Bitte um Hilfe, Roland GW8 WS fiept, Fehlerquelle?

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von En A I Zeh Ka E, 07.11.17.

  1. En A I Zeh Ka E

    En A I Zeh Ka E Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.17
    Punkte:
    549
    549
    Hallo lieber Forumsgemeinde,
    mein Schatzi macht neuerdings furchtbare Fiepgeräusche bei Benutzug bestimmter Tasten.
    Konkret sind es die Tasten F1, Cis2, A2, F3, Cis4, A4, F5
    Plötzlicher und gemeinsamer Verschleiß ist unwahrscheinlich, vor allem, weil es ein konkretes "Ausfallmuster" ist.
    Ich hänge mal ein kleines Audio mit ran, dass das Fiepen (solang der Tastendruck anhält) verdeutlicht.
    Ich habe verzweifelt alle Kabel im SI umgesteckt, Midiverbindungen geprüft, egal, was da extern passiert, Schatzi hat ein Problem.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand eine Idee hat, wie das Problem zu lösen ist.
    Die einzige Lösung, die mir einfällt, wäre alles nur noch über midi zu machen, fiepfrei, aber dann hat Schatzi wenig Sinn und ich mag auch die Sounds davon (fiepfrei) mitbenutzen.
    Beste Grüße


     

    Anhänge:

  2. En A I Zeh Ka E

    En A I Zeh Ka E Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.17
    Punkte:
    549
    549
    kleiner Nachtrag:
    Ich habe keine Ahnung vom Innenleben des Keyboards, aber kann es sein, dass bestimmte Noten auf bestimmten Oktaven (siehe "Muster") über ein mysteriöses Teilchen verbunden sind, das defekt ist?
    Die Frage, wäre es (preislich für das Alter angemessen) reparabel oder müsste alt gegen jung getauscht werden?
    Ich hoffe, hier ist irgendwo ein Keyboardkenner, für einen Hinweis. Das wäre toll.
    Danke
     
  3. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    5.380
    5380
    Wäre es nicht sinnvoll den Roland Support zu kontaktieren???
     
  4. En A I Zeh Ka E

    En A I Zeh Ka E Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.17
    Punkte:
    549
    549
    Hallo, ja klar, aber ich fürchte sie werden mir nicht antworten: Bitte löten sie folgende Teile/tauschen aus, damit sie ihr Keyboard nicht einschicken brauchen und Kosten sparen können.
    Vielleicht ist ja doch noch nen Basteler hier irgendwo, der einen Tipp für mich hat
     
  5. Neobiont

    Neobiont

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    2.466
    2466
    hallo, das klingt aehnlich wie das Problem was meine Schwiegertochter vor Jahren ma mit nem Roland E-20 Arranger
    hatte, im unteren Bereich quieken/brummen, da war der Chip bzw. die Spannungregelung für die Keyboard Matrix defekt.

    Hat uns ca. 90Euro gekostet, leider gibts den Reparatur Menschen nicht mehr, hab ma rum geguckt und
    auf "Sequencer.de" paar Adressen gefunden, vielleicht findest du was, zumindest nachfragen kost ja nüx.

    https://www.sequencer.de/blog/synth-repair-reparatur-in-deutschland/4157

    Grüsse;)
     
    En A I Zeh Ka E bedankt sich.
  6. En A I Zeh Ka E

    En A I Zeh Ka E Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.17
    Punkte:
    549
    549
    Hallo und danke für die Hinweise und Tipps.
    Die Liste ist höchst praktisch und die Schwiegertochtergeschichte beruhigend.
    Da ich Schatzi nicht in einem Karton umherschicken möchte, sind die Berliner Adressen sehr nützlich. Hab mal unverbindlich hier und da angefragt.
    Danke für den sinnvollen Anschupser.
    Grüsse zurück
     
    Neobiont bedankt sich.
  7. Neobiont

    Neobiont

    Registriert seit:
    26.07.17
    Punkte:
    2.466
    2466
    *daumendrück*

    ;)
     
  8. En A I Zeh Ka E

    En A I Zeh Ka E Themenersteller

    Registriert seit:
    13.08.17
    Punkte:
    549
    549
    Hallo nochmal,
    wollt nur kurz rückmelden,
    dass ich sehr netten Kontakt mit einem Berliner Laden hatte. Haben versucht am Tel. über die (vielleicht doch verstellten) Einstellungen was zu kurbeln, alles auf reset. Aber es brachte leider nix. Nun mach ich mit Schatzi am Montag einen Ausflug und fahre dorthin.
    Wenn es tatsächlich an der Hauptplatine liegt, schneuz... ,aber er schaut und hört erstmal live, um sich ein genaueres Bild zu machen. Die Hoffnung bleibt.
    Vielen Dank nochmal für den Weg :)