Information ausblenden

Brauche Hilfe beim Equipementkauf/ Laptop etc.

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von invisibo, 13.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. invisibo

    invisibo Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6
    6
    Liebe Homerecorder

    Bei mir steht eine wichtige Kaufentscheidung vor der Tür......
    Bisher war ich als Untermieter in einem Tonstudio, jetzt möchte ich mir eigenes Recordingzeug zulegen. Ich erstelle einfach mal ein Profil:

    - Ich bin 25 und kenne Logic/Cubase und habe schon mit beiden kleinere semiprofessionelle Produktionen und Layouts gemacht, Jamtracks/Loops erstellt und finde weder Mac/Pc noch Windows scheisse ;-) Bisher bin ich aber vorallem PC User!!!!!

    -Ich bin Gitarrist/Songwriter/Gitarrenlehrer und kann meine Einkäufe von der Einkommens und (!!!!!) Umsatzsteuer absetzen, wodurch natürlich neue Kram mit Rechnung etc. am besten ist..... ich kann die Unterlagen für EDU-Rabatte wahrscheinlich besorgen, vielleicht bekomme ich da ja besseren Support von Firma A oder B?!

    -Ich will schnellstmöglich und möglichst stressfrei Songlayouts auf konkurrenzfähigem Niveau, Jamtracks für mich und für schüler zum Üben, kleine Produktionen (keine Bandliveaufnahmen) fahren. Ich will möglichst immer und überall kreativ sein können.....

    - Ich will Guitar Rig 3 benutzen und hätte gerne einen fetten vollen Sampler mit am Start (fand das bei Logic immer gut den Exs24?! zu haben, für layouts halt) und habe bereits EZdrummer (finde ich super) und ein paar kleine Steinberger.....
    Ich bin so der Typ der plant schön kompakt mit Gitarre/Bass/USB-Keys/Interface/günstiges Großmembran jeden Tag neue Ideen zu entwickeln, rumzujammen/ rumzudaddeln (Gitarre)..... Loops zu bauen. Dann mal fix ins Internet zu Ebay und Emails checken.... Laptop einpacken und abe zur Musikschule.... da einfach an den Drucker klemmen und Noten für die Schüler ausdrucken und den Schülern mp3s vorspielen oder auch mal ein youtube Video zeigen (Da macht mir immer das kleine Macbookdisplay Sorgen!!!! Oder?!???)

    - Ich dachte als Interface an das Fasttrack Ultra, weil es aussreichend Eingänge hat und zwei Kopfhörerausgänge.... Für GuitarRig hätte ich ja dann den Fusskontroller als Schnitttstelle.......

    Insgesammt möchte ich nicht mehr als 2500 Euro brutto ausgeben... und brauche kein Highend, will aber 2-5 Jahre chillig damit arbeiten (klar, kauft man mal was dazu oder updated), Latenzen für Gitarre gehen irgendwie gar nicht......

    Bei Logic/Mac reizt mich, dass ich mir ein tolles Paket kaufen kann wo ein MacBook mit Logic (recht günstig 399E) ja mal einfach funktioniert.....

    Meine Sorgen: Ist das Display (13") nicht etwas klein, sind Macbooks nicht etwas teuer???.....

    Bei Cubase/PC-Laptop (z.B. von Dell XPS) habe ich immer die Sorge, das was nicht läuft oder irgendwas mit den treibern schief läuft usw.... Ich bin kein Computerfachmann und wil auch keiner werden!!!!! Vista oder XP.... welches Laptop und vom wem kaufen..... Bietet da jemand kompletten Service an......

    Ansonsten habe ich gute und sehr nette Händler hier in Hamburg und habe auch schon hier im Forum glesen.... hier steht ja auch schon viel. Aber vielleicht gibt es ja einfach noch mehr gitarrespielende Leute die auch gerade was anschaffen wollen oder einfach nette Helfer hier......
    Es ist sehr viel Geld für mich und eigentlich will ich das in den nächsten 2 Wochen feritg haben, weil hier in HH Schulferien sind und ich weniger unterrichten muss und kaum proben/Gigs habe.....

