Dasselbe Lied

  • Ersteller Teestunde
  • Erstellt am

Percy_Pösch
Percy_Pösch
PlugIn-Fetischist
Registriert
03.06.18
Beiträge
1.732
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Hamburg
Punkte
5.128
Also ich kenne keinen Musiker, der ein Lied nur für eine Person schreibt. In erster Linie schreiben die Jungs fürs Publikum. An den Freundinnen wird das Material nur getestet. ;)
Ich denke schon die ganze Zeit an Elton John's Candle in the Wind.
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.973
Punkte Reaktionen
4.835
Punkte
23.047
Ich kenne aus meinem Theaterleben ein paar Jungs, die genau wissen, was sie tun. Sie würden nie einen brauchbaren Titel in der Versenkung verschwinden lassen, nur, weil er zunächst für die eine große Flamme komponiert war.
Wie war das eigentlich, hat Elton John seine Einnahmen aus dem Lied einer Stiftung von Lady Di zukommen lassen oder hat er das Geld behalten. So genau bin ich nicht informiert.
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.973
Punkte Reaktionen
4.835
Punkte
23.047
Hier mal die Percy-Version, wie ich es nenne. ;)

Dasselbe Lied (II. Fassung)

Ihr Weg führt sie bei ihm vorbei.
Gitarrenklang, schon fast halb zwei.
Und jemand singt, er ist es nicht.
An Wänden flackert Kerzenlicht.

Dasselbe Lied
hat er für sie gesungen,
dasselbe Lied
und sie hat nur gelacht.
Dasselbe Lied,
es ist wie Glas zersprungen,
dasselbe Lied,
noch in derselben Nacht.

Sie hatte sich zuviel erlaubt.
Er hatte nie an sich geglaubt.
Und kaum tat er sein Herz ihr auf,
lacht’ sie ihn aus und pfiff darauf.

Dasselbe Lied
hat er für sie gesungen,
dasselbe Lied
und sie hat nur gelacht.
Dasselbe Lied,
es ist wie Glas zersprungen,
dasselbe Lied,
noch in derselben Nacht.

Wer hat die Scherben neu gefügt?
Er selber hat sich nie genügt.
Nun breitet er die Flügel aus
und sie steht klein vor seinem Haus.

Dasselbe Lied
hat er für sie gesungen,
dasselbe Lied
und sie hat nur gelacht.
Dasselbe Lied,
es ist wie Glas zersprungen,
dasselbe Lied,
noch in derselben Nacht.

Er spielt, als fing’ sein Leben eben an,
wie jemand, den nichts mehr verletzen kann.

Dasselbe Lied
hat er für sie gesungen,
dasselbe Lied
und sie hat nur gelacht.
Dasselbe Lied…
Er hat sich durchgerungen.
Dasselbe Lied
wird neu zur Welt gebracht.
 
Percy_Pösch
Percy_Pösch
PlugIn-Fetischist
Registriert
03.06.18
Beiträge
1.732
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Hamburg
Punkte
5.128
Ich kenne aus meinem Theaterleben ein paar Jungs, die genau wissen, was sie tun. Sie würden nie einen brauchbaren Titel in der Versenkung verschwinden lassen, nur, weil er zunächst für die eine große Flamme komponiert war.
Wie war das eigentlich, hat Elton John seine Einnahmen aus dem Lied einer Stiftung von Lady Di zukommen lassen oder hat er das Geld behalten. So genau bin ich nicht informiert.
Candle in the Wind war mal für Marylin Montoe geschrieben und später dann für Diana umgedichtet. Ich dachte das wäre erstens ein bekanntes Beispiel für einen Song, der für eine Frau geschrieben und in diesem Fall dann für eine andere dann noch mal genutzt wurde.

Eigentlich wurde er sogar für keine von beiden geschrieben und der Text nicht von ihm selbst und es waren auch nicht seine Flammen. Beispiele von Songs, die für din große Liebe geschrieben wurden gibt es aber tausende. Ich würde ein Lied, das ich einer Frau gewidmet habe nicht für eine andere nutzen. Ich finde, das gehört sich nicht. Da steckt jedes mal eigenes Herzblut und Erinnerungen drin.
 
Percy_Pösch
Percy_Pösch
PlugIn-Fetischist
Registriert
03.06.18
Beiträge
1.732
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Hamburg
Punkte
5.128
Hier mal die Percy-Version, wie ich es nenne. ;)

Dasselbe Lied (II. Fassung)

Ihr Weg führt sie bei ihm vorbei.
Gitarrenklang, schon fast halb zwei.
Und jemand singt, er ist es nicht.
An Wänden flackert Kerzenlicht.

Dasselbe Lied
hat er für sie gesungen,
dasselbe Lied
und sie hat nur gelacht.
Dasselbe Lied,
es ist wie Glas zersprungen,
dasselbe Lied,
noch in derselben Nacht.

Sie hatte sich zuviel erlaubt.
Er hatte nie an sich geglaubt.
Und kaum tat er sein Herz ihr auf,
lacht’ sie ihn aus und pfiff darauf.

