Information ausblenden

Bekomme ich "SCH" laute nachträglich mit einem Parametrischen-EQ heraus?

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von psyco, 13.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. psyco

    psyco Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    134
    134
    Hey Zusammen!

    Ich habe am Gestrigen Tag eine Gesangsaufnahme gemacht und auf der nächsten Anlage feststellen müssen dass besonders die SCH laute sehr überlaut waren, dennoch ist der Klang auf meinen Kopfhörern und auf der Hifi-Anlage Top! (für eine SB Live! 24bit).

    Giebt es eventuell jemanden der aus erfahrung sagen Kann in welchem Frequezbereich sich diese Laute befinden?

    Könnte man sie eventuell mit einem EQ oder De-esser enfernen ohne die Aufnahme zu Versauen? o_O

    Mein Mic ist ein Fame SKEC 010 in verbindung mit dem mic100 Tube-Preamp von Behringer (womit ich auch fürs erste Klanglich recht Zufrieden bin) :)

    Schonmal besten Dank!
     
    psyco, 13.03.06
    #1
  2. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.301
    15301
    deesser benutzen.
    sinvoll eingesetzt versaut der deesser garnicht, sondern "veredelt" deine vocal-aufnahmen.
    vg
    dia
     
    diagnostix, 13.03.06
    #2
  3. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.175
    20175
    am einfachsten mit deesser.
    wenn du aber übertreibst,
    dann kannst den klang kaputtmachen.
    sparsam einsetzen!
    es gibt noch eine lösung, aber die ist aufwendiger
    und für nen anfänger nicht geeignet.
    also, deesser.
    viel glück :)
     
    DJTommyM, 13.03.06
    #3
  4. Electric-Ric

    Electric-Ric

    Registriert seit:
    29.08.05
    Punkte:
    1.340
    1340
    Die Zischlaute würde ich so um die 8khz suchen bzw. mal von ~4-10khz mit einem EQ durchsweepen und hören, wo es am meisten zischt.
    Diese Frequenzen dann mal etwas rausnehmen und hören wielangs noch gut klingt, von wegen Sprachverständlichkeit und so.
    Ein DeEsser ist für diesen Einsatz allerdings ziemlich predestiniert, da es sich hier um einen Kompressor handelt, der nur die Zischfrequenzen (wie oben gesagt so ~4-10khz) bearbeitet.
    Damit sollten sich übermäßige Zischlaute recht einfach minimieren lassen.
    Ein bischen Vorsicht ist allerdings geboten, denn zuviel DeEssing und du lispelst was das Zeug hält. ;)

    mfg Electric-Ric
     
    Electric-Ric, 13.03.06
    #4
  5. K8studio

    K8studio

    Registriert seit:
    25.01.06
    Punkte:
    144
    144
    Ein bischen Vorsicht ist allerdings geboten, denn zuviel DeEssing und du lispelst was das Zeug hält.

    -> GENAU! So wie in Star Wars Episode 6 (? glaub ich) ab der 2. Hälfte, D-Fassung :D
    Da lispelt dann Lord Vader und Konsorten übelst, was dem ganzen etwas die Glaubwürdigkeit nimmt :D :D :D

    OK - Wollts nur mal erwähnt haben - weitermachen!!
     
    K8studio, 13.03.06
    #5
  6. psyco

    psyco Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    134
    134
    Erstmal Danke an alle!

    Das mit dem sweepen der EQ's habe ich schon hinter mir und da lispelt der Kollege dann selbst bei -1db einstellung volles Rohr^^

    naja das mit dem De-Esser hab ich auch getestet und hörte sich schon ein wenig besser an!

    Kann man solche Laute nicht schon bei der Aufnahme eliminieren?
    also per Plugin De-Esser "on the fly" bevor das SCH schon Aufgezeichnet wird?

    Oder bräuchte ich für solche Aktionen eine DSP Karte bzw Ultravoice etc?!

    edit: Ich Persöhnlich möchte Direkt lernen möglichst ohne solche Effekte einen Guten Sound Hinzubekommen (ausser EQ & compressor^^), weil mir True Stimmen einfach besser Gefallen & mit Effekten auch ne menge Zerstören kann ?!
     
    psyco, 13.03.06
    #6
  7. mosqua

    mosqua

    Registriert seit:
    09.01.04
    Punkte:
    115
    115
    Hey psyco,

    bei der Aufnahme ist in Bezug auf die SCH und S-Laute die Mikrofonstellung wichtig. Die Membran des Mikros sollte leicht schräg stehen so etwa im 30° Winkel zum Sänger. Du kannst auch probieren das Mic leicht unter oder überhalb der Mundhöhe zu positionieren. Musst halt ausprobieren wegen Klang usw.