    Ich freue mich über jede Hilfe, Links etc.
    Magnus
     
  2. crazywasgeht

    crazywasgeht

    Registriert seit:
    25.01.08
    Punkte:
    302
    302
    wenn ich mich recht erinnere gabs logic als edu sogar schon für 200eu

    Ansonsten ist das MacBook dank seines spiegelnden Displays etwas nervig beim YouTuben.

    Zwecks Mikros und Interfaces würd ich hier mal in die Produktbewertungen schauen.
     
  3. invisibo

    invisibo Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6
    6
    Danke an crazywasgeht.....

    Gibt es hier vielleicht ein paar MacBooknutzer die mir sagen können, ob sie mit dem spiegelnden Display un/oder auch mit der Größe 13" Probleme Haben/hatten.....

    Man hat ja zuhause schon eher so 19 Zoll..... Nervt es da nicht vor einm 13er zu arbeiten.... Ich frage auch wegen des arbeitens mit Sequenzer und 2-3 offenen plugins .....

    Im Studio hatten wir da ja sogar zwei 17zölller.


    1.Oder anders: Mit was für Bildschirmgröße arbeitet ihr ??????

    2.Gibt es übrigens auch mal so richtig Cubaseüberzeugte Anwender..... meisstens bekomme ich nur von Mac-Usern vorgeschwärmt. Gibt es also auch so richtig überzeugte Menschen die sagen: "Ey mit Laptop XY und Cubase gehts voll ab...."?????

    3.Rät mir jemand jonkret vom M-Audio fastTrack Ultra ab?!

    4. Hat Logic oder Cubas mehr gute mitgelieferte Instrumente und Plugins ??!!!!

    5. Ist Vista ein Problem????!!!!!


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen, hatte noch vergessen, dass ich auch umziehe in 2-3 Wochen, d.h. es wäre sogar doppelt wichtig das das mobile Setup läuft, weil ich meinen PC erstmal nicht gut aufbauen kann .... weil zwischenmiete !!!

    greetz
    Magnus
     
  4. crazywasgeht

    crazywasgeht

    Registriert seit:
    25.01.08
    Punkte:
    302
    302
    ich hab das 13er macbook, wollte mir eigtl auch nen 22er-bildschirm dazukaufen aufgrund des kleinen Displays. Habe ich aber noch nicht gemacht, weils so für mich einfach praktischer ist. So kann ich das MacBook immer rumtragen, zum Klavier hin zB und von da aus bedienen. Oder neben den Gitarrenverstärker stellen. Oder einfach im Bett liegen und Filme gucken. Am Schreibtisch wärs in nächster Zeit vllt mal angebracht einen Bildschirm zu kaufen, kost ja nicht die Welt.

    Lange Rede, kurzer Sinn:
    Mich stört das kleine Display nicht, was aber auch daran liegt, dass ich nie mehr als einen halben Meter entfernt sitze. Spiegelungen stören draußen ein bisschen, Innen hatte ich selten Probleme.

    bzgl Vista: unbedingt darauf achten, dass die Treiber auch mit dem OS laufen. Steht meistens dabei. Einige meiner Freunde sind aber recht schnell auf XP umgestiegen, weil bei ihnen beispielsweise Interfaces nicht gelaufen sind.
     
  5. invisibo

    invisibo Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6
    6
    Ok.... cool soweit.

    Ich denke Interface und Mikro weren erstmal Rode Nt-1 (ein SM-57 habe ich auch noch) und Fasttrack Ultra.....

    Erledigt das Fasttrack eigentlich die Phantomspeisung für das Großmembranmikro??????? Habe schon bei Thomann geguckt......

