Information ausblenden

CUBASE SL und LATENZ

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von skewed_stony, 29.08.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. skewed_stony

    skewed_stony Themenersteller

    Registriert seit:
    29.08.02
    Punkte:
    740
    740
    Hi,

    habe vor mir demnächst Cubase SL zuzulegen! Habe selber noch die Uraltversion CUBASE 3.02! Betreibe diese Version über einen Pentium133.
    Ich muß sagen, daß die Maschine läuft und zu 100% nicht ausfällt.
    Da Cubase SL bekanntlich mit Latenzzeiten arbeitet, frage ich mich ob ich um eine Anschaffung einer neuen Soundkarte nicht vorbeikomme?
    Ich besitze derzeit eine Soundblaster 16. Diese Karte reich für meine Zwecke vollkommen aus. Ich sample meine Songs komplett Analog und bearbeite Sie danach mit Wavelab nach.
    Ein Bekannter von mir hat eine Soundblaster Live und die hat Latenzzeit OHNE ENDE! Wie kann man das umgehen? Oder gibt es keine Kompromisse?

    Gruß
    STonY
     
    skewed_stony, 29.08.02
    #1
  2. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi stony,

    ein 133mhz p1 wird sl warscheinlich gar nicht starten können. hast du dir auf der steinberg webpage mal die minimale systemvoraussetzumgen angeschaut?

    Prozessortyp: Pentium III
    Prozessorspeed: 500 MHz
    Arbeitsspeicher (Cache): 256 MB
    Festplatte: schnelle E-IDE
    Betriebssystem: Windows 2000, Windows XP Home und Professional
    Soundkarte: Unterstützung der Windows MME & DirectSound-Spez. für Standard-Soundkarten
    weitere Komponenten: USB-Anschluss erforderlich

    die soundblaster 16 wirst du auch nicht behalten können, um latenzfrei zu arbeiten. sb16 haben keine asio treiber, nur mme treiber, mit denen du warscheinlich 500ms latenz bekommen würdest. dazu kommt noch, das kein aktuelles board einen isa port für die sb16 besitzt.
    resume: wenn du dich für sl entscheidest, dann ist ein neuer rechner fällig mit allem drum und dran.

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 29.08.02
    #2
  3. skewed_stony

    skewed_stony Themenersteller

    Registriert seit:
    29.08.02
    Punkte:
    740
    740
    Hi again,

    der neue Rechner ist schon eingeplant! Habe selbstverständlich die Vorraussetzungen gecheckt! Wird sogar ein 19" Rechner. Habe aber eine SB16 PCI Karte. Nunja wird wohl nix darum kommen, daß ich mir eine neue Karte besorgen muß. Gelten diese Latenzzeiten dann auch für externe Midibays wie z.Bsp. MidiQuest 8/8?

    Gruß
    STonY
     
    skewed_stony, 30.08.02
    #3
  4. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Hi!

    Latenzzeiten hast Du überall da, wo Signalübertragung stattfindet. Problematisch ist vor allem, wenn die Geschwindigkeit der Signalübertragung langsam ist, wie z.B. bei Midi. Aber es werden normalerweise wenig Information über Midi versendet. Wenn Du an einem Midi-Port sehr viele Geräte hängen hast, z.B. 16 Stück und alle haben eine 64fache Polyfonie und Du schickst über das Midi-Kabel die Events für jedes Instrumen 64 verschiedene Töne zu erzeugen, dann sind das insgesamt 1024 Midi-Events auf einem Zeitpunkt, die aber seriell übertragen werden (also Bit für Bit). Dann merkst Du die hohe Latenzzeit der Midiverbindung.

    Oder Du benutzt Midi-Through! Von einem Synth zum nächsten nur Midi-T benutzen, damit der Signalweg vom letzten Klangerzeuge 10mal länger ist als zum ersten und durch 9 Geräte geht. Dann hat man auch Latenzprobleme ;-)

    Das sind aber überzogene Beispiele. Midi bietet genug Luft zum Atmen. Das Musikstück möchte ich mal hören, daß so viele Noten über die Midi-Leitung schickt, daß das Netz zusammenbricht und trotzdem sich nicht nach Soundbrei anhört.

    Midi-Patchbays erzeugen nur nicht spürbare Latenzzeiten. Da würde ich mir keine Sorgen machen. Eine gute Soundkarte und ein fixer Computer für die Audiobearbeitung verdient mehr Aufmerksamkeit.
     
    HaSBACHMeSBACH, 30.08.02
    #4
  5. skewed_stony

    skewed_stony Themenersteller

    Registriert seit:
    29.08.02
    Punkte:
    740
    740
    Tja mein besagter Kumpel mit der SBLive war bei mir. Dort haben wir die Midibay normal via Paralellport angeschlossen. Ein JD800 (Roland Synthesizer) eingestöpselt. Gleiche Latenzzeit wie bei der Wiedergabe von Noten auf der SB-Live! Wie oben erwähnt 500ms! Ziemlich nervig. Geht das denn definitiv weg, wenn eine andere Soundkarte benutzt wird oder muß ich mir auch noch eine ASIO/USB-Kompatible MidiBay besorgen?

