Information ausblenden

BFD Antimachinegun-Mode

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von holgi, 12.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.529
    50529
    Hallo Leute, habe eine Frage zum BFD Antimachinegunmode. Ich arbeite mit dem Programm seit 5 Wochen, es ist geil!!!! Aaaaber eines ist mir noch unklar: wenn ich den besagten Mode aktiviere ergibt es das herrlich natürliche Drumfeeling das es einem schwehr macht (oder vielleicht auch unmöglich...) die Maschine hinter den Drums zu erkennen. Da ich BFD für Metal nutze und somit das Tempo recht hoch ist wirkt sich besagte Einstellung schon mal zu untight aus, gerade in Sachen bassdrum, snare deutlich zu hören. Gibt es einen Parameter um den Wirkungsgrad des Antimachinegunmodes zu steuern? Wenn ja wo isser? Oder muss ich das dann doch über Velocity und timing regeln?
    Gruss Holgi
     
  2. tkay

    tkay

    Registriert seit:
    13.01.04
    Punkte:
    2.075
    2075
    ...der Antimachinegunmode ändert eigentlich nicht das Timing, sondern nur den Anschlagstärkelayer der Samples für Drumrolls...dafür gibt es eine Vrnd-Funktion in den HitOptions...

    Gruß

    tkay
     
  3. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.529
    50529
    Hi tkay, das ja´n Ding. Interressant insoweit da ich beim aktivieren sowie deaktivieren des Modes genau den oben beschriebenen Effekt erziele, also mal etwas natürlicher wenn aktiviert, und das Gegenteil bei deaktiviert, selbst wenn ich die Sachen als wav exportiere ist das so.... komisch
     
  4. Querspieler

    Querspieler

    Registriert seit:
    08.08.04
    Punkte:
    1.322
    1322
    Das timing kann man doch mit diesem „Jazz Typen“ ändern….also einfach den Regler mehr in Richtung des Roboters justieren. Somit hat man stufenlose Einstellmöglichkeit des timings….

    Gruß,
    Quer
     
  5. tylerhb

    tylerhb

    Registriert seit:
    26.07.04
    Punkte:
    9.056
    9056
    Hallo,

    erstmal gibt es in BFD zwei Möglichkeiten des Humanizing, also des "menschlicher Machens"

    1. Der "Anti Machine Gun" Modus, sorgt dafür dass niemals zwei mal hintereinander der gleiche Sample Layer gespielt wird. Für jedes Instrument in BFD gibt es mehrere Sample Layer, also verschiedene Samples für verschiedene Anschlagsstärken, teilweise bis zu 128. Benutzt du nun ein Standard Midi File, wo Snare, Kick usw. oftmals immer nur mit einer einzigen Anschlagsstärke programmiert sind klingt das sehr flach und unnatürlich, weil ja auch immer nur ein einziger Layer von BFD gespielt wird. Der Anti Machine Gun Modus reagiert auf doppelte Anschlagsstärken und spielt dann standardmässig +/-2 Sample Layer drüber oder drunter ab. Ab Version 1.5 lässt sich die Stärke des Effekts pro Midi Key einstellen. Der Anti Machine Gun Modus wirkt sich NICHT auf das Timing aus, sondern nur auf die Anschlagsstärke.


    2. Die Humanize ("Roboter/Mensch" Regler :D) Funktion wirkt auf das Timing und stellt anhand der Kurve ein, wie oft bzw. wie stark eine zufällige Veränderung des Timings passieren soll.

    Gruss Tyler

    Edit: Es gibt auch noch nen Regler für den Swing Feel, den nicht nicht mit dem Humanize verwechseln....
     
  6. holgi

    holgi Themenersteller Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    11.09.05
    Punkte:
    50.529
    50529
    Hallo Tyler, besten dank für deine Hilfe, sicher, der Effekt ist nicht untight oder unrhytmisch, stimmt, es ist eher die Anschlagstärke die den Eindruck erweckt, das es nicht in Reihe klingt.
    Ich werde über Midi Key die Stärke variieren und mal hören was ich erreichen kann, besten Dank, Holgi.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.