    Weiss das jemand
     
  6. Basselch

    Basselch

    Registriert seit:
    19.05.07
    Punkte:
    518
    518
    Hallo,

    auf den Bildern zum Fastrack Ultra sieht man keine Schalter für Phantompower. Da auch erst bei der Beschreibung des Fasttrack Ultra 8 etwas von 48 V steht, gehe ich schwer davon aus, daß der Ultra keine 48 V liefert. Ein Anruf beim Händler schafft Klarheit... ;)
    Mit dem Rode NT1a triffst Du eine gute Wahl zum Einstieg, damit wirst Du lange Freude haben.
    Vielleicht wäre auch das Tascam US-1641 eine Überlegung wert?
    Laptop: Ich benutze ein Acer TravelMate, und die Displaygröße dort ist für Außeneinsatz o.k. Im Homestudio habe ich eine 22er Röhre, das ist doch schon deutlich angenehmer. Solltest Du ggfs. statt eines USB-Interfaces ein Firewire-Interface erstehen, achte darauf, daß der FW-Chipsatz des Rechners von Texas Instruments ist!
    Und von Vista würde ich derzeit auch eher abraten, da gibt es einfach noch zuviele Ungereimtheiten.

    viele Grüße
    Klaus
     
  7. petaod

    petaod

    Registriert seit:
    30.08.06
    Punkte:
    3.894
    3894
    Der Preis von 399€ für ein MacBook mit Logic ist ein echtes Schnäppchen.
    Wo gibt's das?

    13" sind ideal für unterwegs, aber absolut zu klein fürs Studio.
    Ich gehe aber davon aus, dass du 1-2 Zusatzmonitore anschliessen kannst und damit bist du flexibel genug für alle Fälle.
     
  8. kenny83uk

    kenny83uk

    Registriert seit:
    10.01.06
    Punkte:
    26
    26
    Moin Invisibo,

    ich habe ein 2.2 Ghz MB mit Logic Studio, daran zwei kaskadierte Firepods. Es ist wirklich ein sehr zuverlässiges Team.

    Ich weiß nicht in wie fern du schonmal mit OS X gearbeitet hast, aber genrell arbeiten Apples Betriebssysteme zuverlässig wie ein schweizer Uhrwerk. Mit dem 13.3" Display mit 1280x800 Pixel Auflösung kann man natürlich nicht soviel anfangen, alles größer acht Spuren wird unzumutbar, aber dafür kann man dann ja ein externes Display verwenden.

    Für Ein Macbook inkl. Loic Studio solltest du im EDU Bereich etwa 1150 Euro zahlen müssen, was meiner Meinung nach sensationell günstig ist. Zum Vergleich: Vor 3 Jahren hast du für ein 14" iBook + Logic Pro 7 ungefähr 2100 Euro bezahlt.

    Nochmal zum Mikro: Als Gitarrenlehrer ist das Nt-1a und SM 57 schonmal super. Eventuell solltest du noch über ein günstiges Kondensatormic (PG 81 oder NT-5 nachdenken.
     
  9. Saxmax72

    Saxmax72

    Registriert seit:
    05.09.06
    Punkte:
    358
    358
    Hi,

    ich arbeite mit dem gleichen Equipment wie kenny83uk (ausnahme: nur 1 Firepod :D ), und kann seine Aussage unterschreiben!!

    Wenn für Dich die Mac-Lösung in Frage kommt würde ich Dir auf jedenfall zu einem Firewire-Interface raten!
    Ich hab hier noch ein kleines USB-Interface und das zickt bedeutend mehr rum als das Firepod, obwohl es für "Leopard" freigegeben ist.

    Zu nem Mac als DAW werd ich hier nix weiter schreiben, da das sonst sowieso nur wieder "ausartet"!! ;) :D

    Grüße,
    Christian

    Edit: Ich hatte übrigens vorher Cubase Studio 4 auf meinem MacBook drauf..... das lief auch ausgzeichnet!
     
