Information ausblenden

Buchempfehlung: Komposition (hauptsächlich Klassisch)

Dieses Thema im Forum "Musiktheorie & Songwriting" wurde erstellt von TheRoot, 02.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. TheRoot

    TheRoot Themenersteller

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Hallo,


    viel zu lange suche ich nun schon nach einer Vernünftigen Literatur, die auch für einen Autodidakten eine vernünftige Einleitung zur technisch-versierteren Komposition bietet.

    Die moderne Literatur, die ich im laufe der Zeit las, hielt ich größtenteils für didaktisch nicht uneingeschränkt wertvoll. Teils langweilig geschrieben, teils mit Selbstverliebtheit und dem Gefühl, dass es sich um kaltes Wissen handelt.

    Vor einiger Zeit wurde mir von einem Freund der Tipp zu einem etwas vergessenen Musiker gegeben und nach einer ausgiebigen Recherche, fand ich mich in einer Sammlung von musikalischen Lehrbücher der letzten 200 Jahre wieder. Darunter entdeckte ich von Adolf Bernhard Marx (http://de.wikipedia.org/wiki/Adolf_Bernhard_Marx , vornehmlich die Englische Wiki-Version. Genauere Informationen hier: http://de.wikisource.org/wiki/ADB:Marx,_Adolph_Bernhard ) die Reihe "Die Lehre von der Musikalische Komposition" welche 4 Teile umfasst und insgesamt mit einem Umfang von ca. 2600 Seiten daherkommt. Selbiges entstand in dem Zeitraum von 1837 bis 1847, ist untergliedert in die 4 Teile

    Teil 1 - Elementarkompositionslehre,
    Teil 2 - Die Freie Komposition,
    Teil 3 - Angewandte Kompositionslehre,
    Teil 4 - Fortsetzung

    und übte im 19. Jhd. einen sehr großen Einfluss aus.

    (Quelle: Wikipedia(EN) )

    Ich habe in den letzten Tagen die ersten 100 Seiten aus Teil 1 gelesen, sowie den Rest überflogen und bin hellauf begeistert von seiner Art zu schreiben und den Stoff zu vermitteln. Ungeachtet der Tatsache, dass seine eigenen Kompositionen keinen Anklang fanden, ist dieses Buch in meinen Augen eine absolute Empfehlung.

    Mir lag es daran dieses Buch "raus zu kramen" und es zu teilen, da es sicherlich noch andere gibt, denen es an vernünftiger Literatur mangelt.

    Im Folgenden der Downloadlink für die 112MB große ZIP Datei, die alle 4 Bände enthält.

    https://www.dropbox.com/s/gbih7ru34m20rhh/Die Lehre von der Musikalischen Komposition.zip

    (Notiz: Auf Grund des Alters ist das Urheberrecht erloschen.)

    Und noch ein weiteres konnte ich auftreiben!

    P. Tchaikovsky - Leitfaden zum Praktischen Erlernen der Harmonie

    Weniger Leute wissen, dass auch Tchaikovsky Professor für Musik am Konsvervatorium zu Moskau war. Dort verfasst er dieses Buch. Ich habe mal einen kurzen Blick in die ersten 100 Seiten geworfen. Teil's überschneidet sich der Stoff mit dem von Marx oder ist identisch. Auf jeden Fall ist es sehr komprimiert und enthält noch einiges an Zusatzwissen! :)


    https://www.dropbox.com/s/m5rhnnyzadjbize/Tchaikovsky%20-%20Leitfaden%20zur%20Harmonie.pdf




    Wenn Ihr noch weitere Bücher kennt, die Ihr (frei zugängliche Literatur) empfehlen würdet:
    Immer her damit! :)


    Mit freundlichen Grüßen
     
    TheRoot, 02.01.13
    #1
    bassundgitarre, ModulationMatrix, aurel und 39 andere bedanken sich.
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    *Danke-Button-drück*
     
    stefangeidel, 06.01.13
    #2
  3. TheRoot

    TheRoot Themenersteller

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Es freut mich, dass es doch nicht untergegangen ist :)


    Viele erheben ja gleich die Gewehre, wenn es um Musiktheorie geht, da war ich mir nicht bewusst, wie das hier ankommen würde. Natürlich ist so ein Schinken nicht für jeden etwas - alleine schon auf Grund des schieren Umfangs.
     
