Bitwig Add-ons

  • Ersteller BonesLazy
  • Erstellt am

BonesLazy
BonesLazy
Schrauber
Registriert
03.01.13
Beiträge
398
Punkte Reaktionen
279
Ort
Bonn
Punkte
1.278
Bitwig Addons Info

Ich finde es eine ziemlich Frechheit diese Addons anzubieten.

Nahezu ein Jahr lang gab es keine nennenswerte Updates.

Stattdessen wurde an diesen Addons gearbeit, welche hundert Euro kosten sollen.

Und es werden nicht die letzten Addons sein, wenn dieses als "erstes Addon" angepriesen wird.
 
JABBA
JABBA
Registriert
24.11.05
Beiträge
606
Punkte Reaktionen
69
Punkte
894
Ich werde mir dieses addon sicher zulegen. Finde Bitwig sowas von innovativ und genial und möchte diese Firma gerne mit dem Kauf unterstützen. Diese Addons haben es in sich! Sowas habe ich in dieser Form noch nirgens gesehen.
 
T
therealelfatale
DAW-Offizier
Registriert
30.09.20
Beiträge
592
Punkte Reaktionen
316
Ort
NRW
Punkte
1.653
was können diese Splits eigentlich, was Split EQ nicht kann?
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.916
Punkte Reaktionen
12.627
Punkte
59.372
trotzden hat er ja recht. Das ist finanziell etwas zu hochgestapelt. das muss echt nicht mehr sein. wir haben nicht mehr 2001.

Diese Addons haben es in sich! Sowas habe ich in dieser Form noch nirgens gesehen.
na, trotzdem sind das schon sehr spezielle Effekte, die man wohl regulär nicht wirklich braucht. Einzig Effekte für Soundverliebte.
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.290
Punkte Reaktionen
9.432
Punkte
42.752
Ich werde mir dieses addon sicher zulegen. Finde Bitwig sowas von innovativ und genial und möchte diese Firma gerne mit dem Kauf unterstützen. Diese Addons haben es in sich! Sowas habe ich in dieser Form noch nirgens gesehen.
Ich zahle jedes Jahr ca. 125 Euro für ein Update, das reicht dicke an Unterstützung. Plus den Neuanschaffungspreis am Anfang.

Diese Geldrauspresserei macht die gerade absolut unsympathisch. Sowas hätte ich als normales Update erwartet. Dafür zahle ich umgerechnet n Zehner im Monat an die. Sowas macht mich wirklich wütend.
 
JABBA
JABBA
Registriert
24.11.05
Beiträge
606
Punkte Reaktionen
69
Punkte
894
Schaut euch mal das Video von Polarity Musik:



Also ich finde die Teile schon brauchbar!
 
adrachin
adrachin
Registriert
06.05.14
Beiträge
1.383
Punkte Reaktionen
694
Punkte
3.473
Nu ja, wenn man die in anderen DAW auch verwenden könnte, wäre es zu überlegen......
 
rkdk
rkdk
Registriert
26.06.12
Beiträge
20.916
Punkte Reaktionen
12.627
Punkte
59.372
Also ich finde die Teile schon brauchbar!
guck mal.. das Beispiel wo er Reverb nur auf einen gewissen Spektralbereich schickt... das könntest du auch ebensogut auch erreichen, indem du den Reverb filterst... Das ist ja nichts anderes. So auch Distortion auf untere Spektralbereiche wie diese Bassdrum.
Also, ich finde das nicht sonderlich spektra..äh, spektakulär. Und der Preis dafür ist weiterhin doch viel zu hoch angesetzt.

Ich habe Bitwig auch als Zweit-DAW. (Dritt-DAW? weil ich immer weniger damit mache, da mir dort zu viel fehlt und ich dann doch Phaseplant und Multipass einsetze, da mit diesen ebenso tolle modulare Ergebnisse möglich sind (sogar viel schneller) und vor allem ist es VST per Plugin nicht von einer DAW abhängig, wie das ja fest integrierte The Grid. Phaseplant war mal n Tipp von @Schlumpfpeter , danke nochmal dafür, is voll geil ey!

Im Kern sehe ich´s dann doch exakt wie Schlumpf: ich erwarte einfach eine gezielte und zügige Weiterentwicklung dieser guten DAW! Was interessieren mich irgendwelche teuren - nun wirklich sehr speziellen - zukaufbaren Add Ons. Die sollten sich auf das Wesentliche berufen und Bitwig verdammt nochmal regulär ausbauen. Es hapert dort noch an so vielen Ecken... Und mit dieser Meinung stehe ich ja nicht alleine da. Ich würde mir wünschen, dass der Fokus nicht nur auf "eine DAW für die ausschweifende Soundliebhaberei" gesetzt wird, sondern auch Workflowsachen oder der (leider noch sehr rudimentäre) Mixer oder Renderoptionen oder gar eine Filmspur uvam. nun mal dran kommen. Ist ja auch nicht so unwahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
P
Phase1
Registriert
11.02.21
Beiträge
27
Punkte Reaktionen
24
Punkte
100
Waren verzweifelte Geschäftsmodelle nicht schon immer ein Bitwig-Feature?