  10. invisibo

    invisibo Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6
    6
    Hey Leute
    Ihr helft mir echt weiter.....

    Ich werde mir jetzt mal dieses firepod angucken, von dem ihr schreibt....

    Kann ich dies EDU-Geschichten einfach beim Händler machen??? Egal ob Musikfachhandel oder Mac-Store (z.B. Gravis)

    ..... Meine Gründe für das Fast Track Ultra wwaren vorallem:
    - 4Eingänge für Mikros etc. und weitere Line Eingänge, so dass Man z.B. mit einem Sänger mit Akkustikgitarre aufnehmen kann, während Ez-Drummer nen Beat gibt und ich über Guitar Rig Spiele..... klingt komisch ist aber cool. Deshalb auch 2 Kopfhörerausgänge
    Demos wie wir ca. so gearbeitet haben gibt es unter myspace.com/hannesweissbach

    Da sind drei Schnipsel wie wir mit einfachsten Mitteln Songs skizziert haben inkl. Fehler und Verspieler...... ;-)

    Ansonsten mache ich noch sowas www.myspace.com/mrmoeoerl

    und halt manchmal Cover etc......

    Würdet ihr denn eher ein Interface mit einem Kopfhörerausgan nehmen und dann einen Verteiler dranhängen... kann fast geschekt ein Samson C-Control bekommen. Mir fehlt aber da wirklich noch die Vorstellung, was wirklich praktisch ist.....
    wenn man zuviele Geräte hat, trägt man die ja auch nicht mehr so gerne rum........


    AUF JEDEN FALL IST DIESES RORUM DER HAMMER!!!!! ICH LESE MICH JETZT SEIT HEUTE MITTAG IMMER WIEDER MAL EIN UND WEISS JETZT SCHON DOPPELT SO VIEL WIE BEIM START MEINES THREADS......

    Ihr seid spitze !!!!!

    Greetz
    Magnsu ... ähm Magnus
     
  11. invisibo

    invisibo Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.08
    Punkte:
    6
    6
    Hey Leute
    Danke extra nochmal für den Tip mit der Kleinmembran (Nt-5...)

    Ich glaube nur, dass die kleinen als Paar aber auch schon eins einfach erstmal den Rahmen sprengen .....
    Aktueller Stand sieht erstmal so aus, nach einem Tag Recherche (nächste Woche will ich dan das ersparrte ausgeben)....:

    gebrauchtes Macbook (1 Jahr Garantie) von befreundetem Studiobesitzer (leider max 2GB Arbeitspeicher, auch schon verbaut), 2,2/2,4 Ghz ?! Dual Core, 250 GB Festplatte, Neuer Akku...

    Fast Track Ultra????!!

    Guitar Rig 3 mit Controller

    Rode Nt-1a ; SM 57

    Mikrostaender und schönes Notenpult, Poppschutz 13,5 cm

    CME U-Key und Sustain Pedal

    große neue Tasche mit Extrafach für Notebook (man will ja alles richtig machen z.B. von Crumpler.... Wo finde ich da noch mehr ????)

    Logic 8

    Ez Drummer, Steinberg Le Sachen, Technics Kopfhörer (jeweils vorhanden)

    neuer zu kaufen der Kopfhörer von z.B. AKG max 140 Euro!!!!! dachte ich so....

    Aböre ausser Kopfhörer sollen erstmal ein kleines Boxenpaar von Bose und alternativ JBL Boxen (Studio1 ?!!?!!) mit Subwoofer sein, die habe ich halt, verwaltet über einen Pioneer Subwoofer, weil mein Budget von ca. 2500 Euros netto eigentlich einfach platt ist und ich einfach keine fette Abhöre mehr bezahlen kann......
    Geht das so erstmal durch......