    Mfg Mosqua
     
    mosqua, 13.03.06
    #7
  8. psyco

    psyco Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    134
    134
    Vielen dank für den Tipp mit der Mikrofonstellung :)

    Jetzt wo ich es lese fällt mir auch auf dass diese bei den ersten Aufnahmen schräg stand und die sch bzw. zz laute absolut leiser waren :D (kaum zu glauben wie schnell man hier dazulernt^^)
     
    psyco, 13.03.06
    #8
  9. webdrummer

    webdrummer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.267
    2267
    hi,
    ich benütze den Spitfish, gibts als freeware bei digitalfishphones (oder so ähnlichj... ) ;)
    der filtert dir alle plops usw. unkompliziert raus...

    web
     
    webdrummer, 13.03.06
    #9
  10. psyco

    psyco Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    134
    134
    Wie es scheint aber leider nur für Mac... schade, scheint ganz interessant zu sein!
     
    psyco, 13.03.06
    #10
  11. MedienKrebsTherapie

    MedienKrebsTherapie

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    321
    321
    :| Wie nur Mac??? Auf meinem PC laufen die einwandfrei... -.-
     
    MedienKrebsTherapie, 13.03.06
    #11
  12. psyco

    psyco Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    134
    134
    Wie wärs denn dann mal mit nem Link oder nem Tipp wo ich es für XP als VST version bekomme? :nonono:

    Greetz
     
    psyco, 13.03.06
    #12
  13. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    Probier doch mal mit nem Poppkiller was zu machen, auch gut gegen gezischels...[​IMG]wirkt wunder

    sowas kann man sich auch selbst bauen:

    irgenwas rundes stabiles und mamas alte strumpfhosen drübergezogen. das ganze per schwanenhals (duschleitung) und nem befestigungsdingens an dein mikrostativ.


    :D :D :D
     
    blackout, 13.03.06
    #13
  14. psyco

    psyco Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    134
    134
    Lustigerweise habe ich einen und kann nur sagen dass der gegen Popps und nich gegen ZZZ hilft! ;)

    Das habe ich schon herausgefunden...

    Danke trotzdem!

    Logischerweise, da ein Plopp mit Luft-wirbeln zutun hat und ein ZZ ein Zisch-Ton ist ?! (verbessert mich wenn ich falsch liege)
     
    psyco, 13.03.06
    #14
  15. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    www.digitalfishphones.com für den spitfish.

    am einfachsten wäre wohl das übel an der wurzel zu bekämpfen, nämlich bei der aussprache selbst. ich hatte bisher wenn überhaupt s-probleme, sch wär mir noch nie untergekommen, trotz 90° winkel zum sänger.

    lg
    flox
     
    floxe, 14.03.06
    #15
  16. psyco

    psyco Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    134
    134
    Die Wurzel ist aber schierig zu behandeln wenn es nicht meine ist,
    soll heissen dass es bei einem Freund so ist.

    Sonst würde ich dieses als erstes probieren ;)

    Aber ich denke dass es schon einiges mit der Mikrofonstellung/Abstand zutun haben kann!

    Und Besten Dank für den Link :)

    Greetz PsYc
     
    psyco, 14.03.06
    #16
  17. blackout

    blackout Master of Desaster

    Registriert seit:
    08.03.06
    Punkte:
    1.506
    1506
    gut. bei dem poppkiller geht es um das eliminieren von popps.

    auch bei dem zischels gehts um den schalldruck, welcher dabei produziert wird. bei verdoppelung des abstands -6dBSPL!--> Nahbesprechungseffekt...


    probier mal ein holzbrett(spanplatte oder dünnes multiplex)- an stelle von dem poppkiller.
    und abstand

    wenn du das mic anwinkelst, bekommst dus mit kammfiltern zu tun.

    gruß
     
    blackout, 14.03.06
    #17
  18. psyco

    psyco Themenersteller

    Registriert seit:
    16.01.06
    Punkte:
    134
    134
    Mag ja sein dass es jetzt komisch klingt, aber:

    Wie meinst Du das genau? so "brett vorm kopp" Like?! o_O

    Ich kann dir da leider nicht ganz folgen :(

    LG
     
    psyco, 15.03.06
    #18
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.