Ich meine, mich zu erinnern, dass die heutige Updateregelung, also dass man jährlich nur bezahlt, solange man Updates will, ursprünglich eine Art nachträgliches Abomodell für Kunden war, die das Programm eigentlich schon lizensiert hatten.
Erst nach einem massiven Aufstand der Kundschaft wurde das auf das heutige (sehr korrekte) System geändert.

Ich selbst benutze Bitwig 4 zum Spielen als abletonersetzende Cubase-Ergänzung und mein Updateplan ist sogar noch aktiv.
Ich kann mir aber kaum vorstellen, demnächst sowohl für die vergleichsweise teuren Updates als auch für ausgelagerte Add-on-Extraupdates zu zahlen, weshalb ich den aktuellen Stand wohl erst einmal einfrieren werde.

@Schlumpfpeter Allerdings erwarte ich von softwareentwickelnden Nerds sowieso nicht, dass sie es schaffen, sozial komplizierte Dinge wie ein sympathisches Image bei ihren Geschäftsentscheidungen zu berücksichtigen, daher bin ich bei Fehlgriffen eher entspannt.
Ist ja letztlich eher ihr Problem als meins. Und was ich dann am Ende kaufe - mal sehen...
 
Zuletzt bearbeitet:
SilentWarrior
SilentWarrior
Schrauber
Registriert
21.07.17
Beiträge
11.630
Punkte Reaktionen
8.280
Punkte
36.722
Ich warte Bitwig 5 ab.

Sollte es da genau so weitergehen dann gibt es für mich nichts mehr dort

Mein Plan habe ich bisher auch nicht erneuert.

Und Add Ons sind der falsche Weg bei 150€ jährlich.

BTW: ich habe Bitwig nicht mal installiert
 
Norro
Norro
Kabelträger
Registriert
15.07.11
Beiträge
778
Punkte Reaktionen
455
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Punkte
2.404
Bin auch ziemlich überrascht von diesem Add on Dingens. Momentan ist mein Update Plan eingefroren. Wenn es mit Bitwig so weitergehen sollte bleibt`s dabei. Denn auf so was habe ich keinen Bock.
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
14.290
Punkte Reaktionen
9.432
Punkte
42.752
Hab die mal angeschrieben und gefragt ob sie mit Absicht Stammkundschaft vergraulen wollen, oder ob sie Geldprobleme haben.

Mal gucken was kommt.
 
adrachin
adrachin
Registriert
06.05.14
Beiträge
1.383
Punkte Reaktionen
694
Punkte
3.473
Nicht. Wetten?
 
RK79
RK79
Registriert
18.03.15
Beiträge
2.680
Punkte Reaktionen
1.004
Punkte
5.902
ciao bitwig
 
P
petera
Registriert
23.10.09
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
119
Punkte
520
Bin auch enttäuscht.

Warum verschwenden die ihre wertvolle Zeit mit Plugin-Entwicklung? Ich kann tausend gute Plugins von anderen Herstellern kaufen, dafür brauch ich nicht die Bitwig-Jungs.

Ich fände es toll, wenn sie sich wieder auf ihr Kerngeschäft konzentrieren, den Ausbau ihrer (sehr geilen) DAW? Z.B. Midi-Comping, ARA...

Warum lassen die ihre Kunden nicht abstimmen, was wirklich benötigt wird?
 
Guido
Guido
Registriert
09.06.04
Beiträge
536
Punkte Reaktionen
43
Punkte
767
Wird spannend zu beobachten, ob Bitwig da netto positiv raus geht. Im Moment gibt es viel Haue und verärgerte Kundschaft, mich eingeschlossen. Aber das heißt ja nicht, dass die Leute nicht doch irgendwann die Kröte schlucken.

Für mich wären solche kostenpflichtige Addons ok, wenn es sich um Funktionen handelt, die man auch anderswo bekommen könnte. Studio One etwa hat eine Sammlung von EQs und Comps herausgebracht, die man auch (teuer) bezahlen muss. Das wäre also das Argument "Braucht nicht jeder, aber wer will". Das ist hier aber nicht der Fall. Es sind Features, die so nicht direkt durch andere Produkte ersetzbar sind. Es sind keine Plugins, sondern Plugincontainer.

Auf meiner Wunschliste stand sowas ziemlich weit oben. Weiß aber noch nicht, ob ich da mitmache.
 
O
OlyPan
Registriert
26.01.22
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Punkte
36
Da hat der Protest ja was gebracht. :headbang:
 

Oft gelesene Themen

Oben