    Ich lese aber auch weiter hier im Forum und sio und bin auch noch immer nicht ganz von der Idee weg z.B. ein Dell XPS mit 15 Zoll Bildschirm und 4 GB Speicher zu kaufen..... Dann natürlich mit Cubase 4.......
    Diese Entscheidung ist hammerschwer wenn man zuhause vor deinem altem PC sitzt (aber immerhin 19 Zoll TFT, den ich natürlich mit Adapter an die Laptops anschliessen kann......)

    Soweit erstmal
    Gehe jetzt schlafen und träume grausamme Träume von GhZ, Ram, Latenze n und so weiter ;-)

    greetz
    Magnus
     
  12. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Ich habe hier ein 2,2Ghz MacBook mit 4 GB RAM stehen. Daran ein 19" Widescreen TFT und Logic 8.

    Als Interface kann ich dir auch nur Firewire empfehlen. Da brauchst du noch nichtmal Treiber auf nem Mac (CoreAudio ;)).

    Ein Tipp: http://www.thomann.de/de/apogee_duet.htm
    Bzw direkt der Hersteller: http://www.apogeedigital.com/products/duet.php

    Die Biester sind für den Mac konzipiert und schneiden bei den Usern recht gut ab. (logicuser.de) Zudem sind die zu 100% in Logic integriert.

    Als Tasche kann ich dir nur ein Neopren Case empfehlen. Da findest du für wenig Geld (ab 25 EUR) beim Gravis was und dann ab in deinen Rucksack / Tasche / Whatever. Für mich waren die gewöhnlichen Taschen in der Schule oder Unterwegs entweder zu groß oder zu klein und durch das doch recht dicke Neopren ist das Book auch mal nach einer Vollbremsung im Fußraum gut geschützt.

    Die Frage für dich: Gebraucht mit 2GB RAM oder lieber neu und dann für 60 EUR beim Gravis direkt 4 GB RAM + die Garantie...

    Zum Rode NT1a: Super Mikro. War auch mein erstes. Dies nutze ich derzeit immer noch für Vocal Aufnahmen und als drittes Stützmikro neben zwei Rode NT5 für die Akkustik Klampfe, als Overhead oder vor dem Gitarrenamp.


    So weit deinerseits eine recht gute Wahl ;)
     
  13. kenny83uk

    kenny83uk

    Registriert seit:
    10.01.06
    Punkte:
    26
    26
    Solltest du dich für Logic Studio entscheiden, dann kannst du es bei Fundk.com für 175,90 Euro als EDU VErsion (allerdings mit Nachweispflicht) erstehen.

    Viel Spass mit dem reinfuchsen. Die Anleitungen sind über 1000 Seiten stark ;-)
     
  14. trainspotter

    trainspotter

    Registriert seit:
    12.10.05
    Punkte:
    567
    567
    Er hat ja geschrieben, das er schon Erfahrungen mit Cubase/Logic hat und generell sind die Apple Produkte vom Handling meist einfacher / logischer Aufgebaut wie die unter Windows..
     
  15. TACT1CAL

    TACT1CAL

    Registriert seit:
    15.08.08
    Punkte:
    34
    34
    Ich hab ein 2ghz c2d macbook mit 2gig ram und bin super zufrieden damit. ich arbeite mit mit live und muss meistens nichts einfrieren (wenn das projekt nicht zu umfangreich wird).
    fürs richtige arbeiten ist der 13" monitor echt viel zu klein! anfangs gehts aber nach der zeit nervts einen echt. das trifft aber auch auf 15" zu (meiner meinung nach). also sollte man ich auf jden fall für zu hause nen großen monitor kaufen auf dem man arbeitet und hat trozdem noch die vorteile des kleinen, schlanken macbooks :)
    ich hab nen 22" flat und es ist super :)

    ein tipp noch: man munkelt, dass bald neue macbooks rauskommen.. also wenn dus noch aushältst würde ich noch ein wenig warten mit dem rechnerkauf, denn dann fallen auch die gebrauchtpreise wieder ein gutes stückchen.
    gedult zahlt sich aus :p
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.