Dasselbe Lied
hat er für sie gesungen,
dasselbe Lied
und sie hat nur gelacht.
Dasselbe Lied,
es ist wie Glas zersprungen,
dasselbe Lied,
noch in derselben Nacht.

Wer hat die Scherben neu gefügt?
Er selber hat sich nie genügt.
Nun breitet er die Flügel aus
und sie steht klein vor seinem Haus.

Dasselbe Lied
hat er für sie gesungen,
dasselbe Lied
und sie hat nur gelacht.
Dasselbe Lied,
es ist wie Glas zersprungen,
dasselbe Lied,
noch in derselben Nacht.

Er spielt, als fing’ sein Leben eben an,
wie jemand, den nichts mehr verletzen kann.

Dasselbe Lied
hat er für sie gesungen,
dasselbe Lied
und sie hat nur gelacht.
Dasselbe Lied…
Er hat sich durchgerungen.
Dasselbe Lied
wird neu zur Welt gebracht.
Guck ich mir nachher in Ruhe an.
 
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.121
Punkte Reaktionen
6.511
Punkte
31.711
Wie war das eigentlich, hat Elton John seine Einnahmen aus dem Lied einer Stiftung von Lady Di zukommen lassen oder hat er das Geld behalten.
Darum ging es doch nicht. Candle in the wind war als diese komische Lady Diana starb schon ein bestimmt 20 Jahre alter Klassiker. Gewidmet Marylin Monroe.
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.973
Punkte Reaktionen
4.835
Punkte
23.047
Ich würde ein Lied, das ich einer Frau gewidmet habe nicht für eine andere nutzen. Ich finde, das gehört sich nicht. Da steckt jedes mal eigenes Herzblut und Erinnerungen drin.
Mir hat mal jemand ein Sonett vertont, angeblich hatte ich ihn inspiriert. Und als ich dann nicht gleich betört war, kam er damit raus, dass er es eigentlich für ein Schauspiel vorgesehen hatte. Der Bursche wollte das kleine Hascherl (mich!) nur ins Bett zerren. Als ich ihm das auf den Kopf zusagte, wurde er direkt ausfällig. Sehr zu meiner Belustigung.
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.973
Punkte Reaktionen
4.835
Punkte
23.047
Darum ging es doch nicht. Candle in the wind war als diese komische Lady Diana starb schon ein bestimmt 20 Jahre alter Klassiker. Gewidmet Marylin Monroe.
Ich weiß, dass es nicht darum ging, aber ich war halt mal neugierig. Dass es ein Klassiker war, wusste ich nicht. Danke für die Info. :)
 
SoulFrontier
SoulFrontier
The Voice
Registriert
22.01.06
Beiträge
10.121
Punkte Reaktionen
6.511
Punkte
31.711
Und jemand singt, er ist es nicht.
??? Das leuchtet mir nicht ein.

Insgesamt finde ich die Idee zwar interessant aber die Umsetzung als Text empfinde ich als noch nicht gelungen.
Vielleicht ist es einfach auch Unsinn dass jemand einen Song für eine Angebetete schreibt und diesen dann für eine andere oder nächste Liebste wieder verwendet? Mir jedenfalls erscheint genau das doch extrem unwahrscheinlich.

Ich verstehe übrigens auch nicht weshalb ein toller Song, der dann ja auch bei einem breiten Publikum sehr gut ankommt, nicht für immer und ewig für diese einzige, konkrete Person, für die er geschrieben wurde, stehen soll???

Ich verstehe Deine Worte dazu nicht.

Ich habe zB. für meine Frau ein Liebeslied geschrieben und aufgenommen und das gefällt sehr vielen Menschen. Aber es bleibt für immer das Lied für meine Frau.
Jeder kann es anhören so oft er will bei Spotify und überall.
Aber es ist doch ein sehr persönliches Lied und wird für immer meiner Frau gehören.
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.973
Punkte Reaktionen
4.835
Punkte
23.047
Jeder kann es anhören so oft er will bei Spotify und überall.
Aber es ist doch ein sehr poisonous Lied und wird für immer meiner Frau gehören.
Hmhm, das kann ich gut nachvollziehen. Für mich haben auch schon Leute Texte vertont, ich rede jetzt nicht von Recording. Und diese Lieder sind mir heilig. Ich würde sie nur Menschen meines Vertrauens zur Interpretation überantworten. Um Geld geht es dabei nicht.
 
Percy_Pösch
Percy_Pösch
PlugIn-Fetischist
Registriert
03.06.18
Beiträge
1.732
Punkte Reaktionen
1.046
Ort
Hamburg
Punkte
5.128
Hmm, ich denke deine Ursprungsversion gesungen von einer Frau würde noch am meisten Sinn ergeben. Wie ich es drehe und wende, ich würde es nicht auf mich hingebogen bekommen.
Die Ursprungsversion könntest du auch genauso lassen. Außer vielleicht das mit dem Job, darüber bin ich auch gestolpert. Daraus könnte man "ich habe meine Chance verpasst" machen. Gut gefällt mir "Wie gern wär ich jetzt da für dich". Das zeigt wie sehr sie es bereut.
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.973
Punkte Reaktionen
4.835
Punkte
23.047
Ich muss mich erst mal sortieren. Hab den ganzen Abend auf eine Melodie von sanoor einen Text geschrieben.
Nett, dass du dem Thread einen Abschluss gibst. Nur leider hab ich für den Text (noch) keine Melodie.
 
Andaraginga
Andaraginga
Registriert
22.09.03
Beiträge
2.057
Punkte Reaktionen
1.360
Punkte
6.278
"Mein Weg führt mich bei dir vorbei.
Gitarrenklang, schon fast halb zwei.
Und jemand singt, du bist es nicht."

Nun, bei ihm ist jemand, der das Lied singt. Weiter nichts. :)

Ich muss zugeben, ich hab das ganz anders verstanden.
Ich hab das so verstanden, dass sie mit einem Hauch von Neugier und Sehnsucht zum Haus des Verflossenen zurückgeht und dann erschrocken feststellt, dass er da gar nicht mehr lebt, sondern stattdessen jemand anderes (ein neuer Bewohner, der auch Musik macht und gerade dieses eine allgemein bekannte Lied spielt und singt).

"Und jemand singt, du bist es nicht" war für mich der zentrale Satz, der alles auf den Punkt bringt und sie auf eine emotionale Reise schickt:

Die Musik ist die Verbindung zu und die Erinnerung an ihn und gleichzeitig jetzt das Zeichen dafür, dass er weg ist, sie ihn verloren hat und durch das, was sie damals gemacht hat, vielleicht selber schuld daran ist.

Die Zeilen
"Nun breitet er die Flügel aus
und sie steht klein vor seinem Haus."
sind für mich das Ende vom Lied und bringen als nachklingendes Schlussbild rüber, wie sie verloren mit ihren Erinnerungen und Schuldgefühlen dasteht und sein genaues Schicksal bewusst unerklärt bleibt.

Die Zeile "breitet die Flügel aus" könnte alles Mögliche bedeuten zwischen ganz positiv (er startet jetzt durch, hat sich verändert, erlebt einen Höhenflug) und ganz negativ (er ist aus dem Fenster gesprungen und jetzt ein Engel im Himmel).

Dass das alles so nur funktioniert, wenn man diesen Zufall voraussetzt, dass zwei Personen Musik machen und das gleiche Lied spielen, hab ich gar nicht bemerkt, wahrscheinlich weil ich die Geschichte so verstehen wollte.

Und das hat wahrscheinlich damit zu tun, dass mir meine Interpretation tatsächlich besser gefällt. Die Variante wär eine große dramatische Geschichte von Verlust und Schuld.

So wie ich dich jetzt verstehe, ist das, wie du es wirklich gemeint hast "nur" so ein augenzwinkerndes "schau dir den Schlingel an, jetzt recycelt er mein Lied für seine nächste Flamme".

Jetzt nochmal zurück zu einer ganz oberlehrerhaften Betrachtung dieser einen Zeile "Und jemand singt, er ist es nicht.":
Diese Zeile reicht aus, mich auf eine falsche Fährte zu schicken. Klar, das ist ein bisschen dumm von mir, aber ich kann erklären, warum das passiert:

Die Zeile hat es getan, weil sie so pointiert formuliert ist. Unspektakulär und geradeaus wäre "eine andere Person singt" (oder "sein Gast singt" oder "seine Besucherin singt").

"Jemand singt, er ist es nicht" geht demgegenüber ganz anders vor, liefert Infos in Etappen, erzeugt damit Spannung und Aufmerksamkeit und überrascht dann mit der umgedrehten Aussage, wer es nicht ist, was gleichzeitig ausdrückt, dass das das Erwartbare gewesen wäre.

Kurz, für mich ist die Zeile wie ein Code für "Achtung! Die Geschichte nimmt eine überraschende Wendung: Eine ganz neue Hauptperson betritt die Bühne".
Das auf eine Nebenperson "mitträllernde neue Flamme" zu beziehen, kam mir nicht in den Sinn.

Edit:
Ich bemerke gerade, in deiner Variante ist das "er ist es nicht" schon auch wichtig. Du brauchst das, um rüberzubringen, dass da eine neue Frau ist und das ist bei dir ja die Wende.
Von daher... ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.973
Punkte Reaktionen
4.835
Punkte
23.047
Ich lese mir das morgen noch mal durch. Meine Augen fallen gleich zu. :) Danke für eure Mühe. :)
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.973
Punkte Reaktionen
4.835
Punkte
23.047
Ich kann, wenn gewünscht, die Bridge komplett rausnehmen. Aber den Text lass ich jetzt so. Danke noch mal für alle Hinweise. :)
 
Teestunde
Teestunde
Registriert
23.09.14
Beiträge
6.973
Punkte Reaktionen
4.835
Punkte
23.047
Jetzt hab ich's:
Und jemand singt. Du stimmst mit ein.
An Wänden flackert Kerzenschein.
 

Ähnliche Themen

M
  • Artikel
Interviews Moya Brennan
Antworten
0
Aufrufe
10K
M

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Oben