    Grüße
    STonY
     
    skewed_stony, 30.08.02
    #5
  6. Gunny

    Gunny

    Registriert seit:
    24.08.02
    Punkte:
    290
    290
    Hallo

    Wenn Du sowieso ein neuen Rechner kaufst dann kannst auch gleich ne neue Audiokarte einkalkulieren.
    Denn deine 500ms das liegt an den MME Treibern, wie Popsta schon gesagt hat. Soudblaster Live und so würde ich abraten, auch Audigy u Exdigy u co.
    Das sin d alles keine Musikersoundkarten, ich meine keine richtigen.
    Für das geld was eine SB kostet krigst Du was besseres. Latenzprobleme gehören dann der Vergangenheit an.

    MFG Gunny.
     
    Gunny, 30.08.02
    #6
  7. skewed_stony

    skewed_stony Themenersteller

    Registriert seit:
    29.08.02
    Punkte:
    740
    740
    2 Gunny:

    ging nich um die Soundkarte Primär! Mich würde nur interessiern, ob mein Midi-Interface(BAY) noch funktioniert nach der Aufrüstung!
    Bisher klappt alles prima. Ansonsten lasse ich den Aufstieg und habe weiterhin mein Dongle am PC!

    Gruß
    STonY :-D
     
    skewed_stony, 30.08.02
    #7
  8. HaSBACHMeSBACH

    HaSBACHMeSBACH

    Registriert seit:
    28.04.02
    Punkte:
    1.381
    1381
    Hi!

    Das ist sehr merkwürdig mit Deiner 500ms Latenz!
    Ich hatte eine Soundblaster Pro, AWE32, AWE64 und jetzt eine Live value. Die hatten nie eine Latenzzeit von einer halben Sekunde!!!
    Hast Du mal nur einen Synth an den Midi-Port der Creative angestöpselt? Gleiche Latenz? Falls nicht, dann solltest Du mal schau'n, ob Deine MidiBay fehlerhaft konfiguriert ist oder sogar defekt (was ich nicht hoffe!).
    Im reinen Audio Bereich sind die Latenzen der Soundblaster für Recordingzwecke nicht ausreichend.

    <hr>
    > muß ich mir auch noch eine ASIO/USB-Kompatible MidiBay besorgen?
    <hr>
    ASIO(Audio Streaming Input Output) ist doch eine Input/Output-Schnittstelle für Audio. Das hat doch mit Midi(Musical Instrument Digital Interface) direkt nix am Hut. Was ist dann eine ASIO-kompatible MidiBay? (Du meinst doch eine Patchbay?)
     
    HaSBACHMeSBACH, 30.08.02
    #8
  9. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    hi,

    hab grade noch was zum opcode gefunden, opcode hat keine xp treiber für dein midi interface. trotzdem kannst du unter 2000/xp die nt4 treiber benutzen:

    - double click the "hardware" icon
    - select that you will choose the
    hardware from the list.
    - select "audio, video, game"
    - choose the directory where the PC
    will find the 8Port/SE driver.
    - ...the rest you will find in you 8Port/SE
    installation guide.

    I used two parallel port interface cards. One for the 8Port/SE (278/IRQ5), the other for the printer (378/IRQ7).
    DON'T USE A SOUNDBLASTER TOGETHER WITH 8Port/SE!!!
    On some computers the driver does work well on others it's not possible to install.
    As this driver is NOT written for XP or 2000 you will perhaps not be very happy with the midi timing...but that's another story. Anyway, you can try to install this driver, buy a new midi interface or to keep W98 on your PC.
    Install the driver as usual as if you would install a new piece of "audio, video, game" hardware.
    Be aware that you must know how to install new hardware in common.
    ... und den treiber findest duHIER.

    mfg
    karsten
    www.homerecording.de
    www.soundsamples.de
     
    popsta, 02.09.02
    #9
  10. skewed_stony

    skewed_stony Themenersteller

    Registriert seit:
    29.08.02
    Punkte:
    740
    740
    Karsten, Du bist ein wahrer Engel!

    Vielen Dank. Ich habe das Netz schon ewig abgesucht. Werde aber bei Win98 bleiben! Ist echt stabil soweit. Habe mir überlegt die Songs nur fürs Live-Set mit dem P133 zu machen. Den Rest fürs Mastering etc. mach ich über nen NEUEN!!

    Also CU SOON
    MFG
    STonY :-D
     
    skewed_stony, 02.09.02
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.