• Willkommen zurück! Wir haben heute recording.de auf ein neues technisches Level gehoben und auch ein wenig am Aussehen geschraubt. Wir hoffen natürlich, dass es euch gefällt. Feedback und Bugs melden ►

News Chandler Limited GAV19T - Vollröhren-Gitarrenverstärker

  • Ersteller RECORDING-Redaktion
  • Erstellt am

Vintage-Sound für Gitarristen

Chandler Limited gab in dieser Woche die Auslieferung des neuen GAV19T Gitarrenverstärkers bekannt. Der GAV19T ist ein 19 Watt starker Vollröhren-Gitarrenverstärker in Class-A-Technik mit einer Kathoden-Bias-Schaltung, der in der Tradition klassischer britischer Verstärker entwickelt wurde und einen fetten Vintage-Sound verspricht.

18.2.13 chandler1.jpg


Als besonders bemerkenswert hebt der Hersteller hervor, dass die Overdrive- und Klangregelungs-Schaltkreise des GAV19T direkt in die Endstufe integriert wurden, sodass der Gitarrenverstärker extrem übersteuert werden kann, jedoch seinen klassischen Klangcharakter bewahren soll. Die Drive-Sektion des GAV19T ist eine Boost-/Overdrive-Schaltung, die ausschließlich auf die Endstufe des Verstärkers wirkt. Die meisten Gitarristen schätzen die Verzerrung über die Endstufe als besonders angenehm klingende Übersteuerungsart, weshalb der GAV19T auf das Hinzufügen von Distortion und Preamp-Gain verzichtet und die Übersteuerung ausschließlich über die Endstufe realisiert. Die Drive-Sektion verfügt über zwei Regler: ''Boost'' für das Verstärkungsmaß und ''Tone'' für den Klang der Boost-Schaltung. Gitarristen können zwischen Bypass und den folgenden vier Klangoptionen wählen: 1. Treble Boost – Typische Funktionsweise eines Treble-Boosters.
2. Full Range – Boost über das gesamte Frequenzspektrum mit herausgefilterten
Tiefbass-Anteilen.
3. Aggressive – Übersteuerung eines weiten Frequenzbereiches mit einer Betonung in den oberen Mitten.
4. Mids – Übersteuerung der gesamten Schaltung mit einer Betonung in den unteren Mitten.
18.2.13 chandler2.jpg


Ebenso ist hervorzuheben, dass die Klangregelung wahlweise in den Modi „Normal“ oder „Intense“ betrieben werden kann. Dies wird durch ein geringfügiges Ungleichgewicht beim Abgleich der Gegentakt-Schaltung in der Endstufe des GAV19T erreicht. In der Folge werden die unteren Mitten etwas abgesenkt und der Sound wird durch das Hinzufügen von etwas „Grit“ und „Attack“ aggressiver. Die Klangregelung des GAV19T Gitarrenverstärkers verwendet eine Baxandall-Filtersektion mit einer ECC803 Röhre. Das Baxandall-Prinzip wurde verwendet, da es den natürlichen Sound des Verstärkers am wenigsten verändert. Diese Sektion arbeitet sehr ähnlich wie ein Treble-Booster. Die Sektion kann eingesetzt werden, um den Amp dezent zu übersteuern und den Klang sanft zu färben. Der Bias-Regler des GAV19T steuert lediglich die Vorspannung der Vorstufenröhre, wodurch Gitarristen den Grundklang unabhängig von der Endstufe flexibel verändern können. Entsprechend kann die Röhre „heißer“ oder „kälter“ angefahren werden. Auf diese Weise kann die Ansprache des Verstärkers mit gleichzeitiger Beeinflussung von Sustain und des Frequenzgangs geändert werden.
18.2.13 chandler3.jpg


Die unverbindliche Preisempfehlung für den Chandler Limited GAV19T Gitarrenverstärker liegt bei 2684 Euro. Das Gerät ist ab sofort lieferbar.
 

Anhänge

  • Chandler Limited GAV19T - Vollröhren-Gitarrenverstärker.jpg
    Chandler Limited GAV19T - Vollröhren-Gitarrenverstärker.jpg
    22,4 KB · Aufrufe: 0
P
PC-Bert
Registriert
04.12.05
Beiträge
7
Reaktionen
3
Punkte
29
Ganz schön teuer das Teil. Dafür bekomme ich von Hughes&Kettner einen vergleichbaren Amp und noch eine 412 Box dazu.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
Antworten
0
Aufrufe
7
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
6
moonbooter
moonbooter
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
2
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
2
Aufrufe
10
Hobelhai
Hobelhai
RECORDING-Redaktion
Antworten
2
Aufrufe
3
oschfreak
oschfreak
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben