Information ausblenden

Cubase 11 - Stück wie 80s Horror Film Musik klingen lassen?

Dieses Thema im Forum "Cubase & Nuendo" wurde erstellt von Gooz, 19.01.21.

  1. Gooz

    Gooz Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.09
    Punkte:
    3.993
    3993
    Angenommen man hat gute Sounds gewählt, beispielsweise Klavier, Streicher , Glocken und noch ein Synth lead, wie würdet ihr Vorgehen um es in dem stil klingen zu lassen rein misch-technisch.

    gerne auch third party plugins nennen.


    Sollte man mit der samplerate rumspielen? Wenn ja, wie ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.21
    Gooz, 19.01.21
    #1
  2. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.827
    56827
    Kosaken-Kaffee, 19.01.21
    #2
  3. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.407
    31407
    Vom Sound und Arrangement gab es in den 80ern im Horrorgenre auch schon eine gewisse Bandbtreite.
    Also Soundtracks mit Synths oder mit echten Orchester etc.
    Weiß nicht in welche Richtung Du willst.
    Rein misch-technisch würde ich sagen.
    Gehypte Höhen und Breite vermeiden.
    Bei Reverb auf Emus aus der Zeit zurückgreifen. Anhaltspunkte findet man im Netz, wenn man nach Produktionen aus der Zeit sucht.
    https://theofficialjohncarpenter.com/they-live-soundtrack/
    Beliebt in den 70ern und 80ern waren auch Phaser, Flanger, Chorus, Vocoder, Delay und Echo sowieso.
    Tape-Emus nutzen.
    Ach so, noch ein Tipp, man kann auch mal gaaanz leise Rauschen oder Vinylknistern untermischen.
    Machen einige Synthwave-Artists bei ihren Produktionen.
    Manche schreddern ausgewählte Signale mit Bitcrushern ala D16 Decimort.
     
    Realist, 19.01.21
    #3
  4. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    5.872
    5872
  5. Gooz

    Gooz Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.09
    Punkte:
    3.993
    3993
    Danke für die plugin Empfehlungen!

    und @Realist

    vielen Dank! Die Seite ist auch super interessant!
     
    Gooz, 20.01.21
    #5
  6. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    15.822
    15822
    Genau, in erster Linie muss man sich an die Möglichkeiten der 80er halten.
    Typische Sounds bieten viele, Arturia V-Collection wäre so ein Kandidat.
    Was das Mischen angeht, gibt es sicherlich viele Tutorials auf YT.
    Bandsättigung, Neve 84 oder SSL 4000, Compressor auf Bus, Eventide H910 und, und, und...
     
    Glutamatjunkie, 20.01.21
    #6
  7. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    59.341
    59341
    Nein.

    Zieh dir bei Babyaudio den kostenlosen Magic Switch. Der gibt dir instant VHS Leiern. Das auf eine Synthfläche und du bist sofort in der Zone.
     
    muffy, 20.01.21
    #7
  8. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.478
    1478
    Naja ich sehe da keinen großen Unterschied was die Bearbeitung angeht, eher in der Spielweise und das man mehr in die Tiefen Lagen geht wenn es um Mulmiges Bedrohliches geht, wenn es um Anspannung und Angst geht einfach was fieses hohes abspielt mit gewisser Phrasierung das es auch wirklich ins Ohr geht und ein paar Sound Effekte die das Ganze noch unterstützen oder es noch mal Dramaturgischer wirken lassen sollen.

    Ohne Film wirkt die meiste Musik nach nix und nervt nur rum, sowas tut sich doch keiner freiwillig an.
     
    Eiermann, 20.01.21
    #8
  9. ollo123

    ollo123

    Registriert seit:
    13.04.14
    Punkte:
    2.430
    2430
    Du kannst den Sound auch auf Kasette aufnehmen um es älter klingen zu lassen.
    Neben den schon genannten Babyaudio-Sachen gibt es zb noch von izotope Vinyl als freeware oder wenn du NI Reaktor hast Super VHS.

    Alleine schon die Soundtracks von John Carpenter kann man so auch toll hören.
     
    ollo123, 20.01.21
    #9
  10. Gooz

    Gooz Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.09
    Punkte:
    3.993
    3993
    Kommt ja doch einiges zusammen hier :) danke.


    Macht es eurer Meinung nach einen großen Unterschied ob izotope vinyl oder andere Kandidaten wie zb die babyaudio Sachen?
    Den Echomelt habe ich mir gestern auch mal angesehen
     
    Gooz, 20.01.21
    #10
  11. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.827
    56827
     
    Kosaken-Kaffee, 20.01.21
    #11
  12. NorthernDecay

    NorthernDecay Bedroomproducer

    Registriert seit:
    02.12.14
    Punkte:
    7.334
    7334
    DX7 Hardware Synth, FM8 oder Dexted in VST.
    Der FM Sound hat alle Genre geprägt in den 80gern, nicht nur Horror.
    Die Horrorfilme hatten auch immer so ein ungewolltes Rauschen drin, was aber irgendwie passte.
    Und ganz klar eiernder Chorus und RoomHall.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.21
    NorthernDecay, 20.01.21
    #12
  13. Kosaken-Kaffee

    Kosaken-Kaffee Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    04.10.16
    Punkte:
    56.827
    56827
    Ich bin mir nicht sicher, ob der TE den Sound sucht oder doch eher Effekte?
     
    Kosaken-Kaffee, 20.01.21
    #13
  14. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.407
    31407
    Aber Spaß macht es schon so etwas mal zu produzieren.
    Hatte mal einen Carpenter Halloween Tribut angefangen.
     
    Realist, 20.01.21
    #14
    kerninger bedankt sich.
  15. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    8.236
    8236
    Graham, 20.01.21
    #15
  16. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.407
    31407
    Realist, 20.01.21
    #16
  17. muffy

    muffy Hippie

    Registriert seit:
    18.12.16
    Punkte:
    59.341
    59341
    Den Juno? Jupiter? Chorus gibts auch als Freebie von Arturia. Sehr schön cremig.
     
    muffy, 20.01.21
    #17
  18. Eiermann

    Eiermann Holz Ohren

    Registriert seit:
    29.08.20
    Punkte:
    1.478
    1478
    Die Richtung hast du schon mal gut eingeschlagen aber so Privat hören wäre das nichts für mich, es sei denn man ist über 20 Jahre verheiratet, schickt sie Bier holen und schaut zu wie sie sich auf den Weg macht usw, dann wäre es wieder unterhaltsam :D
     
    Eiermann, 20.01.21
    #18
  19. Gooz

    Gooz Themenersteller

    Registriert seit:
    08.03.09
    Punkte:
    3.993
    3993
    @Realist

    geil


    Das instability Teil hört sich gut an, hab mir gerade das izotope geholt, das macht vermutlich aber das gleiche oder ?

    eigentlich ging es um Effekte , ja, aber synths sind auch interessant.



    was ist an dem Tal oder babyaudio Chorus so speziell verglichen mit dem Cubase Chorus?

    Oder ich hatte auch vor mir das Soundtoys bundle zu holen, da ist ja auch Chorus dabei, was würde den dann ungeeigneter machen für mein Ziel?
     
    Gooz, 20.01.21
    #19
  20. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.407
    31407
    Die Cubase Effekte gehen auch.
    Der TAL-Chorus ist dem Effekt des Juno 6 nachempfunden, so wie der von Arturia, den Muffy empfohlen hat.
    Der TAL hat halt nur die behrühmten 2 Knöppe und man braucht da nicht gross was einstellen.
    https://tal-software.com/products/tal-chorus-lx

    Der Super VHS von Babyaudio ist eher ein Multieffekt und hat diverse Effekte an Bord die man nach Belieben zumischen kann.
    https://www.pluginboutique.com/product/2-Effects/53-Multi-Effect-/5900-Super-VHS

    Letztendlich geht aber alles, was so ein bisschen lofi oder oldschool rüberkommt.
    Ich nutze z.B. auch noch viel das Effektrack aus der Korg Legacy. Z.B. den Ensemble Effekt.
    Den hab ich in den 80ern schon bei meinen Korg-Synths genutzt und jetzt bei Bedarf eben virtuell.
    Soundtoys ist auch gut, aber halt nicht ganz billig.
    Die hier vorgeschlagenen Free-Sachen oder Cubase-Internen reichen für so Oldschool Sachen aus.
    Falls Du noch eine Alternative zu Phaser und Flanger suchst, ist das Freeware-Paket von Melda Production ganz gut. Der enthaltene Flanger und der Phaser klingen wirklich super. Die vielen Parameter können einen nur im ersten Moment etwas überfordern.
    https://www.meldaproduction.com/MFreeFXBundle
     
    Realist, 20.01.21
    #20