    TheRoot, 06.01.13
    #3
  4. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Ich hab auch noch nicht reinschauen können, bin mir aber sicher, dass der Tag kommen wird ;)
     
    stefangeidel, 06.01.13
    #4
  5. Deep-Sounding

    Deep-Sounding

    Registriert seit:
    06.01.13
    Punkte:
    1
    Danke sehr. Ich habe mir das gerade mal herunter geladen.

    Gruss
     
    Deep-Sounding, 07.01.13
    #5
  6. TheRoot

    TheRoot Themenersteller

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Ich bin sehr gespannt auf die Reaktionen.
     
    TheRoot, 08.01.13
    #6
  7. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Ich bin gerade am runterladen.
    Bin ja mal gespannt!

    Später vielleicht mehr dazu. Kann ja auch sein, dass das der totale Quark ist. xD
     
    magnazeon, 08.01.13
    #7
  8. magnazeon

    magnazeon

    Registriert seit:
    07.10.08
    Punkte:
    56.165
    56165
    Hab jetzt mal in aller Kürzer der Zeit reingeguckt und ein paar Seiten grob überflogen.
    Gut gefällt mir, dass es sehr verständlich geschrieben ist, beim Urschleim beginnt, ohne dabei aber langweilig zu werden.
    Ich glaube, dass Ding kann man echt mal in Druck geben lassen.
    Mal sehen, was die anderen Seiten noch so hergeben.

    Das Teil scheint bis jetzt eine gute Empfehlung zu sein. :right:
     
    magnazeon, 08.01.13
    #8
    TheRoot bedankt sich.
  9. TheRoot

    TheRoot Themenersteller

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Das freut mich sehr!
    Das Ding ist übrigens heute noch als "Druck" zu bekommen, wobei es halt ein Nachdruck ist. Jeder einzelne Teil kostet um die 70€, also alle 4 Teile zusammen 280€.
     
    TheRoot, 08.01.13
    #9
  10. Rex

    Rex

    Registriert seit:
    19.07.12
    Punkte:
    5.122
    5122
    Hallo,

    vielen Dank, dass Du dieses Schätzchen aus besseren Zeiten ausgegraben hast und hier vorstellst.
    Ich habe es runtergeladen und werde mal einen Blick reinwerfen. 2600 Seiten sind natürlich schon ganz schön heftig.

    Bist Du schon damit durch und kannst vielleicht einige Kapitel besonderst empfehlen?

    Mich würde ja auch mal interessieren was heutzutage an der Musikhochschule als Lehrmaterial empfohlen wird?


    Für alle die nach dieser Kompositions- Lektüre noch was für Orchestrierung suchen hier meine Empfehlung:

    http://www.amazon.de/Principles-Orc...s=books-intl-de&ie=UTF8&qid=1358521372&sr=1-1

    Kostet nur 15 €.

    Falls die Kasse knapp ist und die Gema-Ausschüttung noch aussteht gibt es hier kostenlos eine sehr gute Zusammenfassung samt Hörbeispielen.

    http://www.northernsounds.com/forum/forumdisplay.php/77-Principles-of-Orchestration-On-line
     
    Rex, 18.01.13
    #10
    TheRoot bedankt sich.
  11. TheRoot

    TheRoot Themenersteller

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Hallo Rex! :)


    Natürlich, daher sollte man so ein Buch nur mit der Prämisse "nicht unter einem Jahr" angehen.
    Das interessiert mich auch, ich schätze das Werke von Schönberg heutzutage anwendung finden.

    Ich denke, dass das Gesamtkonzept empfehlenswert ist. Natürlich gibt es Kapitel, die man überspringen kann und sollte (das Vorwort fand' ich ausgesprochen Interessant zu lesen), je nach dem welchen Stand man in der Theorie hat.

