Punkte Reaktionen
0
Punkte
208
Vielen Dank für Eure Hilfe nochmal!
Ich habe jetzt den neuen Brenner bekommen (Garantie-Austausch) und es funktioniert alles! Wähle „Daten brennen“, ziehe die Dateien in das Fenster und los geht`s - war also einfach nur ein Hardware Defekt...!

Ciao Pans ;-)
 

Ähnliche Themen

tim_heinrich
  • Artikel
3 4 5
Antworten
91
Aufrufe
59K
Quane
Q

Oft gelesene Themen

Oben