Information ausblenden

Belüftung schalldicht bekommen / Schallabyrinth

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von ennik, 19.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ennik

    ennik Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    32
    32
    Hallo,

    irgendwie ist es komisch, man kann das ganze Internet ;o) durchforsten aber findet kaum Beiträge über Schallschutzmöglichkeiten der Belüftungsanlage.
    Normalerweise müsste doch fast jeder Proberaum ne Lüftung haben, denn im Sommer bei 25° Musik machen da wird doch fast bei jedem die Luft dünn und Fenster aufmachen, naja, die lieben Nachbarn ...

    Bitte bitte gebt mir Tipps, wie ich das Rohrsystem der Lüftung halbwegs schalldicht bekomme, sonst hab ich den kompletten Sound doch draußen.

    Habe gehört man muß ein sogenanntes Schalllabyrint oder Überströmelemet bauen, aber welche Größe, wieviele Kammern, welche Innenauskleidung usw. muß das haben, wäre euch für Links zu Bildern o.ä. sehr dankbar!

    Viele Grüße, ennik
     
  2. brucie

    brucie

    Registriert seit:
    31.08.06
    Punkte:
    1.554
    1554
    Versteh ich das richtig ?

    Du willst verhindern, dass eure Proberaumlärm ;) die lieben Nachbarn stört ?

    Das wirst Du mit Labyrinthen und Überströmelementen kaum erreichen, die sind eher für den Einbau z.B. in Bürotrennwände konzipiert.

    Sind die Lüftungsrohre schon vorhanden ?

    Welche Abmessungen ?

    Schallpegel (innen/außen) schon mal gemessen ?

    Spontan schlag ich mal einen Kulissenschalldämpfer am Luftaustritt vor.
     
  3. ennik

    ennik Themenersteller

    Registriert seit:
    26.12.05
    Punkte:
    32
    32
    Genau, denn wenn im Proberaum ein Loch ist dessen angeschlossenes Rohr nach draußen geht, hab ich ja den kompletten Lärm draußen, wie als wäre das Fenster offen ;o)

    Habe eigentlich überall gelesen das da ein Schalllabyrinth gebraucht wird, das sozusagen die Luft durchläßt aber verhindert das der Schall nach außen dringt, ähnlich wie bei einem Auspuff-Schalldämpfer. Der Schall vernichtet sich durch Brechung oder so.

    Weiß ni macht das denn einen Unterschied ob Büroraum oder Proberaum?

    Die Lüftungsrohre sind schon vorhanden und montiert - einfache KG-Rohre mit Außendurchmesser 110 mm, die sind ähnlich wie die Rohre für Entlüftungssysteme von Bädern oder Küchen, nur wesentlich günstiger.

    Schallpegel kann ich leider ni messen.

    Wie machen denn das andere Leute in ihren Proberäumen. Hat nicht jemand einen Link wo man sich vielleicht mal so ein Labyrinth angucken kann? Bitte gebt paar mir Tipps!!!
     
  4. brucie

    brucie

    Registriert seit:
    31.08.06
    Punkte:
    1.554
    1554
    Ach so...so ein kleiner Durchmesser...ich bin jetzt von "echten" Lüftungsrohren ausgegangen :D

    Dann hängt wohl auch kein Ventilator dran, oder ?

    Aspirationslüfter vielleicht ?

    Dann kannst Du natürlich versuchen ein Labyrinth davor zu bauen.


    EDIT : Hier kannst Du Dir das Prinzip eines Überströmelements anschauen,

    ein Labyrinth ist ähnlich aufgebaut, vielleicht ein paar Ecken mehr ;)

    Klick
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.