Celemony Capstan

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von karumba, 04.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. karumba

    karumba Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.555
    23555


    wow!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    ralvieh77 bedankt sich.
  2. synthpark

    synthpark

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    40.329
    40329
    Cool. Ich hoer keine Artefakte.
     
  3. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.820
    3820
    Nur zur Restauration von alten Platten interessant... interessant ist dass hier immer von alten Tapes gesprochen wird, das ist inkorrekt, die Aufnahmen mögen irgendwann mal auf Tape gezogen worden sein, aber die Musik schien immer original von Platte bzw Schellack zu kommen.
     
  4. Beatback

    Beatback Außensaiter

    Registriert seit:
    13.03.08
    Punkte:
    14.746
    14746
    Im Video hörst du aber nur die Gleichlaufschwankungen des Tapes!
    Ab 6.50 ist einen Plattenaufnahme vom Tape zu hören, wobei ja nicht das Knacken (Lagerfeuer) entfernt wird.
    Die Software ist nicht für den Homeuser (viel zu teuer), sondern richtet sich an grosse Studios mit grossen Tapesammlungen, die dadurch wirklich gut von den Gleichlaufschwankungen befreit werden können.

    Ob man damit jetzt vielleicht noch "vergoldete" Tapestop Effekte zaubern kann, weiss ich natürlich nicht ;-) ...
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.