Bester Harmonizer als Plugin?

  • Ersteller spacyfreak
  • Erstellt am

spacyfreak
spacyfreak
Registriert
04.08.05
Beiträge
1.041
Reaktionen
259
Punkte
3.053
Nutze gerne TC Helicon Voice Live 3 zum rum jammen, es macht einfach Spass wenn in Echtzeig Harmonien zum Gesang generiert werden, motivierend und inspirierend.
Klar hört sich das wenn man es übertreibt etwas künstlich an, und wenn man schräg singt klingt es schräg (Harmonizer können auch ni cht zaubern), aber es ist eine Bereicherung.

Nun suche ich was fürs Macbook unter Logic Pro, ein Plugin das in bestmöglicher Qualität Harmonien für "unterwegs" generiert, um den TC Helicon nicht rum schleppen zu müssen.

Da gibts die "übliche" Palette .. mich würde interessieren welches Plugin ihr empfehlen würdet.
Habe hier auch eine Vorstellung gelesen, nur geht da für mich nicht hervor, welche Algorithmen nun am "authentischsten" klingen.

Tendiere zu Antares Harmony Engine, scheint mir grad nun im Angebot für 124euro (statt 249) der interessanteste Kandidat zu sein für meine Zwecke. https://www.antarestech.com/product/harmony-engine/

Habt ihr Anmerkungen, Erfahrungen, oder anderweitige "Geheimtipps" bezüglich Harmonizer?

Danke für Anregungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
7.919
Reaktionen
4.884
Ort
Bremen
Punkte
22.682
Auch wenn viele anderer Meinung sind.
Eventide Octavox
Momentan nen Fuffi.
 
Recaper
Recaper
Registriert
03.01.10
Beiträge
631
Reaktionen
250
Punkte
1.401
Ich benutze sehr gerne den Eventide Octavox bzw. Quadravox beim Gitarre spielen. Macht Spaß und klingt sauber.
 
spacyfreak
spacyfreak
Registriert
04.08.05
Beiträge
1.041
Reaktionen
259
Punkte
3.053
Octavox scheint mir so ein Pitcher zu sein .. aber kein Harmonizer zum smoothen generieren von Chor-Stimmen... Grübel.
Wat macht der mit den Formanten?
 
spacyfreak
spacyfreak
Registriert
04.08.05
Beiträge
1.041
Reaktionen
259
Punkte
3.053
Alla .. für 49 den Octavox geschossen.
Scheint mir dropsdem kein "Voice Spezialist" zu sein, bei den Demos gehts ständig um mehrstimmige Instrumente, aber nicht Gesang.
Scheint im Mix aber gut zu funktionieren. Na schaun wir mal.
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
7.919
Reaktionen
4.884
Ort
Bremen
Punkte
22.682
Alla .. für 49 den Octavox geschossen.
Scheint mir dropsdem kein "Voice Spezialist" zu sein, bei den Demos gehts ständig um mehrstimmige Instrumente, aber nicht Gesang.
Scheint im Mix aber gut zu funktionieren. Na schaun wir mal.

Um den Gesang im Refrain oder Adlibs fett zu machen reicht allemal.
Rechts kannst du auswählen was du bearbeitest also zum Beispiel Voice Sopran oder Tenor, diese Einstellung solltest du vornehmen. Das ganze kannst du dann mit einer Midispur triggern, dann folgt der Octavox deinen Song Chords.
 
LKW-Fahrer
LKW-Fahrer
Registriert
13.04.21
Beiträge
148
Reaktionen
80
Punkte
388
Octavox scheint mir so ein Pitcher zu sein .. aber kein Harmonizer zum smoothen generieren von Chor-Stimmen... Grübel.
Harmonizer ist ein geschützter Begriff der Firma Eventide und ist gleichzusetzen mit Pitcher.
Harmonizer sagt aber nicht aus, daß der Effekt zur Song Tonart harmonische Akkorde erzeugt.
Das kann zusätzlich in einem (Eventide) Harmonizer integriert sein, muss aber nicht.
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
7.919
Reaktionen
4.884
Ort
Bremen
Punkte
22.682
Die ganz abgefahrenen Sachen macht man sowieso mit Melodyne, leider nur in der dicken Version.
 
spacyfreak
spacyfreak
Registriert
04.08.05
Beiträge
1.041
Reaktionen
259
Punkte
3.053
Hab erst Waves Tune geholt der melodynt auch .. wobei die fette Melodyne grad für opulente Chorgeschichten wohl das Produkt der Wahl wäre, ja.
 