    Das Buch von Korsakov ist ebenfalls sehr zu empfehlen!
    Habe ich auch auf meinem Rechner :)
     
    TheRoot, 19.01.13
    #11
  12. Lenki09

    Lenki09

    Registriert seit:
    24.01.13
    Punkte:
    1
    Lenki09, 24.01.13
    #12
  13. Conkav

    Conkav

    Registriert seit:
    06.12.12
    Punkte:
    31
    31
    Neija ein bisschen komische Ausdruckssprache ist das schon.

    Aber es scheint wirklich sehr gut zu sein.
     
    Conkav, 24.01.13
    #13
  14. TheRoot

    TheRoot Themenersteller

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Das dachte ich mir auch und hey: Vor fast 200 Jahren hat man sich nunmal anders artikuliert.

    "Es theilte sich..." [​IMG]
     
    TheRoot, 24.01.13
    #14
  15. Conkav

    Conkav

    Registriert seit:
    06.12.12
    Punkte:
    31
    31
    Aber irgentwie ist genau das Spannend. Ich weis auch nich....
     
    Conkav, 24.01.13
    #15
  16. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    37
    Punkte:
    89.735
    89735
    Cool, das klingt doch sehr gut und dürfte auch noch einige andere interessieren - ich hab den Thread mal gepinnt!
     
    Can, 25.01.13
    #16
    Beatback, TheRoot und Conkav bedanken sich.
  17. melisma

    melisma

    Registriert seit:
    16.08.11
    Punkte:
    259
    259
    Beim Stöbern bin ich auf folgende Seite gestoßen:

    http://openlibrary.org

    Hier findet sich haufenweise Literatur zum Thema - mit kostenlosem Download (in div. Formaten) urheberrechtlich abgelaufener Werke.

    Darunter Korsakov (s.o.), Stephan Krehl, Hugo Riemann, Arnold Schönberg (Harmonielehre) ...
     
    melisma, 03.02.13
    #17
    Pianomann bedankt sich.
  18. VictorGangl

    VictorGangl

    Registriert seit:
    28.03.13
    Punkte:
    322
    322
    Hallo [​IMG]
    Kann die schönberg bücher nur empfehlen! Er weicht zwar immer wieder ins philosophische ab, fass macht das ganze aber auch durchaus unterhaltsam. Da er autodidakt war finde ich die themen alle gut erklärt ohne allzu viel vorkenntnisse haben zu müssen!
     
    VictorGangl, 11.04.13
    #18
  19. TheRoot

    TheRoot Themenersteller

    Registriert seit:
    19.10.09
    Punkte:
    2.377
    2377
    Ich habe noch ein weiteres Buch hunzugefügt. Siehe oben!
     

    Anhänge:

    TheRoot, 27.09.13
    #19
    magnazeon und KoolKolle bedanken sich.
  20. Steve_Vaii

    Steve_Vaii

    Registriert seit:
    26.11.14
    Punkte:
    1
    Vielen Dank für die tollen Bücher!!! Diese Werke sind eine tolle Ergänzung zu meinen anderen Fachbüchern mit diesem Thema. Das sind wahre Schätze und es ist gut dass diese bewahrt und verbreitet werden.

    Ich finde auch, dass viele Bücher sehr mühsam zu lesen sind, da dort viel rumgeschwafelt wird und man selber alles nochmal in eigenen, vernünftigen Worten zusammenfassen muss, um einen echten, nachhaltigen Nutzen davon zu haben.

    Wer sich für Orchestration interessiert, dem würde ich dieses Buch empfehlen:
    http://www.amazon.de/Study-Orchestr...96&sr=8-1&keywords=the+study+of+orchestration
    Ist zwar auf Englisch, aber Meinung nach das beste und umfassendste Buch zu dem Thema. Vor allem berücksichtigt es die Entwicklung des Orchesters bis zum heutigen Tag!
     
    Steve_Vaii, 26.11.14
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.