Cubase stockt und knackt! - Was tun?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von diMEnsIOn, 23.01.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    Hi Leute!

    Ich habe vor kurzem aufgenommen und bin momentan dabei Feinheiten zu machen... Ich habe mehrere audiospuren, ich schätze mal so 12... und wenn ich das dann einmal abspiele geht das noch problemlos... wenn ich aber die audiospuren unter einem compressor pack, fängt es an zu stocken und zu knacken!

    Was meint ihr woran das liegt? An der Leistungsfähigkeit meines Computers? Hab Win Xp, Pentium3, 933 MHZ und ca. 630 MB Arbeitsspeicher...

    Gruß,

    diMEnsIOn
     
  2. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Deine Rechner mal Optimieren !!!!

    http://www.musicxp.net/

    Aber Pentium 3 mit WinXP !?!?!? das ist hart an der grenze !!!
    Zumidestens hab ich die erfahrung gemacht, das der rechner über 1 GHZ haben sollte.
    Da WindowsXP hungrig ist und je nach dem was du für ein Cubase verwendest summiert sich das schnell !
     
  3. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    ja, liegt wohl echt an der leistungsfähigkeit weil der pc eigentlich schon sehr gut eingestellt ist so...

    gibt es dennoch vielleicht eine alternative? kann man vielleicht in cubase irgendwelche einstellungen vornehmen oder irgendwas anderes machen?
     
  4. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Oder mal die Latez deiner Soundkarte höher stellen !!!
    Zum abspielen brauch man ja nicht unbedingt niedrige latenzen !!

    so 12-20ms !!
     
  5. ammass

    ammass

    Registriert seit:
    01.05.04
    Punkte:
    1.359
    1359
    bie "HT"-, "DUAL-CORE"- und "X2"- CPUs unbedingt das hyperthreading, bzw. die DUAL-CORE unterstützung im BIOS aktivieren... zieht aber in jedem fall eine WINDOWS-neuinstallation nach sich... ;)
     
  6. DJGravityBochum

    DJGravityBochum

    Registriert seit:
    10.09.03
    Punkte:
    3.715
    3715
    Sowas hat ein Pentium 3 doch garnicht ?! Oder ????
     
  7. ammass

    ammass

    Registriert seit:
    01.05.04
    Punkte:
    1.359
    1359
    ...nee, hast recht! :D

    sollte die eingangs-postings mal wieder etwas genauer und vor allem bis zum schluss lesen... :D :p ;)
     
  8. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    hab ich auch schon probiert, hab buffer mal so hoch wie möglich (auf 2048) gestellt, aber hat immer noch gestockt und geknackt...

    hmm :|
     
  9. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    16.217
    16217
    Harddisk wird von XP im DMA-Modus angesprochen ?
     
  10. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    euh.... DMA-Modus ist aktiviert... mehr weiß ich leider auch nicht...
     
  11. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    16.217
    16217
    Da fällt mir noch das Thema "ASIO-Treiber" ein.

    Verwendest du einen solchen ?

    Grüße
     
  12. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    ja.. danke für deinen gedanken, aber das problem wurde mittlerweile gelöst! :)
     
  13. Aetherwellen

    Aetherwellen

    Registriert seit:
    14.07.04
    Punkte:
    87
    87
    ...und? magst Du uns an der Lösung teilhaben lassen?
     
  14. diMEnsIOn

    diMEnsIOn Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.05
    Punkte:
    510
    510
    klar doch ;)

    das knacken und stocken kam von den vielen plugins, die ich bei "Insert Effect" zu jedes der vielen Audiospuren eingefügt habe... Da es ca. 12 Audiospuren waren und teilweise übereinander, bzw. gleichzeitig liefen, kam Cubase damit nicht klar... Ich hab dann jede Audiospur per rechten Mausklick mit den PlugIns versorgt (siehe http://homerecording.de/modules/new...48825&forum=14&start=10&viewmode=flat&order=0) und so brauchte ich es nicht immer bei "Insert Effect" machen... Cubase kam damit viel besser klar und somit war das stocken und knacken weg! :)

    alles kla? :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.