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
Gruftie
Registriert
26.09.10
Beiträge
7.919
Reaktionen
4.884
Ort
Bremen
Punkte
22.682
Hab erst Waves Tune geholt der melodynt auch .. wobei die fette Melodyne grad für opulente Chorgeschichten wohl das Produkt der Wahl wäre, ja.

Bei Melodyne musst du natürlich mehrere Stimmen erstmal aufnehmen.
Diese kannst du aber dann so dermaßen verwursten, das ist schon Hammer.
Melodyne ist nix für live aber als Nachbearbeituns Tool unschlagbar.
 
spacyfreak
spacyfreak
Registriert
04.08.05
Beiträge
1.041
Reaktionen
259
Punkte
3.053
Yo ganz witzig octavox .. aber nicht das was ich suchte.
Das trifft es eher - ein idiotensicheres simples Ding das aus ner Mono-Stimme einen Chor macht ohne Raketentechnik..

Nur - hat das jemand unter Mac OS 12.X Monterey laufen?
Laut Antares Support nur bis 11.X
 
HannesMac
HannesMac
Registriert
18.08.06
Beiträge
3.444
Reaktionen
1.734
Punkte
8.677
Octavox gab es schon für 29.-$. (Vor 2 Jahren)
Ich habe aber auch um die 40.-$ gezahlt.
Vorteil gegenüber dem Quadravox: Kann über Miditastatur gesteuert werden!
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.391
Reaktionen
6.090
Ort
Berlin
Punkte
31.266
denke, mit dem helicon voicelive 3 fährst du schon ziemlich gut.
habe bisher keine plugs gehört, die vergleichbar gut sind.
 
spacyfreak
spacyfreak
Registriert
04.08.05
Beiträge
1.041
Reaktionen
259
Punkte
3.053
denke, mit dem helicon voicelive 3 fährst du schon ziemlich gut.
habe bisher keine plugs gehört, die vergleichbar gut sind.

Yo der macht Spass. Nur reise ich ab Januar mit Macbook und will nicht so viel Gear rum schleppen. :)
 
jet2
jet2
Tonträger
Registriert
07.09.11
Beiträge
9.391
Reaktionen
6.090
Ort
Berlin
Punkte
31.266
hab gerade nochmal den vocalsynth von izotope, den ich vor 2 jahren mal für unter nen zehner im angebot bekommen habe,
rausgekramt und getestet.
hatte den nicht soviel benutzt und nicht mehr so richtig auf dem schirm. aber das ist wirklich ordentlich, das teil...
damit kann auch auf midi-informationen hin eine gesangsstimme harmonisieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
genesysx
genesysx
Registriert
13.03.05
Beiträge
3.655
Reaktionen
1.287
Punkte
11.475
Was ist denn so die günstigste Möglichkeit so fette Background Vocals wie hier zu generieren? Also ausgehend von einer Einzelspur:



Gibts da auch Hardware für, die das in einem Rutsch kann oder muss man da generell dublizieren und dublizieren und hin und her?
 
Audiotic
Audiotic
Sample Schubser
Registriert
11.07.14
Beiträge
1.143
Reaktionen
1.621
Ort
Hamburg
Punkte
7.059
Was ist denn so die günstigste Möglichkeit so fette Background Vocals wie hier zu generieren? Also ausgehend von einer Einzelspur:



Gibts da auch Hardware für, die das in einem Rutsch kann oder muss man da generell dublizieren und dublizieren und hin und her?

(ohne alles oben stehende gelesen zu haben)

Ich glaube so fett bekommst du es nicht mit nur einer Vocal-Spur. Mit mehreren Takes die Du layern kannst bekommst Du gleich viel bessere Ergebnisse!
Das ist kein fall von "ein Plugin drauf und gut is"!

An VSTs für den Zweck kann ich Little AlterBoy empfehlen, damit bekommst Du (ordentliche Aufnahme vorausgesetzt) recht cleane transponierte Harmonien hin, die Du dann noch mit Panning L/R, Reverb und ggf. weiteren "dickmachern" (Chorus/Saturation etc.) aufbereiten kannst. (Je nachdem welche DAW Du nutzt geht das aber auch mit Boardmitteln)
Ich denke im Beispiel oben ist auf jeden Fall auch noch Stereo Imaging auf den BG Vocals (Per Hass Effekt oder ähnlichen Stereo Tricks. Ein Free Plugin hierfür Wider - Infected Mushroom .
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben