Behringer ADA8000 + Fostex VR800 wie abhören?

  • Ersteller megriot
  • Erstellt am

M
megriot
Registriert
03.04.09
Beiträge
16
Reaktionen
0
Punkte
19
Hallo,
ich habe folgendes Problem, bei dem Ihr mir hoffentlich helfen könnt, das ist mein erster Beitrag hier und ich hoffe ich habe den richtigen Bereich erwischt, ansonsten bitte ich um Vergebung und Verschiebung.
Und zwar habe ich beide oben genannten Geräte für sehr schmales Geld erstehen können und dachte eigentlich ich wäre somit für ein bißchen mobiles recorden gerüstet.
Aber natürlich bin ich das nicht , denn mir fiel auf, daß weder der Recorder noch das Interface irgendeinen Anschluß für Kopfhörer o.ä. haben, so daß ich überhaupt nicht abhören kann, was ich da gerade aufnehme, es gibt ja noch nicht mal einen summenausgang.
Nun ist meine Frage ob jemand eine Idee hat, wie ich möglichst kostengünstig (wie auch sonst), einen Kopfhöreranschluß da irgendwo zwischen bekomme.
Gibts vielleicht ne Möglichkeit sowas ohne größeren Aufwand nachträglich ins Interface einzubauen? Ich bin in solchen Themen weder praktisch noch theoretisch bewandert, habe aber einen Bekannten, der für mich solche Sachen übernimmt.
Vielen Dank schonmal im voraus.
 
JayT
JayT
Registriert
22.06.07
Beiträge
496
Reaktionen
20
Punkte
574
Hi,

Du brauchst einen Kopfhörer-Verstärker, den du mit dem(n) Line-Out(s) vom ADA8000 verbinden kannst (das nur Line-Level liefert, was für Kopfhörer eventuell zu wenig ist).

Da gibts schon ganz billige von der Firma mit dem B an vorderster Stelle oder anderen günstigeren Marken (20 - 50EUR).

Wie laut die gehen bzw. wie gut die klingen kann ich aber leider nicht sagen....

lg. JayT.
 
JayT
JayT
Registriert
22.06.07
Beiträge
496
Reaktionen
20
Punkte
574
Ah, genau: Vorausgesetzt man kann im Fostex über [g=131]ADAT[/g]-Out monitoren.
 
M
megriot
Registriert
03.04.09
Beiträge
16
Reaktionen
0
Punkte
19
Uff, das ging ja schnell, danke. Aber jetzt kommen die dämlichen Anschlußfragen:

1. Wie finde ich raus ob der VR800 über [g=131]adat[/g] out monitoren kann? Ich würde jetzt mal ganz kühn behaupten, daß das eigentlich gehen müßte, da der VR800 ja ursprünglich ein Bundle mit dem VM200 mixer war und man da ja auch irgendwie monitoren mußte, ich weiß es aber wie gesagt nicht.

2. Wie meinst du das mit den Line-Outs? das problem beim ada8000 ist ja, daß es keinen Summen Line-Out gibt, sondern nur jeder Kanal einen einzelnen Line-Out hat. Angenommen, ich nehme jetzt Schlagzeug mit 8 Spuren auf, brauche ich dann einen 8-Kanal Kopfhörerverstärker und mische dann über eben jenen Verstärker die 8 Kanäle zusammen oder wie?
 
26_DAEMONS
26_DAEMONS
Registriert
06.02.06
Beiträge
3.250
Reaktionen
1
Punkte
4.123
Das wird glaub ich so nicht funktionieren. Der VR800 war damals nur ein Teil, der Rekorder, dazu gab es noch den DM200 als Mixereinheit.

Das Problem ist jetzt, dass du ja beim Behringer die Line Eingänge am [g=131]ADAT[/g] Out liegen hast, aber nicht gleichzeitig auch an den Line Ausgängen, da das Signal nicht durchgeschleift wird.

Um an den Line Outs des ADA 8000 ein Signal zu bekommen, musst du es zuerst an den [g=131]ADAT[/g] IN schicken. Und hier liegt wahrscheinlich auch das Problem.
Um ein Routing, womit du zB die 8 Eingänge des ADA auf zwei seiner Line Ausgänge legen könntest zu realisieren, müsstest du vermutlich den DM200 besitzen, oder einen anderen Digitalmixer.

Die Frage ist, kannst du am VR800 ein solches Routing überhaupt vornehmen?

Edit: oh, zu spät.
 
M
megriot
Registriert
03.04.09
Beiträge
16
Reaktionen
0
Punkte
19
Ohja, das Ding hieß DM-200 nicht VM-200, aber auch egal.
Bist Du sicher, daß das Signal im ADA8000 nicht durgeschleift wird? Da ich ja wie gesagt keinen Plan von sowas habe: wäre es möglich, das Interface dann nachträglich so zu verändern, daß es durchgeschleift würde, ich also das Signal an den Line-Outs und am [g=131]Adat[/g]-Out hätte? Wie gesagt, ich habe einen bekannten, der E-Technik studiert hat, der sollte mir das dann zurecht löten können, wenn das denn überhaupt geht. Denn dann wäre es ja auch im Grunde egal, ob der VR-800 monitoringfähig via [g=131]Adat[/g]-Out ist, es würde mir ja dann reichen, wenn ich einen 8-Kanal Kopfhörerverstärker kaufe, den man summieren kann oder stehe ich jetzt völlig aufm Schlauch?
 
kickback
kickback
Registriert
14.12.05
Beiträge
21.120
Reaktionen
1.512
Punkte
71.624
Bist Du sicher, daß das Signal im ADA8000 nicht durgeschleift wird?

Die analogen Ausgänge geben das wieder, was beim [g=131]ADAT[/g]-In reinkommt und spielgeln nicht die analogen Eingänge.

Ja: sicher ;)
 
M
megriot
Registriert
03.04.09
Beiträge
16
Reaktionen
0
Punkte
19
Ok, dann nochmal 'ne Verständnisfrage:
Wenn ich das Signal vom [g=131]Adat[/g]-Out des VR-800 ans [g=131]Adat[/g]-In des ADA8000 schicke, habe ich doch im Grunde das Signal an den Line-Outs oder nicht?
Also: Line-INs (ADA8000) -> [g=131]Adat[/g]-Out (ADA8000) -> [g=131]Adat[/g]-In (VR800) -> [g=131]Adat[/g]-Out (VR800) -> [g=131]Adat[/g]-In (ADA8000) -> Line-Outs (ADA8000) -> Line-Ins (Kopfhörerverstärker) -> Summe-Out (Kopfhörerverstärker) -> Kopfhörer???
 
26_DAEMONS
26_DAEMONS
Registriert
06.02.06
Beiträge
3.250
Reaktionen
1
Punkte
4.123
megriot schrieb:
Bist Du sicher, daß das Signal im ADA8000 nicht durgeschleift wird?
Ja. Analog In geht an [g=131]ADAT[/g] Out, [g=131]ADAT[/g] In geht an Analog Out.
Da ich ja wie gesagt keinen Plan von sowas habe: wäre es möglich, das Interface dann nachträglich so zu verändern, daß es durchgeschleift würde, ich also das Signal an den Line-Outs und am [g=131]Adat[/g]-Out hätte? Wie gesagt, ich habe einen bekannten, der E-Technik studiert hat, der sollte mir das dann zurecht löten können, wenn das denn überhaupt geht. Denn dann wäre es ja auch im Grunde egal, ob der VR-800 monitoringfähig via [g=131]Adat[/g]-Out ist, es würde mir ja dann reichen, wenn ich einen 8-Kanal Kopfhörerverstärker kaufe, den man summieren kann oder stehe ich jetzt völlig aufm Schlauch?
...oder eben einen kleinen Mixer.
Ob da mit Löten was zu machen ist, weiß ich jedenfalls nicht.

Vielleicht kann aber der VR800 das Signal, dass er am [g=131]ADAT[/g]-IN anliegen hat, gleichzeitig auch wieder an den [g=131]ADAT[/g]-OUT weiter geben. Dann wäre dir schon geholfen. Hast du noch ein Handbuch zu dem Gerät?

Edit:
lso: Line-INs (ADA8000) -> [g=131]Adat[/g]-Out (ADA8000) -> [g=131]Adat[/g]-In (VR800) -> [g=131]Adat[/g]-Out (VR800) -> [g=131]Adat[/g]-In (ADA8000) -> Line-Outs (ADA8000) -> Line-Ins (Kopfhörerverstärker) -> Summe-Out (Kopfhörerverstärker) -> Kopfhörer???
Genau so!
 
M
megriot
Registriert
03.04.09
Beiträge
16
Reaktionen
0
Punkte
19
Cool, ich scheine langsam zu verstehen, mit Betonung auf langsam. Deshalb hab ich nochmal 'ne weitere Verständnisfrage: Wozu hätte der VR800 denn einen [g=131]Adat[/g]-Out, wenn nicht dazu, das [g=131]Adat[/g]-In Signal wieder zurückzuschicken?
Das Handbuch habe ich hier, allerdings auf Englisch, was nicht das Problem darstellen sollte, wenn ich wüßte, wo ich da nachgucken soll.
Ich habe mal im Netz, u.U. sogar hier im Forum, weiß es aber leider nicht mehr genau, etwas gelesen, à la der VR800 hätte den Vorteil, daß er das Signal ohne [g=5]Latenz[/g] zurückschicken würde, das spräche ja eigentlich für Monitoring via [g=131]Adat[/g]-Out oder? Problem dabei ist nur, daß diese Info genausogut meiner wirren Phantasie entsprungen sein könnte.
 
26_DAEMONS
26_DAEMONS
Registriert
06.02.06
Beiträge
3.250
Reaktionen
1
Punkte
4.123
Den [g=131]Adat[/g] Out hat er wohl, um mit dem DM200 verbunden zu werden. Wenn das wirklich so ist, dass er das Signal dort durchschleift, steht dem ganzen Vorhaben nichts mehr im Wege.
 
M
megriot
Registriert
03.04.09
Beiträge
16
Reaktionen
0
Punkte
19
26_DAEMONS
26_DAEMONS
Registriert
06.02.06
Beiträge
3.250
Reaktionen
1
Punkte
4.123
Also so wie ich das jetzt verstanden habe, müsste es funktionieren. Hier wird ja auch der Mixer nur mit den ADATs verbunden (und dem [g=151]Wordclock[/g]).
Du solltest sogar in der Lage sein, die acht Kanäle auf zwei Kanäle zusammen zu fassen ( S/PDIF) und auszugeben. (Handbuch Seite 102)
 
M
megriot
Registriert
03.04.09
Beiträge
16
Reaktionen
0
Punkte
19
Das klingt doch schonmal super, vielen Dank, daß du dir die Mühe gemacht hast. Ich verstehe die Passage auf Seite 102 und 103 aber irgendwie anders. Für mich klingt das so, als könne man entweder alle 8-Kanäle dem [g=131]Adat[/g]-Out zuweisen oder aber eben nur einen beliebigen Kanal auf L und nur einen beliebigen, der allerdings nicht mit dem Kanal auf L identisch sein darf, auf R zuweisen ("Any two tracks selected from tracks [1]–[8] are assignable" ), also entweder gibt man 8 oder 2 Tracks aus. Oder hab ich das falsch verstanden?

Edit: Ha, da fällt mir bezüglich Kopfhörerverstärker noch was ein, ich hab noch einen alten "Yamaha EMX 860 ST" Powermixer mit 8 Kanälen hier rumfliegen, der hat 2 [g=226]Monitor[/g]-Outs, kann ich an die einfach Kopfhörer anschließen oder fliegen die mir um die Ohren?
 
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben